HILFE VERGIFTUNG? :: Gesundheit & Hund

HILFE VERGIFTUNG?

von Caro(YCH) am 12. Januar 2001 16:51

Hallo Sabine (+Spike)

Danke für deine Antwort.

Nein, hab scho nachgeschaut, es ist nix drin zu finden.

Meine Schwester hat mittlerweile auch noch an das TÄ-Team von Zooplus.de geschrieben und die haben geantwortet, dass wenn er die nacht gut übersteht eigentlich eine Vergiftung auszuschließen ist, da Rattengift in kleinen Mengen bei Hunden normalerweise keine Schaden anrichtet und bei großen Mengen ziemlich bald symptome auftreten würden...
Irgendwie bin ich jetzt ein bisschen verwirrt, da hier jemand geschrieben hat, eine Vergiftung mit Rattengift kann auch erst nach Tage auftreten.....

Im Moment is er auf jeden Fall noch quitschfidel, wir haben gerade Handtuch-Zerrspiel gemacht, er war mit voller Begeisterung dabei!!!

Gruß, Caro


von Caro(YCH) am 12. Januar 2001 16:59

Hallo Rainer, danke für deine Antwort!!!

: das einzige, was mich stutzig macht, ist dass du sagst
: :es waren am ganzen Weg wurststückchen verteilt.
:
: systematisch? wie extra ausgelegt? dann solltest du versuchen mehr wurst zu sammeln und einzufrieren.
Auf systematisch habe ich nicht geachtet, aber am ganzen Wegrand, ich hab dann meinen Hund an die Leine gemacht und schnuppern lassen und immer wenn er was gefunden hatte weggepfiffen und angeschaut, also wirklich am ganzen weg!!!!
Jetzt ist es schon dunkel, aber wenn morgen früh noch was da ist nehm ich's auf jeden Fall mit.

: ich weiss nicht, wie man die entscheidung zu handeln, oder nicht treffen soll. Vermutlich ist es einfach etwas alte wurst, sonst nichts.
Hoffen wir's
:
: gab es bei dir in der gegend schon mal in letzter zeit vergiftungsfälle?
: läuft da ein hundehasser herum?
: kommerzielle köder wären nicht in wurst verpackt.
Nein, wir leben in Bayern, da ist die Hundewelt jedenfalls zum größten Teil noch in Ordnung, im Bezug auf Hundehass, ich habe in den zwei Jahren, die ich den Hund jetzt habe noch kein Einziges mal jemand getroffen, der irgendwie konkret was gegen Hunde hatte. (außer Leute, die halt Angst haben, aber da muss man halt rücksicht nehmen)
: beobachte den hund genau, stelle dir einfach mal nachts um drei den wecker, sieh kurz nach dem hund und geh wieder ins bett, frage nachbarn ob was vorgefallen ist... mehr kannst du gar nicht machen.
Werd ich machen, danke für den Tipp

: insbesondere die coumarolderivate -rattengift-(lösen blutungen aus und sind mit vitamin k zu behandeln) wirken erst nach mehreren tagen.


Gruß, Caro

von caro(YCH) am 12. Januar 2001 17:03

Hallo Merlino!

: Alleine lassen solltest du deinen Hund die nächsten 72h nicht. wenn dann nichts ist, kannst du davon ausgehen, daß auch nicht mehr kommt.
: mit den 24h meinte ich, daß du dir auch heute nacht öfters den Wecker stellst und kurz nach deinem Hund guckst.

Er weckt mich auch, wenn was nicht in Ordnung ist, aber er weckt mich nachts auch manchmal einfach so um zu gucken, ob ich noch da bin, aber heut nacht werde ich auf jeden fall reagieren, wenn er mich weckt und mir auch den Wecker stellen.
:
: mit der Taschenlampe solltest du dir v.a. Urin und Kot deines Hundes ansehen im Dunkeln.
Ja, hab ich schon kapiert *grins*

Gruß, Caro

von Rainer(YCH) am 12. Januar 2001 17:11

: Irgendwie bin ich jetzt ein bisschen verwirrt, da hier jemand geschrieben hat, eine Vergiftung mit Rattengift kann auch erst nach Tagen auftreten.....

Hallo Caro,

ja das ist so und macht auch Sinn:

die Ratten sind nämlich klug. wenn eine rattenhorde interessantes Futter findet, frisst zunächst nur ein tier. die anderen sehen zu. und wenn dem einen nichts passiert, fressen die anderen auch. Diese Gifte hemmen die bildung von gerinnungsfaktoren so das das opfer zum "bluter" wird und wirken erst nach tagen, dann klappt das bei den ratten mit dem "vorkoster" nicht mehr. aber keine panik. gerade gegen diese gifte gibt es ja mit dem vitamin k ein gegenmittel. und ich glaub auch nicht dran, aus einem anderen grund. die coumarine werden hauptsächlich von firmen eingesetzt, die rattenplagen bekämpfen. und die firmen hängen rote warnzettel aus. wieviele handtücher sind denn schon zerzerrt?


Rainer

von caro(YCH) am 12. Januar 2001 17:16

Hallo nochmal!!!!

aber keine panik. gerade gegen diese gifte gibt es ja mit dem vitamin k ein gegenmittel. und ich glaub auch nicht dran, aus einem anderen grund. die coumarine werden hauptsächlich von firmen eingesetzt, die rattenplagen bekämpfen. und die firmen hängen rote warnzettel aus. wieviele handtücher sind denn schon zerzerrt?

Das ist ja dann schon mal beruhigend :-)))

Im ersten ist schon ein riesen Loch und das andere lebt noch *grins*

Gruß, Caro

von Martina+F+S(YCH) am 12. Januar 2001 17:44

Hallo Caro!

: War eben mit meinem Hund Gassi und es waren am ganzen Weg wurststückchen verteilt.

Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst, denn man weiss bei so etwas nie, ob böse Absicht dahintersteckt oder die Wurststückchen nur einen harmlosen Grund haben.

: Mein Hund hat 2 Stückchen gefressen.
: Die Wurst (hab ein stück mitgenommen) riecht ganz normal.

Die meisten Gifte riecht man nicht.
Offiziell ausgelegte Rattengiftköder sind normalerweise in grellen Warnfarben eingefärbt, damit sie sofort ins Auge fallen, aber bei am Weg verteilten Wurststückchen handelt es sich bestimmt nicht um eine Aktion gegen Ratten...
Entweder ist es böse Absicht eines Hundehassers oder Kinder/nette Leute wollten ihre alte Wurst los werden. Möglich ist beides.

: Was soll ich machen???
: Erbrechen auslösen???

Okay, du hast gesehen, dass dein Hund zwei Stücke gefressen hat und du hast ein Stück mitgenommen.
Mehr kannst du erstmal nicht machen, außer deinen Hund sehr gut im Auge behalten und bei den kleinsten Anzeichen einer Vergiftung SOFORT zum Tierarzt fahren. Selbsthilfe ist dann fehlt am Platz, da verlierst du unnötig Zeit.
Es kann sein, dass gar nichts passiert, weil in der Wurst nichts war oder auch weil die aufgenommene Dosis zu gering war.
Jedenfalls die nächste Zeit gut beobachten.
Anhaltspunkte zum Thema Vergiftung findest du unten im Link.

: Würde man es riechen, wenn die Wurst vergiftet wäre???

Nein, würde man in der Regel nicht!

Besser wäre es aber gewesen, du hättest alle Wurststücke noch eingesammelt, um andere Hunde evtl. zu schützen oder das Ordnungsamt verständigt, damit die der Sache nachgehen. So kann es passieren, dass später noch diverse Hunde von der Wurst gefressen haben...

Liebe Grüsse
und ich drücke euch die Daumen, dass nichts passiert,
Martina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren