Demodex :: Gesundheit & Hund

Demodex

von Lisi(YCH) am 11. März 2001 12:48


Meine Hündin bekam Demodex, nachdem sie einen Autounfall hatte ( anfang Dez. ). Damals wurde sie mit Ivomec und Stronghold behandelt. Jetzt, 4 Monate später ist sie immer noch kahl am Kopf, vereinzelt auch an den Vorder- und Hinterläufen. Sieht aber nicht so dramatisch aus wie damals. Jetzt hat mein TA wieder mit Stronghold angefangen. Einmal eine Ampulle sogar peroral. Langsam verliere ich aber den Glauben daran, dass er überhaupt weiss, was er tut. Wer hat von der peroralen Gabe von Stronghold schon gehört, oder probiert mein TA nur?

Lisi + Tina

von Sabrina(YCH) am 11. März 2001 15:21

Hallo Lisi,

die Mittel,von denen du schreibst,die kenne ich nicht!

Meine Kira hatte letztes Jahr auch die Demodikose -- die Demodex-Milben wurden durch Hautschrabsel nachgewiesen --(sie hatte schon eine richtig kahle Schnauze ,weil wir erst dachten, das es eine Kontaktallergie wäre).
Ich habe sie homöopatisch mit
Sulfur D6 3x tägl. 1 Tabl. 10 Tage lang und
Echinacea D1 3x tägl. 1 Tabl. vier Wochen lang behandelt.
(Sulfur ist das "Hautmittel" und Echinacea stärkt das angegriffene Imunsystem).

Meine Freundin,deren Hündin vor 2 Jahren auch an Demodikose erkrankte wurde durch Sulfur und Echinacea auch wieder gesund.

Die Hautstellen haben wir beide bei den Hunden außerdem auch noch mit Crab Apple (Bachblüte zur "Reinigung"winking smiley betupft.

Beide Hunde sind bis jetzt beschwerdefrei !!

Viel Erfolg!!

Grüsse von Sabrina mit Sam + Kira



von Robert(YCH) am 11. März 2001 16:43

hallo

demodex milben sind praktisch auf jedem hund. im normalfall sind sie
harmlos, nicht aber wenn das immunsystem des hundes geschwächt ist und
die milben in die haut eindringen können. dan kommt es zu dem mehr
oder weniger schweren entzündungen. ein autounfall kann also durchaus
der auslöser gewesen sein.

demodikose zieht sich quer durch alle rassen. insgesamt würde ich mit einer behandlungszeit von bis zu 2 jahren rechnen, je nach
konstitution des hundes und schwere der erkrankung.

gruss

robert

von Birgit W(YCH) am 11. März 2001 18:52

Hallo Lisi und Tina,
habe nur von der jugendlichen Demodikose gehört, welche mit Ivomec und zeitgleichen speziellen Bädern / oder betupfen der betroffenen Stellen behandelt wurde. Jeweils heilte es ab und kam nicht wieder.

Was ich unterstützend tun würde und mir äußerst wichtig erscheint: Immunsystem stärken!
Einmal viel Aufenthalt im Freien, verbunden mit abwechslungsreicher natürlicher Ernährung und die Psyche des Hundes optimal zu stärken.
Evtl. anderen Tierarzt zu Rate ziehen und Vorbehandlungen genau schildern.

Mich würde interessieren, wie alt Dein Hund ist und ob Demodex mit Juckreiz verbunden ist ?

Liebe Grüße und alles Gute wünschend
Birgit u. W.


von Heike(YCH) am 12. März 2001 09:05

Jetzt hat mein TA wieder mit Stronghold angefangen. Einmal eine Ampulle sogar peroral. Langsam verliere ich aber den Glauben daran, dass er überhaupt weiss, was er tut. Wer hat von der peroralen Gabe von Stronghold schon gehört, oder probiert mein TA nur?

Hallo Lisi+Tina,

Stronhold peroral habe ich noch nie gehört!!! Der Hersteller weist immer ausdrücklich darauf hin, dass das Träufeln der Suspension in den Nacken AUSSCHLIEßLICH bewirkt, dass sich diese in der OBERSTEN Hautschicht verteilt und so NICHT in den Kreislauf eindringen soll (was eh schon erstaunlich ist!!).
Aber die perorale Eingabe würde ich lassen.

Versuche, mit Sulfur das Hautmillieu umzustimmen und gib Echinaccea oder Engystol zur Stärkung des Immunsystems!!!!

Grüße,
Heike
:
: Lisi + Tina

von nikka(YCH) am 12. März 2001 10:22

Hallo zusammen!

: Stronhold peroral habe ich noch nie gehört!!! Der Hersteller weist immer ausdrücklich darauf hin, dass das Träufeln der Suspension in den Nacken AUSSCHLIEßLICH bewirkt, dass sich diese in der OBERSTEN Hautschicht verteilt und so NICHT in den Kreislauf eindringen soll (was eh schon erstaunlich ist!!).
: Aber die perorale Eingabe würde ich lassen.

Ist zwar laut Hersteller nicht zugelassen, aber (auch laut Hersteller) bei Hunden mit schwerer Demodikose möglich. Diese Behandlungsart aber bitte nicht selbst ausprobieren, somdern nur auf Verordnung durch den TA!
Nebenwirkungen sind mir nicht bekannt bei dieser Verabreichung; aber es ist tatsächlich eine inzwischen verbreitete Form, Stronghold oral zu geben. Wie gesagt: auf Nachfrage beim Hersteller meint dieser, es sei zwar nicht zugelassen, aber möglich.

Gruß,
Nikka

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schutzdiensthelfer

    : Ich komme aus Olten und habe einen DS, aber für einen guten Figuranten würde ich schon ein paar km ...

  • Eskalierende Rüdenbegegnungen

    Hallo Me, ach so meintest Du es, ich dachte schon, allein von der Kastration träte eine Veränderung ...

  • sollen wir uns einmischen?

    Hi! Wäre es meine Hündin, die sich so verhält, dann würde ich mich einmischen und das Verhalten ...

  • Ausbildung bei Martin Rütter

    Danke für die rasche Antwort. Ich beginne im April meine Ausbildung als Hundeerziehungsberaterin ...

  • guter Begleithund/Cocker

    Tschau PH, da kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen, ich glaube auch, daß es keine doofen Tiere ...

  • Ist diese Methode in Ordnung?

    : Ich habe meine Junghündin lieber jetzt an der Leine, damit sie lernt, bei mir zu bleiben und sich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren