Hilfe Babyfell"!" :: Gesundheit & Hund

Hilfe Babyfell"!"

von Sunny(YCH) am 28. Februar 2001 09:51

Hallo Sibylle,
nein, ganz so glänzend und hübsch wie früher habe ich die anderen Hunde auch nicht mehr gesehen, aber ganz annehmbar. Und außerdem: ich sehe es wirklich nach einer Weile nicht mehr, denn egal wie ein Hund aussieht: wenn er Dich erstmal anguckt, ist alles andere sowieso Nebensache... Also ich mich mit Hunden noch nicht viel Kontakt hatte (sehr lange her...), viel mir so etwas mehr auf als heute...
Alles Gute, Deiner alten Dame!

von Sandra(YCH) am 28. Februar 2001 13:48

Hallo Carmen,

da uns im nächsten Monat auch die Kastration unserer Hündin ansteht, habe ich mich beim TA informiert was man denn macht wenn das Fell wieder Welpig wird. Er meinte es wäre überhaupt kein Problem man müsste dann eine Hormon behandlung vornehmen dann würde sich das geben.
Kannst ja mal deinen TA fragen.

Bis dann Sandra und Weimi`s

von Gabi +Sheila(YCH) am 28. Februar 2001 14:31

Hallo Sandra,
ist das dann irgendwo sinnvoll, erst bringe ich den Hormonhaushalt durcheinander durch eine Kastration und dann gebe ich Hormone um die Folgen zu beseitigen ??
Das sind so die Sachen die mich davon abhalten.

Nachdenkliche Grüße
Gabi + unkastrierte Sheila

von Sandra(YCH) am 28. Februar 2001 21:31

Hallo Gabi !

Ich weiss das leider auch nicht, ob das so sinvoll ist aber wir müssen unsere Hündin kastrieren lassen da wir Ihren Bruder auch noch haben. Es wäre ziemlich schlecht wenn wir Inzucht produzieren würden.

Bis dann Sandra und Weimi`s

von Heike M.-N.(YCH) am 01. März 2001 08:10

Hallo Sandra,
wir haben eine Cockerhündin und ich habe einen Monat vor der Kastration angefangen, Hokamix und Velcote zuzufüttern. Man sagt ja den Cockern auch nach, dass sie zum Welpenfell neigen. Ich kann jetzt nicht sagen, ob das unbedingt was gebracht hat, aber unser Mädel hat bisher kein Welpenfell bekommen, das Fell wächst schneller und länger, aber genauso schön glänzend wie vorher. Ist vielleicht besser, als Hormone der Hündin zu geben. Die Kastration unserer Hündin ist etwas über ein dreiviertel Jahr her, seit einem viertel Jahr bekommt sie kein Hokamix und Velcote mehr. Warum laßt ihr denn nicht den Rüden kastrieren, wenn es Euch darum geht, die Inzucht zu vermeiden ? Ein Rüde kann immer, eine Hündin nur zweimal im Jahr, wenn alles normal ist. Ich persönlich halte die Kastration eines Rüden für einfacher als die einer Hündin, ganz davon abgesehen, dass ich dagegen bin, einen gesunden Hund aufzuschneiden. Aber das ist nen anderes Thema.
Gruss
Heike

von Sandra(YCH) am 01. März 2001 09:45

Hallo Heike!

Danke für den tipp !
Natürlich ist es bei einem Rüden leichter als bei einer Hündin, aber der Rüde soll evtl. einmal decken. Es gibt auch noch einige andere Rüden die die Hündin Besteigen könnten. Ausserdem hat uns unser TA gesagt das man mit einer Kastration das Krebs-Risiko verringern kann. Wir haben uns das schon sehr gut überlegt, da es ja auch kein einfacher eingriff ist. ( Unsere kleine Maus hat auch unheimlich mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen, vor und nach der Hitze)

Viele Grüsse
Sandra und Weimi`s

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Halti für ängstlichen Hund?

    Hallo, : : : :Wenn du mit ihm in einer hundeschule bist, dann solltest du sie wechseln es ist die ...

  • Hundefutter v. Metzger.!

    WEIL: Ich nicht mit dem Metzger gesprochen habe...?! Ich habe lediglich unseren Bauern gefragt (der ...

  • Ivomec bei Demodikose ?

    Ja, es hat einen Grund, warum diese Medikamente nicht zugelassen sind, nämlich die immens hohen Kosten ...

  • Weiche Leckerchen ohne Rindfleisch

    Hallo Joti, ist Dein Hund nur gegen Kuhmilchbestandteile allergisch? Es gibt z. B. auch Gouda aus ...

  • Brief eines Hundewelpen

    Hallo Claudia, ich könnte heulen: Sowas wird sich hier bei uns vielleicht auch einmal abspielen ...

  • toter Cocker entsorgt

    : ich kann mir eher vorstellen das der Hund dort vergraben wurde und von irgendwelchen Gören wieder ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren