Hündin macht ins Bettchen :: Gesundheit & Hund

Hündin macht ins Bettchen

von Eva(YCH) am 24. Dezember 2000 09:21

Hallo Ihr Lieben,

vielen vielen Dank für all Eure Auskünfte. Ja, es scheint wirklich so zu sein, daß sie jetzt schon Nach-Kastrationsprobleme hat.

Ich werde es mal über die Feiertage beobachten und dann werde ich beim Tierarzt nach einer geeigneten Behandlung fragen.

Euch allen herzlichen Dank. Ich bin sehr dankbar, daß ich nun eine Ahnung habe, woran es liegen kann.

Euch allen ein schönes Weihnachtsfest!
:
: würdest du die anw.der salbe etwas näher erläutern?
:
: gruss pat

von Pat(YCH) am 25. Dezember 2000 10:25


: ich verwende LINOLADIOL (Östradiol) emulsion das muss man aber direkt auf die scheide auftragen (deshalb "nicht jedermanns geschmack"winking smiley nach etwas drei tagen schwillt die scheide ganz leicht an, etwas so wie beim beginn der läufigkeit.... aber der hund ist "dicht". dann höre ich auf und muss es meist erst wieder nach ein paar monaten wiederholen, wenn die ersten tröpfchen sichtbar werden.

hallo rainer

zuerst mal ein frohes und gesegnetes weiihnachtsfest dir und den deinen.

wie lange bleibt die schwellung erhalten?was ist für das "dichtsein" verantwortlich,die schwellung oder das präparat auf anderer ebene?
vielen dank und gruss
pat
:
: gruss, rainer
:
:

von Rainer(YCH) am 25. Dezember 2000 10:46

Hallo, Pat

die "schwellung" kommt von dem östrogen in der Salbe.
das ist eine Schwellung, wie sie unter östrogeneinfluss (z.B. bei der Läufigkeit) eben auftritt. Das bildet sich rasch wieder zurück.

Die "Dichtigkeit" bleibt aber erhalten.

gegen die Erschlaffung des Blasenschliessmuskels hilft offenbar ab und zu mal ein ganz kleiner "stups" östrogen, mit dem man beim Hund gar nicht vorsichtig genug umgehen kann, weil es schwerste knochenmarksschäden auslöst, wenn der Hund zuviel davon bekommt. Daher halte ich diese Behandlung auch immer so kurz, wie möglich. War noch nie länger als drei Tage (einmal täglich) nötig.

Mit den klassischen "Anti-baby Pillen" für den Menschen kannst Du einen Hund glatt umbringen.

Also halte Dich lieber an die Empfehlungen deines TA

schöne Weihnachten

Rainer

von Susanne07(YCH) am 25. Dezember 2000 22:47

Hallo Eva,

da sie zuvor draußen war - vielleicht ist es kein organisches sondern ein psychisches Problem? (meine Hündin ist beispielsweise auch "Angstpinklerin"winking smiley. Könnte ganz evtl. der Fall sein (ich will ja nix raufbeschwören - nimm's mal als Denkansatz)

Gruß, Susanne007

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • revierverhalten bei schaeferhuendin

    Hallo! Nach so kurzer zeit kann man eh schon sehr wenig sagen über das Verhalten eines Hundes. Ihr ...

  • Issus oder Konfuzius?

    : Wo man nicht in den grundsätzen übereinstimmt, : kann man einander keine ratschläge ...

  • Woher Wissen?

    Hi Mara, es gibt diverse Bücher zum Thema, Zeitschriftenaufsätze usw. Dazu kommen jahrelange, eigene ...

  • Gitter für Kombi?

    Hallo Caro Ich hätte noch eine Idee. Wie wäre es, wenn Du sie für diese kurz Zeit im Kofferraum so ...

  • Ohren kupieren??

    : Ich würde gerne wissen, was ihr vom Ohren kupieren haltet?? : Wenn ich ehrlich bin, finde ich es ...

  • Zurück zu Frischfutter?

    : Euch geht es doch gar nicht um den Hund und um das wie Füttern, sondern aus noch nicht ganz ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren