TT-Rüde 18 Wo : beide Hoden im Bauchraum :: Gesundheit & Hund

TT-Rüde 18 Wo : beide Hoden im Bauchraum

von Doris(YCH) am 13. Februar 2001 20:01

Hallo zusammen!
Wir waren heute mit unserem Tibet Terrier "Blacky" beim Tierarzt. Dieser sagte, beide Hoden steckten noch im Bauchraum und würden wahrscheinlich nie "herunterkommen". Es ist ein total lieber Hund und wunderschön dazu, so dass wir nicht ausschlossen, auf Empfehlen unserer Züchterin, mit ihm zu züchten. Der Tierarzt sagte, dass auch mit einer Hormontherapie wahrscheinlich nichts zu machen ist. Mir gehts auch gar nicht ums Züchten, sondern dass es unserem Hund gut geht. Was sind die Folgen für einen Hund? Soll man operieren lassen und die Hoden entfernen oder abwarten?
Die Züchterin hat einmal angetönt, bei Blackis Vater sei eine Hode auch erst mit 6 Monaten dort gewesen wo sie sein sollte. Sollte ein Züchter es nicht vermeiden, mit Hunden zu züchten, die einen genetischen "Mangel " haben. Wir sind total verunsichert und danken für jede aufklärende Antwort.

Doris, Garry und Bilderbuch TT Blacky



von Me & Bär(YCH) am 13. Februar 2001 22:30

: Hallo Doris,

ich weiß ja nicht, was Du für nen Vet hast, aber im Prinzip haben die Hoden wirklich bis zum 6 Monat Zeit sich vom Bauchraum in die Hodensäcke zu bewegen ;-)) (Hört sich ziemlich doof an, nicht wahr ;-))

Gut der Tibi ist etwas schneller erwachsen, weil er kein allzu großer Hund ist, aber mein jetzt 20 Monate alter und 53 cm großer Mix-Rüde hatte seine Hoden auch erst im 5 Monat dort, wo "sie hingehören" ;-) - ich würde erst mal abwarten und nicht die Panik bekommen...

Sicher bekommst Du auch noch Antworten von Rassehundebesitzern, die hier vielleicht noch genauere Auskünfte geben können.

Liebe Grüße,
Me & Bär

von Birgit(YCH) am 14. Februar 2001 00:16

Hallo Doris,

normalerweise sollten bei der Wurfabnahme durch den Zuchtwart bei den Rüdenwelpen beide Hoden überprüft werden und tastbar sein. Falls nicht, so ist das im Wurfmeldeschein vermerkt ( so jedenfalls bei sog. "Dissidenzvereinen"winking smiley.

Da bei Ihrem Rüden anscheinend mit 8 Wochen kein Hode tastbar war, müßte der Züchter vom Zuchtwart darüber informiert gewesen sein (erfahrene Züchter brauchen für diese Feststellung keinen Zuchtwart). Ein so offensichtlicher "Mangel" muß meiner Meinung nach dem Käufer durch den Züchter bekannt gegeben werden, auch das Risiko, dass dieser Mangel evtl. auch bleibend sein kann. Einem Käufer darüberhinaus auch noch Hoffnung auf Zuchteinsatz zu machen, würde ich persönlich ablehnen.

Bitte suchen Sie sich einen "fähigen Tierarzt" der abklären kann, ob sich beide Hoden in der Bauchhöhle befinden, oder ob beide Hoden tastbar zumindest in der Leiste sind ( u.U. mit Zuhilfenahme einer Ultraschalluntersuchung).

Bei Hoden in der Bauchhöhle (meist verkümmert) ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass diese trotz "umstrittener Hormonbehandlung" jemals in den Hodensack wandern. Bei Hoden in der Leiste ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass diese bis zu einem Alter von 6 Monaten in den Hondensack wandern (sei es mit / oder ohne Hormonbehandlung ? ! ).

Sind beide Hoden in der Bauchhöhle verblieben, rate ich dringend zu einer Kastration des Rüden, in einem Alter von ca. 1 Jahr. Hatte in 11 Jahren Zucht erst einen richtigen "Kryptorchiden ( = Null-Hoder). Dieser begann mit ca. 2 Jahren mit erheblichen Hormonstörungen (Fell ging aus, Brustwarzen des Rüden vergrößerten sich enorm, andere Rüden waren verrückt nach ihm etc...)

Liebe Grüße
Birgit und die Werntaler

von Eder Johannes(YCH) am 14. Februar 2001 13:35

Hallo Doris,

keine Sorge, die Hoden können noch absteigen (in einem mir bekannten Fall geschah dies noch mit 7,5 Monaten).
Es gibt aber auch Tierärzte, die können die Hoden nicht einmal feststellen, wenn sie in der Leiste kurz vorm Hodensack sind.
Gehe zu einem erfahrenen Züchter, der kann das.

Gruß Eder Johannes

von Andrea(YCH) am 15. Februar 2001 16:08

: Hallo Doris,
mein Rüde hatte einen Hoden innen liegend.Ich habe auf anraten meiner Tierärtztin den Hoden opperativ entfernen lassen,da dieser Hoden sonst im Alter bösartig werden kann.Ich habe den Eingriff nicht bereut und meinem Hund geht es glänzend!
Grüße von Andrea mit Leo

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nachlaufspiele-wer ist dominant ?

    Hallo Amelie, ich glaube nicht, dass man die Dominanz an diesem Spiel festmachen kann. Die Male, bei ...

  • Gangwerk / Passgang

    Grüß Dich Holger : Die Frage, welche mich interesiiert ist, warum manche Hunde Passgang laufen, die ...

  • Abendstudium als Tierhomö.& -psycho?

    Liebe Monja, ich interessiere mich ebenfalls für ein Abendstudium in diesem Bereich und bitte Dich, ...

  • VDH pleite?

    Servus Robin, : Hast du schon von den "Hermesbriefen" gehört? nö, erzähl :). Mina

  • HUNDESTEUER?

    Hi! Das hängt von der jeweiligen Geminde ab und man kann es nicht pauschal beantworten. Frag doch ...

  • beißen" sich Rüden?"

    Hallo Jutta, ich habe mittlerweile auch mitbekommen, daß sich Rüden im kampf zumindest "greifen", was ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren