Häufiger Kotabsatz :: Gesundheit & Hund

Häufiger Kotabsatz

von Dany(YCH) am 21. Januar 2001 14:21


Ich habe eine junge Hündin (ca. 8 Monate) in einer meiner Gruppen, die sage und schreibe bis zu dreizehn, vierzehn Mal am Tag Kot absetzt. Nachdem ich die Frau zum Tierarzt geschickt hatte, war ich auf das Ergebnis gespannt. Der Arzt hat den Hund untersucht und auch einen Bluttest gemacht. Ergebnis: Angeblich fehlt dem Hund gar nichts. Es gibt sowas!
Tut mir leid, für mich ist das nicht normal! Der Hund frißt normale Mengen und sieht absolut fit aus. Kennt jemand einen ähnlichen Fall?
Dany

von Jenny(YCH) am 21. Januar 2001 14:28

Hallo Dany!

Das hört sich wirklich sehr viel an.
Evtl ist das Futter vielleicht schleckt verdaulich, ist die Hündin sehr schlank?
Ansonsten würde ich vielleicht doch noch einen 2ten TA zu Rate ziehen, weil von so viel hab ich noch nie gehört, außer dass es bei Junghunden durchaus normal ist, dass sie manchmal mehr Kot absetzen, als erwachsene Hunde, aber SO viel.....
Mein eigener Hund machte manchmal auch fünf mal am Tag, weswegen ich auch schon die TÄ angesprochen habe.
Es lag am zu hohen Getreideanteil im Futter, nachdem wir umgestellt haben macht er jetzt ungefähr 3mal, was ja auch eigentlich normal ist.
Bin scho gespannt auf weiter Antworten, ob jemand so was kennt...

Gruß, Jenny


von Kathi & 3 Akita(YCH) am 21. Januar 2001 14:33

Hi Dany,

: Tut mir leid, für mich ist das nicht normal!

ist es auch nicht!

: Der Hund frißt normale Mengen

was heißt "normale" Mengen??? Da es nicht Dein Hund ist, stehst Du beim Füttern sicher nicht daneben.
Interessant zu wissen wäre die genau Futtermenge pro Tag (in g oder gar kg??) und die Futtermarke.
Außerdem der Umstände unter denen die Hündin lebt: Wie oft wird gefüttert, wann wird gefüttert, wie oft wird Spazierengegangen, was bekommt der Hund so nebenher?

: Kennt jemand einen ähnlichen Fall?

so extrem nicht. Aber 5-6-mal-Macher schon. Da hat sich nach umstellung auf ein hochwertiges Futter geändert (1-3 mal).

Gruß
Kathi

von Dany(YCH) am 21. Januar 2001 14:49

Danke für die schnellen Antworten.
Also wenns mein Hund wäre, wäre ich sicher längst bei einem anderen Arzt.
Wieviel der Hund kriegt, weiß ich natürlich nicht genau, aber die Frau schwört, dass es nicht mehr als die angegebene Menge ist. Es gab auch Zeiten, wo der Hund nicht viel fraß, aber sich an der Absatzmenge nichts änderte. Die Hündin hat mehrere Futtersorten bekommen. Im Moment bekommt sie ein holl. Futter, das ich auch füttere (neben Gemüse etc. in kleinen Mengen). Mein Rüde macht ein- bis zweimal täglich, meine Hündin max. dreimal.
Was mich wundert: ich denke, wenn ein Enzym fehlt oder etwas in der Art, müßte der Hund doch abmagern oder nicht? Ist aber nicht der Fall. Unser "Aldi-Hund" (wurde mit 2 Tagen im Müllcontainer dort gefunden) ist super gut drauf!
Dany

von Jana L + P(YCH) am 21. Januar 2001 15:02

Hallo Dany,

mein Rüde hat früher genauso oft gekackt. Hyperaktiv, immer aufgeregt, am schlimmsten, wenn Wasser im Spiel war. Hinzu kam, dass im Futter jede Menge unverdauliche Dinge drin waren. 10mal am Tag war das Minimum. Inzwischen muss er nur noch 2(!)mal. Er ist ruhiger geworden (älter + Bachblüten) und bekommt anderes Futter.

Liebe Grüße - Jana, Liza & Plastic

von Birgit(YCH) am 23. Januar 2001 00:43

Hallo,

evtl. könnte man eine Kotprobe zum TA bringen und auf Kokkzidien, Giardien und Würmern untersuchen lassen. Die erstgenannten Einzeller sind jedoch nicht in jedem Haufen vorhanden, da sie sich nur alle 7 Tage vermehren, bevorzugt findet man sie in dünnem Kot. Je mehr man ausschließen kann, desto näher kommt man evtl.einem sonsitgen Befund. TA-Wechsel ist eine Lösung, aber wenn man zu viele konsultiert, fängt jeder Ta wieder von vorne an.

Falls negativ, würde ich versuchen, den Hund 2 Wochen lang ausschließlich zu gleichen Teilen mit "Nudeln, Reis, Kartoffel",
sowie entweder 1 Esslöffel dieser aufgeweichten Trockenkarotten, oder als Ersatz 1 Gläschen Babynahrung Karotten, zur besseren Aktezptanz vermischt mit einer Tasse Gemüsebrühe " ernähren. Vielleicht könnte es eine Art "Futterallergie auf tierische Eiweiße " sein.

Gute Besserung
Birgit




Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Vom Jäger erwischt": Katze und Auto"

    hei anne einen schönen gruss an den herrn papa und ein grosses dankeschön. ich kenne einige jäger, ...

  • Dildei

    Original geschrieben von Jägerin mit Starkzwangmittel arbeitet. Jemand der mit solchen Mitteln ...

  • IPO-Schwachsinn

    Hallo! : Oh hab ich da vielleicht jemanden beleidigt? Das wollte ich gerne wissen, ob das ein ...

  • Hunde im Auto.....

    Guten Morgen, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Wie weit bist Du schon mit deinem ...

  • Aufreiten-Rüde bei Rüde!

    Hallo, also meiner Meinung nach sollte in so einem Fall der Halter des älteren Hundes schon ...

  • Deutsche Tierheime

    Hi Nicola, : Es ist aber etwas ganz anderes, wenn ein dt. Tierschutzorganisation, Hunde aus dem ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren