Tierarzt-Adresse :: Gesundheit & Hund

Tierarzt-Adresse

von Marion(YCH) am 27. Januar 2001 18:51

Hallo!
Ich suche einen Tierarzt, der sich sehr gut mit dem Bewegungsapparat von Hunden auskennt. Von Vereinskollegen habe ich den Namen Dr.Sager in Düsseldorf erfahren. Aber leider konnte mir niemand die genaue Adresse oder Telefonnummer geben. Meine Recherchen im Netz haben nichts ergeben. Er soll wohl an der Uni in Düsseldorf sein. Kennt ihn jemand und ist die Telefonnummer bekannt? War vielleicht auch schon jemand dort und kann mir davon berichten?
Vielen Dank für alle Hinweise
Gruß
Marion

von Petra(YCH) am 27. Januar 2001 20:59

Hallo Marion,
die gleiche Frage habe ich in diesem Forum am 22.01. unter " Suche Tierarzt für Knochenkrankheiten" gefragt.

Hier ist die Antwort (ich hoffe Gaby hat nichts dagegen, dass ich dir dies maile) die ich von Gaby bekommen habe. Ich selber war letzten Donnerstag bei ihm, da mein 11-jähriger Schäferhund mit der Hnterhand etwas schlurft. Ich wollte endlich mal eine richtige Diagnose.

Mal abgesehen, dass Dr. Sager 2 Notfälle an diesem Tag hatte und ich dementsprechend lange warten musste war es wirklich gut und entsprach meinen Erwartungen.

Er und seine Kollegin habe mir viele Fragen rund um den Hund und seine Krankengeschichte gestellt. Danach ging es nach draussen, wo der Gang mehrfach untersucht wurde. Danach hat er zig Reflexe beim Hund kontrolliert und geschaut wie der Hund reagiert. Ich denke seine Diagnose war eigentlich danach schon gestellt. Er sagte mir, dass ein Kontrastmittelröntgen oder ein CT eigentlich nur in Frage kommt, wenn man den Hund noch operieren will. Dies ist in einem Alter von 11 Jahren wohl nicht mehr der Fall. Zur Diagnosebestätigung (und wohl auch zu meiner Beruhigung) hat er die Wirbelsäule meines Hundes noch ohne Narkose geröngt.

Das Ergenbnis konnte selbst ich sehen: Spondylose am letzten Lendenwirbel mit arthotischen Veränderungen. Auch die Hüft ist wohl altersbedingt nicht mehr in Ordnung. Sein Schlurfen kommt jedoch davon, dass die Kalkablagerungen auch in den Rückenmarkskanal gehen und somit die Nerven schädigen. Das einzige was man machen kann, ist den Hund bei größeren Schmerzen (die er momentan nicht hat) mit Schmerzmitteln zu behandeln. Und dabei hoffen, dass die Erkrankung nicht sehr schnell fortschreitet.

Summa sumarum: Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen. Er ist sehr genau und gewissenhaft, nicht profitorientiert und erklärt alles sehr genau.

Wegbeschreibung:
Über die A57, jedoch dann Richtung Düsseldorf abbiegen über die Südbrücke und immer geradeaus bis nach Düsseldorf hinein. Ca. 1 km hinter der Südbrücke (Rhein) ist rechts der Baumarkt OBI. Dahinter rechts abbiegen Richtung A46 und Universität. Richtung A46 und Universität fahren. Die Ausfahrt Universität nehemen (Ist unmittelbar vor dem Tunnel der A46). Die Strasse bis zum Ende fahren (ca. 200m) dann rechts abbiegen und nach ca. 200 m links auf den Parkplatz fahren (Schild: Toxikologie, Pharmakologie, ...) Es ist das etwas bunte Gebäude (2222). Wenn du vor dem Gebäude stehtst, also mit dem Rücken zur Starsse, dann ist links am Gebäude eine Rampe. Die hochgehen und nach ca. 50m ist die Praxis rechte Seite. Sie ist sehr unscheinbar und man könnte meinen man sei falsch. Ist man aber nicht. Aber nicht vergessen: es geht nur mit Termin.

OK, hier ist nun der Beitrag von Gaby.
Sag mir doch bitte mal bescheid was draus geworden ist.

Grüße
Petra Bender
pb@wauwau.de



Hallo Petra,

ja, ich war mal selbst bei Dr. Sager, weil mein Hund Verdacht auf Cauda Equina hatte.
Er ist eigentlich zuständig für die Versuchstiere der Uni Düsseldorf, hat aber auf dem Unigelände eine eigene Praxis und Fachtierarzt für Radiologie und Chirurgie.
Ich muß ehrlich sagen, ich war begeistert von der Art und Weise, wie Patient und Frauchen behandelt wurden. Es wurde genau zugehört, auch Fragen gestellt, dann mußte ich mit dem Hund vor der Praxis ein wenig laufen, damit er die Bewegung sehen konnte, schließlich wurden alle Reflexe (von deren Existenz ich teilweise gar nichts wußte) genauestens getestet - erst dann ging es zum Röntgen!
Zum Glück war der Verdacht nicht erhärtet, es war "nur" eine Bandscheibenentzündung, so das Dr. Sager die komplizierte Kontraströntgen-Methode nicht einsetzen wollte. Alternativ hätte der Hund auch in den Tomographen gelegt werden können.
Viele Hundesportler gehen zu dem Arzt, er ist wirklich gut - aber halt nicht so bekannt, eher ein Geheimtip, da die Praxis ohne Werbung und die üblichen Impfpatienten etc. arbeitet.
Die Adresse lautet wie folgt:
Dr. med. vet. M. Sager,
Geb. 22.22,
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf, Tel. 0211/8114464

Du kannst auch eine Wegbeschreibung per Fax anfordern, man hört Dir am Telefon schon genau zu.
Zu diesem Arzt habe ich wirklich Vertrauen und hätte mein Hund wirklich Cauda Equina gehabt, ich hätte ihn auch dort operieren lassen - obwohl ich schon fast bei der Kastration bei meinem Dicken hysterisch war, was alles passieren könnte...;-))
Halt mich auf dem laufenden, ja?
Liebe Grüße, Gaby

von Gaby(YCH) am 27. Januar 2001 22:45

Hi Petra,

nö, ich bin nicht beleidigt, das Du meine Mail weitergegeben hast, aber:

Ich bin ja ganz schön beleidigt, das Du mich nicht auf dem laufenden gehalten hast - schnüff....;-((

Aber zumindest weiß ich ja jetzt, wie´s war....;-))

Freut mich, das Du die gleichen Erfahrungen wie ich gemacht hast.

Grüßlis, Gaby

von Marion(YCH) am 28. Januar 2001 07:37

Hallo Petra,

vielen Dank für die detaillierten Infos! So werde ich mich wohl kaum noch verfahren.
Ich werde gleich Montag mal anrufen und einen Termin vereinbaren. Werde Dir dann mailen, wie`s war.
Gruß
Marion

von Petra(YCH) am 30. Januar 2001 12:47

Hallo Gaby,

nochmal vielen Dank für die Adresse. Du hast ja schon gelesen wie es war. Ich hätte dich sicher noch informiert, jedoch hatten wir am Wochenende ein sehr stressiges Hallenturnier,das wir ausgerichtet haben. So habe ich es nur noch geschafft, wäöhrend der 1000 Änderungen diese Mail zu schreiben.

Aber bis dann mal


Petra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren