HD-ScHwerstengrades mit Subluxation :: Gesundheit & Hund

HD-ScHwerstengrades mit Subluxation

von Tülay(YCH) am 31. Januar 2001 23:34


Hallo!
Ich möchte mich bei allen bedanken!
Diese HD,ist Leider so ausgepägt das Rena kaum aus der Sitzposition oder aus der hocke hoch kommt,es ist schrecklich mit an zu sehen.Ihre Hüfte "knackt" so fürchterlich das ich es sogar beim "Fußgehen" hören kann.
Das ganze hat sich innerhalb 14 Tagen so zugeschpitzt,das keine andere möglichkeit gab als sie zu Rötngen. Ich bin ständig beim Arzt seit sie 4 Monate alt ist,es gab immer Gründe warum Rena auffäligkeit im Gang hatte ,entweder war Nagel eingerissen,oder kleine "Narben" am Hinterbein die sie sich beim spielen oder im Wald durch geschtrüpt geholt hatte oder sie hatte sich "vertretten".Anfang Januar war ich wieder beim TA weil sie zwischen durch gehumpelt hatte,die Hinterpfote war geschwollen,wir sind davon ausgegangen das ein Zehe gebrochen oder verstaucht ist sie hat Schmerztabletten bekommen sie hat danach nicht so extrem gehumpelt,als die Tabletten zu Ende waren nahm das Dramer sein lauf.Ich habe mich mit mehren Ärzten in verbindung gesetzt, habe die Röntgen Bilder gezeigt,die entscheidung wie ich handel soll wurde mir nicht abgenommen,es kamm immer der Nachsatz"Es wird Kostspielig sein"Ich habe im Moment keine entgültige vorstelung,in wie weit sich die Kosten ausdehnen wird.Heute habe ich erneuert mit der Tier-Klinik in Duisburg geschprochen,ich werde sie operieren lassen.Was danach auf mich zu kommt,weiß ich nicht.Sie tut mir einfach Leid,so jung und so ein werdegang,das hätte ich nie für möglich gehalten.Der Züchter wird nicht so Leicht davon kommen,dafür werde ich mich einsetzen.

Nochmals Danke an allen
Tülay

von Birgit(YCH) am 01. Februar 2001 00:29

Hallo Tülay,

es tut mir sehr leid um Deinen Hund.

Ich kenne jemand, der bei seiner Hündin einseitig ein neues Hüftgelenk eingesetzt hat. Die Op insbesondere die Schwellung nach der OP war nicht unbedingt angenehm. Dennoch hat es weder der Hund, noch der Besitzer bereut.

Ich glaube, dass 2 neue Hüftgelenke ca. 3.000,-- kosten können (oder auch mehr, je nach Satz und Nachbehandlung).

Hast Du irgendwie Anlaß, den Züchter zu beschuldigen, ich meine, stammt Dein Hund aus kontrollierter Zucht ( Eltern, Großeltern, Urgroßeltern HD-geröngt und hD-frei und HD-fast normal ? ).

Da ich selbst Züchter bin, weiß ich, dass man in keinem Welpen drinnen steckt, insbesondere nicht in der HD. Diese läßt sich oft erst frühestens mit 6 Monaten oder einem Jahr durch röntgen feststellen. Als Welpe mit 8 bis 12 Wochen sind alle Gelenke in der Hüfte noch verknorpelt, sodass man es als Züchter wahrscheinlich gar nicht merkt. Würde ich soetwas in so frühem Welpenalter feststellen können, so würde ich diesen Welpen nicht an Käufer weitergeben. Ich habe auch schon bei meinem TA gefragt, ob er mir evtl. sagen kann, ob ein Welpe diesbzgl. gesund ist, Schulterzucken weil zu früh ---

Aber vielleicht hast Du "berechtigte Zweifel" an Deinem Züchter ?

Liebe Grüße
Birgit

von joerg+billa(YCH) am 05. Februar 2001 20:40

Hi!
Falls Du die Möglichkeit hast, die Röntgenbilder einzuscannen oder mit
einer Digitalkamera(hab ich gemacht)abzufotografieren, schick sie doch mal an unten angegebene Adresse. Der Arzt hat uns auch geholfen.

tierarzt.schulze@cityweb.de

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren