Arthrose :: Gesundheit & Hund

Arthrose

von Michaela(YCH) am 14. Februar 2001 20:51


Hallo! Bei meinen Cairn-Terrier wurde Arthrose festgestellt. Er bekommt Medikamente und darf nicht viel unternehmen. Kann mir jemand evtl. Tipps geben, wie ich ihn z.B.in der Ernährung unterstützen kann (mein Tierarzt ist nicht so toll)

von Gaby(YCH) am 14. Februar 2001 21:56

Hallo Michaela,

wenn Dein Tierarzt nicht so toll ist, würde ich zuerst einmal den Tierarzt wechseln.

Für die Arthrose kannst Du Traumeel geben, das ist ein hömöopathisches Mittel.

Was die Ernährung betrifft, solltest Du auf ein Futter mit hohem Fleischanteil und wenig Getreide umsteigen, bei Rohfütterung solltest Du das Getreide weglassen.

Bei FeFu kannst Du z.B. auf die Sorten mit Lamm und Reis umsteigen, ob Getreide enthalten ist, siehst Du anhand der Inhaltsangaben.

Gruß, Gaby

von Elke + Labbies(YCH) am 15. Februar 2001 05:42

Hallo Michaela,
bei meiner Hündin hat sich die Zufütterung von Cani-gel-Spezial gut bewährt.
www.gelita.de
Viele Grüße
Elke + Labbies

von Sylle(YCH) am 15. Februar 2001 11:11

: Hallo Michaela,
: bei meiner Hündin hat sich die Zufütterung von Cani-gel-Spezial gut bewährt.
: www.gelita.de
: Viele Grüße
: Elke + Labbies

Kann ich ebenfalls bestätigen, dies ist der erste Winter ohne Beschwerden.
Grüße
Sylle

von Miriam(YCH) am 16. Februar 2001 14:02

Hallo Gaby !

: Was die Ernährung betrifft, solltest Du auf ein Futter mit hohem Fleischanteil und wenig Getreide umsteigen, bei Rohfütterung solltest Du das Getreide weglassen.

Warum ?

Neugierige Grüße, Miriam

von gaby(YCH) am 16. Februar 2001 14:42

Hallo Miriam,

:
: : Was die Ernährung betrifft, solltest Du auf ein Futter mit hohem Fleischanteil und wenig Getreide umsteigen, bei Rohfütterung solltest Du das Getreide weglassen.
:
: Warum ?
:
Von verschiedenen Seiten, Autoren etc. und aus eigenen Erfahrungen von Bekannten weiß ich, das Getreide Arthrose verschlimmert. In den meisten Fällen war nach dem Weglassen von Getreide eine deutliche Besserung zu sehen.

Soviel ich weiß, liegt das daran, das Getreide ziemlich phosporreich ist und das enthaltene Eiweiß ist schwer verwertbar (für den Hund, weil pflanzlicher Herkunft). Bei der Verdauung von pflanzlichen Eiweiß fallen mehr Stoffwechselprodukte an, die wiederum auf Arthrose einwirken können.

Die Knochen, das Bindegewebe und Knorpel sind ja lebende Materialien, die durch den Stoffwechsel beeinflußt werden, logischerweise kann man durch eine entsprechende Ernährung auf manche Sachen, wie Arthrose, Gicht und Rheuma einen positiven oder negativen Einfluß haben.

Aber was genau es ist, was Getreide mit Arthrose zu tun hat, weiß ich auch nicht - nur, das es funktioniert.

Liebe grüße, Gaby

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Tierheim - Hund

    Nun das große riesige Problem !!! Sie kommt aus total extrem vernachlässigter Haltung und ist n i c ...

  • Selbstgekochtes auch für Welpen?

    Hallo Imke, : Aus Sicht der Tierernährung wäre es auf jeden Fall besser für deinen Welpen, wenn Du ...

  • Bosch-Futter

    Hallo Kathi : tier. Nebenerzeugnisse, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Fischnebenerzeugnisse Zu Deutsch: ...

  • Ausbrecherkönige

    Grüß Dich Anila, Man muss auch noch sagen, dass insgesamt aggressive Vorfälle gegen den Halter ...

  • Bahnfahren in Deutschland

    Hi Edith! Wohin genau fährst Du denn? M. E. kann man sich gut per Internet bei der Bahn AG erkundigen, ...

  • Irish Wolfhound

    Hallo Tiger, falls Du Dich wirklich mit dem Gedanken trägst, Dir als Ersthund einen Irish Wolfhound ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren