Pilzbefall beim Rauhaardackel :: Gesundheit & Hund

Pilzbefall beim Rauhaardackel

von Strups(YCH) am 27. Dezember 2000 18:03


Seit über 4 Monaten ist mein Rauhaardackel mit blutig aufgebrochenen Pusten und anschließend schwarzen Flecken bestückt. Es begann mit einer kleinen Verletzung am Bauch, die sich schnell ausbreitete und dann nach Waschungen mitImaverol und SalbeDaktar wieder ein wenig zurückging. Dann brach es an der Schnauze und den Hinterläufen aus. Nun ist er kurz geschoren und wird alle 3 Tage gebadet. Sein Futter Royal Canin wurde komplett ausgetauscht und alle Schlafplätze desinfiziert.Trotz alle dem quält sich der kleine Kerl Sehr. Hat Jemand einen Rat?

von conny und sky(YCH) am 27. Dezember 2000 20:06

Hallo
Ich würde Dir mal raten eine anderen Tierarzt auf zu suchen. Daktar ist
eine relativ schwache Pilzsalbe und einige Pilzsorten sind resistent dagegen. Du solltest Dir unbedingt ein stärkeres mittel verschreiben lassen. Bei einer so stark verbreiteten Pilzerkrankung musst Du eine
chemische Keule einsetzen. Ich wünsche Dir und Vor allem Deinem Dackel
gute Besserung.
Gruss Conny und Sky

von Birgit(YCH) am 27. Dezember 2000 23:49

Hallo,

oh je, hört sich gar nicht gut an. Hat der Tierarzt den Namen der Pilzerkrankung gesagt, wurde ein "Hautgeschabsel" entnommen und an ein Labor geschickt ? Oder hat er die Diagnose nur mit "blankem Auge" gestellt . Es sollte unbedingt sichergestellt sein, um welchen Pilz es sich handelt.

Wenn die Pilzerkrankung von einem Labor festgestellt wurde, dann stehen da doch auch die Medikamente dabei, die dafür geeignet sind ?

Liebe Gruesse
Birgit

von Strups(YCH) am 28. Dezember 2000 06:43

: Hallo,
:
: oh je, hört sich gar nicht gut an. Hat der Tierarzt den Namen der Pilzerkrankung gesagt, wurde ein "Hautgeschabsel" entnommen und an ein Labor geschickt ? Oder hat er die Diagnose nur mit "blankem Auge" gestellt . Es sollte unbedingt sichergestellt sein, um welchen Pilz es sich handelt.
:
: Wenn die Pilzerkrankung von einem Labor festgestellt wurde, dann stehen da doch auch die Medikamente dabei, die dafür geeignet sind ?
:
: Liebe Gruesse
: Birgit
:

von Strups(YCH) am 28. Dezember 2000 06:49

Hallo Birgit!
Vielen Dank für die Antwort. Es sind Abscharbungen und sogar unter Vollnarkose Ausstechungen gemacht worden, die man einschickte. Aber außer der Aussage es sei ein Pilz habe ich keine Informationen bekommen. Dauern Pilze denn so lange ? Muß ich einfach Gedult haben? Sollte ich den Tierarzt wechseln?





von Birgit(YCH) am 28. Dezember 2000 11:33

: Hallo Birgit!
: Vielen Dank für die Antwort. Es sind Abscharbungen und sogar unter Vollnarkose Ausstechungen gemacht worden, die man einschickte. Aber außer der Aussage es sei ein Pilz habe ich keine Informationen bekommen. Dauern Pilze denn so lange ? Muß ich einfach Gedult haben? Sollte ich den Tierarzt wechseln?
:
:Hallo,

wenn Du Vertrauen zu dem TA hast und er einen guten Ruf besitzt , bzw. wenn das Wartezimmer mit Stammkundschaft meist voll ist, dann würde ich dort bleiben. Jedoch würde ich jetzt anrufen, schildern, dass Verschlechterung eintrat, fragen, wie der Pilz genau heisst, Du kannst auch den Befund des Labors fordern, denn er gehört Dir. Spreche ihn auch gleichzeitig auf Sarkoptes (Grab-Milbe) an, ob die Symptome ähnlich sind. Wenn ja, soll er zusätzlich einen Serumtest machen (Blutabnahme).

Und lasse Dich nicht mehr darauf ein, dass für ein Hautgeschabsel der Hund in Vollnarkose gelegt wird. Man kann auch mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Viel Glück
Birgit
PS: Lass mich wissen, wie es ausging
:
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Vitamin K1 durchaus hitzebeständig !

    die üblichen vergleiche sind das freßverhalten des wolfes oder die einfachen und sorglosen ...

  • Hundename

    : Nee, im ERnst, warte doch einfach ab bis der HUnd eingezogen ist - dann fällt einem meist auch sehr ...

  • Diskussion über Hundefutter

    Hi Gabriela, das ist ja mal eine enttäuschende Bilanz :-(((. Schade... Liebe Grüße Gesa & ...

  • Cauda Equina

    Hallo Nadine, : Bei dem Collie fing die Sache auch wie aus heiterem Himmel an, im Februar war noch ...

  • DSH am Aussterben?

    Hallo Nina, bei der ganzen Sache muß man auch sehen, daß Hundesportler nicht selten an fünf bis ...

  • Hill`s Science Plan

    : Hallo, heute schreibe ich im Auftrag einer Freundin (hat kein Internet). Sie bekommt demnächst einen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren