Analdrüsen :: Gesundheit & Hund

Analdrüsen

von Sabine & Pelle(YCH) am 07. März 2001 19:38

Hi Flocke,
Unser Rüde hatte schon vor der Kastration diese Probleme mit den Analdrüsen. Und das hat sich bis heute nicht gelegt.
Zum Futter: Wir hatten ebenfalls Eukanuba gefüttert. Das hat er irgendwann dann nicht mehr vertragen. Inzwischen geben wir Nutro. Das dürfte mindestens genauso hochwertig sein. Die Analdrüsen sind allerdings weiterhin des öfteren zu entleeren (kannst Du Dir vom TA zeigen lassen und selber machen) und er sch... vermutlich eben solche Mengen wie Deiner. *grins* - Ein hundehassender Bekannter meiner Eltern unterscheidet Hunde nur nach "Großsch..." und "Kleinsch..."...
Herzliche Grüße
Sabine & Pelle


von Kathi & 3 Akita(YCH) am 07. März 2001 21:03

Hi Susanne,

: Bei meinem bin ich damit zwar die Ohrenprobleme losgeworden, das Analdrüsenproblem aber nicht:-((

Ohrenprobleme hatte die Hündin auch - die sind auch weggegangen :-)))
Es gibt ja diverse Auslöser für Analdrüsenprobleme, nicht ALLE sind Futterbedingt.
Höre ich aber von Analdrüsenproblemen in Zusammenhang mit Eukanuba kann ich zu zu dem Versuch raten, ein anderes Futter auszuprobieren. In 80% der Fälle hilft es!

Grüße
Kathi
:
: Liebe Grüße
: Susanne
:

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 07. März 2001 21:07

Hallo Flocke,

: kannst du denn in diesem Zusammenhang ein anderes Futter empfehlen, dass von der Zusammensetzung ebenfalls so "hochwertig" ist? Unsere TA sagte nämlich, dass es eines der besten Futter ist, was auf dem Markt wäre.

Dein TA verkauft nicht zufälligerweise selber Eukanuba ;-))

Wirklich gute, hochwertige Sorten findest Du in:

- Solid Gold Millennia
- California Natural
- Nutro
- Regal

Grüße
Kathi

von Flocke(YCH) am 08. März 2001 07:10

: Hallo Kathi,

: Dein TA verkauft nicht zufälligerweise selber Eukanuba ;-))

Nee, das macht sie nicht. Ich weiß, dass es viele TA gibt, die nur darauf aus sind, möglichst viele Produkte zu verkaufen, die sie selber im Angebot haben (unsere zum Glück nicht). Danke für die Auflistung - werde mal ausprobieren, ob es nicht am Futter liegt.

Viele Grüße
Flocke

von Flocke(YCH) am 08. März 2001 07:15

Hallo Sabine,

danke für deine Antwort; unsere "Großer" (nach der Menge zu urteilen) :-)) verträgt das Futter eigentlich sehr gut. Werde auf jedenfall noch einmal das Problem mit unserer TA bereden (wegen Futterumstellung).
Unsere TA will mir auch beim nächsten Mal zeigen, wie das geht (freu).

Viele Grüße
Flocke

von Susanne(YCH) am 08. März 2001 09:45

Hallo Kathi!

: Höre ich aber von Analdrüsenproblemen in Zusammenhang mit Eukanuba kann ich zu zu dem Versuch raten, ein anderes Futter auszuprobieren.

Ja, klar. Das wollte ich nicht in Frage stellen.
Meiner hat generell - trotz Knochenfütterung - eher weichen Kot, da können sich die Analdrüsen auch nicht entleeren.

Liebe Grüße
Susanne

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren