Hündi leckt ständig ihre Pfoten ! :: Gesundheit & Hund

Hündi leckt ständig ihre Pfoten !

von Janine F.(YCH) am 05. Januar 2001 19:12

Hallo Manuela !

Im Archiv müßtest Du schon einiges zu diesem Thema finden, da unter anderem mein Dickerchen seit 1 1/2 Jahren seine Pfoten "bearbeitet".
Es gibt unzählige Möglichkeiten dafür und bei Urraco konnten wir das Ganze mittlerweile ziemlich genau eingrenzen auf
1. psychischen Streß
2. gekoppelt mit einer Allergie, deren Auslöser wir leider nicht kennen und bisher auch kein Allergietest offenbaren konnte.
Das mit dem psychischen Streß habe ich mit Hilfe einer Trainerin sehr, sehr gut abgebaut.
Leider hat sich sein "Zwangsverhalten" seit dem Sommer wieder leicht gesteigert.
Das Problem ist, daß er eine extrem enge Bindung zu mir hat und wie Du ja weißt ging es mir wie vielen anderen diesen Sommer richtig beschissen. Aber auch, wenn es mal zu einer Pöbelei mit einem Rüden kommt oder er was macht, woraufhin ich sauer auf ihn bin, schlägt sich das gleich in Pfotenleckerei - und Kauerei nieder :-(.
Ich würde es mit Nägelkauen bei Menschen vergleichen.
Das dazu auch noch eine Allergie kommen mußte, ist natürlich das Tüpfelchen auf dem "i".
Er bekommt jetzt ein leichtes Antihistamin und verträgt dieses ganz gut.
Ist Deine Jazzy nicht auch ganz weiß ( wie mein Urraco auch ) ?
Da liegt eine Allergie ganz nahe.
Außerdem wollte ich Dir noch kurz von meinem Welsh-Terrier Lopez erzählen.
Ich habe ihn im Alter von 7 Monaten aus einer richtig üblen "Freilandhaltung" im Osten rausgekauft.
Er war dann auf einmal immer im Haus und von Menschen umgeben. Auf jeden Fall hat er tierische Schweißfüße gehabt. Sobald er einen Raum betrat, hat schon das ganze Zimmer gestunken, hihi.
Als wir eine uns bekannte Airedale-Züchterin um Rat fragten, meinte sie, daß sie das nur von tragenden und säugenden Hündinnen kennt.
Du sagtest doch, daß Jazzy diese LEckerei nach ihrem letzten Wurf begonnen hat, oder ?
Vielleicht "riechen" Jazzy Füße ja auch, nur nicht so dolle das es Menschennasen gleich riechen ?!
Schau doch trotzdem noch ins Archiv, damals habe ich alle Möglichkeiten aufgezählt, auf die Urraco von insgesamt 7 ( ! ) TÄ behandelt wurde.
Jetzt fallen sie mir leider nicht mehr alle ein.
Auf jeden Fall würde ich versuchen, Jazzy vom Lecken abzuhalten, bevor das ganze zu einer Gewohnheit wie bei Urraco wird ( den ich irgendwann nicht mal alleine lassen konnte, wennn ich kurz mal in den Keller bin ).
Versuchs mal mit Senf oder Pinimentholsalbe auf der Pfotenoberseite ( natürlich nicht Unterseite !! )
Gute Besserung für Deine Süße
viele liebe Grüße
Janine

von Mina(YCH) am 05. Januar 2001 23:53

Grüß dich Manuela,
also die Hundeschule und Unterordnung macht deinem Hund Stress? Nun, lass mal nachhaken, Stress durch viele Hunde? Stress durch Gehorsamsdrill?
Bis du zufrieden mit der Hundeschule, macht es dir Spaß, bist du der Meinung, dass die Erziehungsmethoden, die von diesen Leuten ausgehen, die richtigen sind? Bist du unsicher, meinst du, dass dein Hund eine andere Behandlung verdient hat? Kannst du die Erklärungen für diese Art der Erziehung vielleicht nicht nachvollziehen?
Sag mal deine Meinung zu der Hundeschule, in der du bist. Vielleicht kennst du selber ja das Problem deines Hundes. Vielleicht ist dort aber auch nur nebenan gedüngt (natürlich oder gar giftig) worden. Die Dämpfe haben sich auf dem Gras niedergelassen und reizen die Hundepfoten. Sorry ... hier in USA bin ich anderes Wetter gewohnt, ich weiß nicht, ob das für den Zeitpunkt in deiner Gegend zutrifft.
Mina

von Manuela(YCH) am 06. Januar 2001 12:36

Grüß dich Mina,

ich weiß, das ihr die Unterordnung, welche wirklich nicht zu streng ect.ist, nicht gefällt. Sie ist draußen total desinteressiert! Sie will nicht mit dem Ball ect.spielen sondern nur Mäuslöcher buddeln.Zuhause ist das anders, da apportiert sie auch.Ihre Mutter (lebt auch bei uns) ist ganz anders.Unsere Hundeschullehrer weiß auch über Bullterrier bescheid, das heißt er ist ganz vorsichtig und weiß das man nicht zu hart zu den Hunden sein darf, weil sie sehr sensiebel sind.Er hat uns auch schon öfter früher vom Platz geschickt, wenn er bemerkt hat, das Jazzy zu doll im Steß ist.Vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet,das das Pfoten lecken damit zutun haben könnte.
Ich habe gestern den Allergietestbefund bekommen und da ist gottseidank alles negativ( Milben,Soja,Flohstich ect.) nun machen wir noch einen über Futtermittel und wenn dieser auch negativ ist, dann weiß ich wenigstens das es keine Allergie ist:-)

Ich habe seit gestern noch eine andere Theorie und zwar(ganz einfach aber man kommt manchmal nicht darauf) sie bekommt immer wenn ich zu Arbeit bin einen Büffelhautknochen.Und gestern bekam sie den auch, als wir zuhause waren.Sie hat bestimmt eine Stunde das Teil bearbeitet und anschließend hatte sie vom Speichel knall rote Pfoten.Die waren total aufgeweicht!!!
Das könnte es doch sein,oder!? Ich besorge mir mal so ein Bitterspray
damit es ihr nicht mehr schmeckt und den Knochen lasse ich auch weg.Und dann schauen wir mal.Was meinst du?

liebe Grüße
Manuela +Bullis

von Manuela(YCH) am 06. Januar 2001 12:47

hallo Janine,

vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast:-))
Da waren viele nützliche Tipp dabei. Was ist das für eine Pinimentholsalbe? Ist die nicht schädlich, wenn der Hunddaran leckt?
Ich dachte schon an ein Spray, das reitzt die Haut ectl.nicht so sehr wie eine Salbe,oder?
Ja jazzy ist weiß!! aber sie hat einen kleinen Schwarzen Fleck an der Rute!! hi hi
lese doch mal mein Posting an Mina ( das neue) das habe ich nämlich
meine neue und hoffendlich richtige Theorie aufgeschrieben.

liebe Grüße
Manuela+Bullis

von Janine F.(YCH) am 06. Januar 2001 13:09

Hallo Manuela!

) sie bekommt immer wenn ich zu Arbeit bin einen Büffelhautknochen.Und gestern bekam sie den auch, als wir zuhause waren.Sie hat bestimmt eine Stunde das Teil bearbeitet und anschließend hatte sie vom Speichel knall rote Pfoten.Die waren total aufgeweicht!!!

Das kommt aber nicht vom Büffelhautknochen-kauen.
Wenn ich meinen beiden je einer BHK gebe, kaut die Kleine ganz normal den Knochen. Von ein paar zusammengeklebten Haaren auf der Rückseite der Vorderpfoten ( ! ) sieht man aber hinterher nix.
Mein Dickerchen dagegen, knabbert auch erst am Kochen und schleckt dabei immer mal wieder über die Pfoten ( leider schon Gewohnheit ) und entweder wird die ohnehin strapazierte Pfotenhaut dadurch greizt und juckt oder "es überkommt ihn einfach", denn früher oder später läßt er den Knochen liegen und leckt und kaut seine Pfoten.
Wenn ich morgens nicht weg muß und ihm auch kein Kauknochen gebe, sucht er sich ein Spielzeug oder ein Stöckchen, auf dem er kauen kann.
Es ist ein Zwangsverhalten - er MUSS kauen.
Mittlerweile ist das Gott sei Dank sehr stark zurückgegangen und er fällt nur noch ab und zu in das alte Verhaltensmuster zurück.
Im Moment reagiert er leider wieder allergisch auf irgendetwas ( seine Zehenzwischenräume sind gerötet und nässen ) und so muß ich aufpassen, daß er nicht wieder mit dem Pfotenkauen anfängt.

: Ich besorge mir mal so ein Bitterspray
: damit es ihr nicht mehr schmeckt und den Knochen lasse ich auch weg.Und dann schauen wir mal.Was meinst du?

Also das Bitterspray hat bei mir nicht geholfen ( hab noch die ganze Flasche - soll ich sie Dir schicken ? ), deswegen habe ich zu Senf und Pinimentholsalbe gegriffen.
Die hat ihm nicht geschadet, da er sie nicht abgeschleckt hat. Sie war ja auf der Pfotenoberseite und sollte ihn allein durch den strengen Geruch vom Lecken abhalten.
Hat aber nur drei Tage geholfen :-(.
Kannst Du vielleicht einen Zusammenhang zwischen Eurem letzten schlimmen Vorfall ( Jagdhundbesitzer will mit Stock auf Jazzy einschlagen ) und der Pfotenleckerei erkennen ?
Ich drück` Dir die Daumen
Viele liebe Grüße
Janine und die Vierbeiner

von Manuela(YCH) am 06. Januar 2001 18:50

Hallo janine,

ich habe heute den 2.Befund von dem Allergietest bekommen:-((
Sie hat eine allergische Reaktion auf Milchprodunkte und auf Ei.
Mein TA sagt mir, das in fast jedem Trockenfutter Molkeprodukte und Trockenei ect vorhanden ist, na toll.
Außer Hills kenne ich kein Futter welches frei ist von solchen Produkten. Sie darf auch kein Huhn, sagt der TA.
Nun werde ich mal schauen, was es so gibt.

liebe Grüße
Manueal

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Muß nur zum Impfen zum TA""

    Hallo Yvonne! : Ich sehe das nicht als "Kostengünstigkeitsvortäuschung" an, sondern ganz einfach als ...

  • Magendrehung

    Hallo Andrea Es passiert nicht wenn es passieren muss. Die Gefahr einer Magendrehung innerhalb drei ...

  • Ist 'Rüdenverhalten' rasseabhängig??

    Hallo liebe Forumsteilnehmer, vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten (aber hoffentlich kommen ...

  • schleppleine gerissen

    Lieber Thomas, jetzt weiss ich eigentlich erst, wer ich bin, nämlich ein Ignorant und dazu noch ...

  • Wann bring ich Was bei?

    Liebe Alex, Dein eigener Grundansatz bezüglich Erziehung klingt ziemlich vernünftig. Bei den ...

  • Hilfe mein Hund verträgt nichts

    Hi, würdest Du auch die gewohnte Nahrung weiteressen, wenn Du davon erbrichst und Durchfall ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren