Dreimal impfen - zuviel? :: Gesundheit & Hund

Dreimal impfen - zuviel?

von Yvonne(YCH) am 15. Februar 2001 07:44

: Das ist vielleicht in der Schweiz so. Und wenn Du in urlaub fährst??? Oder tust Du das nicht!! Ich finde Tollwut wichtig! Aber - Ansichtssache.

Klar muss ich Tollwut impfen, wenn ich in Urlaub oder an eine Ausstellung fahre, leider.

: Ja, wenn er denn so offensichtlich wäre.
: Schau mal unter Tierheilpraktiker24.de unter "Impfungen" nach. Rechte gute Denkanstöße stehen da!!
:
: Aber wie ich sehe, bist Du TA. Da kann man wohl nicht anders denken.

Ich bin kein TA! Nur etwas medizinisch "angehaucht" (Humanmedizin). Und über den Sinn und Unsinn der Impferei mache ich mir wie du auch meine Gedanken, sehr viele sogar!

: Liebe Grüße,
: Heike
auch liebe Grüsse
Yvonne

von Heike(YCH) am 15. Februar 2001 07:47

: Staupe, Hepatitis,Leptospirose,Parvovisose und Zwingerhusten. Und diese combinierte Impfung impfe ich einmal mit 8 Wochen und dann mit 11/12 Wochen.

Da Du schreibst "impfe ich" hatte ich gedacht, Du bist ein Vertreter der Tierärzte-Fraktion!

Sorry,
Heike

von Gaby(YCH) am 15. Februar 2001 10:59

Hallo Mina,


: ich habe bei meinen Hunden in den Impfausweisen nachgesehen, denn sie wurden auch als Welpen dreimal geimpft. Hierbei wurde nur die Parvovirose dreifach geimpft, die anderen Impfstoffe nur zweimal. Bei der Parvovirose bin ich persönlich mehr als vorsichtig. Mir ist einfach zu viel von geimpften bzw. angeblich geimpften Hunden und einer trotzdem ausbrechenden Parvo zu Ohren gekommen. Dann lieber dreimal.


Es gibt mittlerweile viele Stimmen, die die Impfung als ursächlich für die ausbrechende Parvo sehen, da es manchmal so ist, das ungeimpfte Hunde nicht infiziert werden, während die geimpften erkranken.

Die Parvo-Impfung bietet keinen 100%tigen Schutz, denn die Viren gibt es in Varianten. Wenn Du gegen den bayerischen Parvo-Virus Schutz hast, heißt das noch lange nicht, das Du gegen den im Norden vorkommenden Virus auch geschützt bist.

Zuviele Impfungen würde ich mit Vorsicht genießen, weil sie jedesmal eine Belastung für das Immunsystem sind.

Gruß, Gaby

von Angela(YCH) am 15. Februar 2001 11:10

. Bei der Parvovirose bin ich persönlich mehr als vorsichtig. Mir ist einfach zu viel von geimpften bzw. angeblich geimpften Hunden und einer trotzdem ausbrechenden Parvo zu Ohren gekommen. Dann lieber dreimal.


Hallo Mina,
nur kurz: meine Hündin wurde im Welpenalter 4 mal gegen Parvo geimpft und erkrankte im Alter von 7 Monaten trotzdem (oder gerade deswegen?) an Parvo. Wir konnten sie damals nur ganz knapp retten. Glücklicherweise hat sie keine bleibenden Schäden davongetragen.
Gruß, Angela

von Cindy(YCH) am 15. Februar 2001 12:00

HI Angela,


: nur kurz: meine Hündin wurde im Welpenalter 4 mal gegen Parvo geimpft und erkrankte im Alter von 7 Monaten trotzdem (oder gerade deswegen?) an Parvo. Wir konnten sie damals nur ganz knapp retten. Glücklicherweise hat sie keine bleibenden Schäden davongetragen.

deine Hündin wurde höchstwahrscheinlich nicht aufgrund der Impfung krank, sondern aufgrund der sog. maternalen Antikörper. Sprich die Antikörper, die sie von der Mutter während des ersten Tages über die Milch erhalten hat. Normalerweise haben diese AK eine bestimmte "Haltbarkeitsdauer", sprich man kann in etwa eingrenzen, ab wann alle Antikörper von der Mutter abgebaut sind, so dass man impfen kann.
Bei Parvo reicht diese "Haltbarkeitsdauer" von 2 Wochen bis etwa 6 Monate. Aus diesem Grund wurde dein Welpe vermutlich so oft geimpft. Besser wäre gewesen, eine Titerbestimmung machen zu lassen, und dann evtl gezielt nachzuimpfen.

Mir ist noch kein Fall zu Ohren gekommen, bei dem ein Parvo-geimpfter Hund Parvo bekommen hat.
Anders ist es bei Zwingerhusten. Gerade die SHPPiLT-Impfung hat keinen besonderen Schutz gegen Zwingerhusten, da diese Erkrankung nicht von einem Erreger, sondern von verschiedenen Erregern ausgelöst wird.
Leider gibt es die andere Impfung, die die wichtigsten Erreger abdeckt, nicht mehr. Dies war eine Einzelimpfung, und da sie nicht häufig geimpft wurde, lohnte sich die neue Beantragung nicht mehr.

Gruss Cindy

von Birgit(YCH) am 15. Februar 2001 12:06


:
: Wichtig ist vorallem was geimpft wird.
: 1. Combi (5fach) Impfung, mit 8 Wochen+chippen
: 2. Combi (5fach) Impfung, mit 11/12 Wochen
: 3. Impfung Parvovirose allein. Ich halte die 3. Imfpung dann sicher für sinnvoll, wenn sich Welpe, oder vielleicht 2. oder 3. Hunde auf stark frequentierten Hundeplätzen sich aufhalten.

Hallo Yvonne,
es soll alles komplett ein drittes Mal mit 16 Wochen geimpft werden. Mir erscheint das etwas zu heftig.

Viele Grüße
Birgit + Collies

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Der typische Hundehalter

    Hallo Heidi Ich denke bei der Wahl des Hundes, spielt bei vielen Hundebesitzern die Selbstsicherheit ...

  • Brauche Eure Mithilfe und Rat

    Hallo! Es tut mir sehr Leid, was du und dein Kato alles erdulden musstet. Aber ich denke du hast die ...

  • Der Clicker und die Rassen

    Grüß Dich Christine, du schreibst : ... Die Bannbreite der individuellen Eigenschaften innerhalb ...

  • Aras und K3

    Liebe Gabi, nach den Informationen, die ich derzeit habe, verwendet Aras "Vitaminvormischungen". In ...

  • Bauchspeicheldrüse oder Nervenproblem?

    Ist schon mal ein Röntgen bzw. Ultraschall vom Magen gemacht worden? Das ist für den Hund viel weniger ...

  • Lipome Ursachen

    Moin Porcha! : Ich suche Material (Quellenverweise, Links etc.) über Lipome (Fettgewebstumoren, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren