Prostatavergrößerung beim Hund :: Gesundheit & Hund

Prostatavergrößerung beim Hund

von Christine(YCH) am 10. März 2001 14:57


Mein 3-jähriger Schäferhund hat lt. Tierarzt eine enorme Prostatavergrößerung. Er soll jetzt Hormonspritzen bekommen,weil er zwischenzeitlich auch keine anderen Rüden mehr leiden kann. Wer hat Erfahrungen damit, bzw. wer hat schon etwas davon gehört, daß mein Kürbiskerngranulat unter das Futter mischen soll, damit die Prostata wieder kleiner wird.

von Sandra W.(YCH) am 10. März 2001 18:33

Hallo Christine,

ich hatte vor 2 Monaten mit meinem Rüden das gleiche Problem. Er hat auch 1 Hormonspritze bekommen und auch Antibiotika. Im Moment ist auch wieder Ruhe, aber wenn hier die Hündinnen heiß werden, kann es natürlich wieder passieren. Laut meinem TA, ist das einzige was da wirklich hilft, die Kastration.

Wenn mein Rüde die Probleme mit der Prostata wieder bekommt, werde ich ihn wohl kastrieren lassen.

Liebe Grüße
Sandra

von Dagi(YCH) am 11. März 2001 19:13

:
: Mein 3-jähriger Schäferhund hat lt. Tierarzt eine enorme Prostatavergrößerung. Er soll jetzt Hormonspritzen bekommen,weil er zwischenzeitlich auch keine anderen Rüden mehr leiden kann. Wer hat Erfahrungen damit, bzw. wer hat schon etwas davon gehört, daß mein Kürbiskerngranulat unter das Futter mischen soll, damit die Prostata wieder kleiner wird.

Unser Cairn-Terrier hat auch eine Prostata-Vergrößerung und bekommt schon seit einem Jahr alle 3 Monate eine Hormonspritze. Er kann Rüden trotzdem nicht leiden. Unsere Tierärzte sagen, dass eine Kastration nicht so gut sei. Seit er die Hormonspritzen bekommt, hat er dauernd Nierenentzündungen. Ich habe den Eindruck, dass das von den Sprizen kommt, obwohl die Tierärzte das leugnen.
Kürbiskerne habe ich noch nicht ausprobiert.

von Heike(YCH) am 12. März 2001 10:53

Habt ihr schonmal überlegt, die Rüde homöopathisch zu behandeln??
Vielleicht in dem ein oder anderen Fall besser als Hormonspritzen oder Kastration!!

Gruß,
Heike

von Sandra W.(YCH) am 12. März 2001 12:09

Hallo Heike,

da hab ich doch gleich die Öhrchen gespitzt :-))) Da mein Rüde auch Prostataprobleme hat. Habe gelesen Origanum D6 soll helfen. Stimmt das? Was würdest Du empfehlen?

Liebe Grüße
Sandra

von Christine Kress(YCH) am 13. März 2001 13:00

: : Prostatavergrößerung scheint großes Problem zu sein. Wer kann mir Tipps geben? Mein Rüde 7 Jahre leidet unter Darmbruch "durch" Prostatavergrößerung. Kann kein Kot mehr absetzen.Der arme Kerl leidet. Am 21.03.01 soll er kastriert werden, evtl. nachfolgend noch Darmoperation. Wer hat so etwas schon mit seinem Liebling mitgemacht?
Angeblich geht nach Kastration die Prostataschwellung zurück,damit auch evtl. das Darmleiden.Ich bitte um Erfahrungsbericht/Tipps mit Alternativbehandlungen.Danke.
: : Mein 3-jähriger Schäferhund hat lt. Tierarzt eine enorme Prostatavergrößerung. Er soll jetzt Hormonspritzen bekommen,weil er zwischenzeitlich auch keine anderen Rüden mehr leiden kann. Wer hat Erfahrungen damit, bzw. wer hat schon etwas davon gehört, daß mein Kürbiskerngranulat unter das Futter mischen soll, damit die Prostata wieder kleiner wird.
:
: Unser Cairn-Terrier hat auch eine Prostata-Vergrößerung und bekommt schon seit einem Jahr alle 3 Monate eine Hormonspritze. Er kann Rüden trotzdem nicht leiden. Unsere Tierärzte sagen, dass eine Kastration nicht so gut sei. Seit er die Hormonspritzen bekommt, hat er dauernd Nierenentzündungen. Ich habe den Eindruck, dass das von den Sprizen kommt, obwohl die Tierärzte das leugnen.
: Kürbiskerne habe ich noch nicht ausprobiert.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welpen-Mix? Alter?

    Der übliche Dackelblick :-)))) Der zieht eben immer ;-) Viel Spass mit dem Süssen! Saskia

  • Hilfe! bissig und agressiv?

    Hallo Sylle und Kathi : tja, und wenn es ein TA von der Sorte "Hills forever" ist, wird er sie ...

  • spiel u zwang II

    hei dann hatte ich dich wohl wie tom etwas falsch verstanden:-) eben nur bei Hunden, die von sich ...

  • Kommando Bring""

    Danke für die rasche Antwort. Ich hatte vergessen zu schreiben, dass der Hund das bereits total super ...

  • HILFE!Unfähiger TA?

    Und alle sagen, dass wäre so ein toller TA...Seine Praxis ist auch rappelvoll- trotz der hohen ...

  • Abschied vom Menschen?

    Hallo Biggi! Ja, Hunde riechen Veränderungen im Körper. Es gibt Hunde, die Hautkrebs erschnüffeln ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren