HD-Röntgen? :: Gesundheit & Hund

HD-Röntgen?

von Nathaly(YCH) am 03. April 2001 05:37

Hallo!

Ich habe mal wieder eine Frage: Muß ein Hund zum Röntgen der Hüfte in Narkose gelegt werden, oder kann man das bei einem friedlichen, gut erzogenen Hund auch so machen?
In welchem Alter sind HD-Untersuchungen sinnvoll?
Was kostet sowas?

Vielen Dank für eure Antwort!

Nathaly

von Antje(YCH) am 03. April 2001 05:44

Hallo Nathaly,

kommt darauf an, für was du die Aufnahme haben willst. Wenn Du sie nur für Dich habe willst, um zu wissen, ob Du mit dem Hund Agility machen kannst, lange Radfahren etc., dann kann man den Hund ggf. auch ohne Narkose röntgen lassen. Soll die Aufnahem für einen Zuchtverband sein, dann sind die Tierärzte verpflichtet, den Hund in Narkose zu legen. Diese Narkose ist aber nicht besonders stark, meine Hunde laufen danach oftmals wieder zum Auto zurück.

Oftmals werden große Rassen bereits ab dem 6. Lebensmonat vorgeröngt; da kann man aber lediglich feststellen, ob eien Hüfte ganz kaputt ist oder nicht, mehr nicht, einen Ausprägungsgrad kann man aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Ausmineralisierung der Knochen in dem Alter selten bestimmen. "Sicher" ist das HD-Rötgen erst ab dem 12. Lebensmonat, besser noch etwas später, bei Hündinnen auf jeden Fall erst nach der 1. Hitze (meine DSH-Hündin wird 13 Monate alt und war noch nicht läufig, also röntge ich auch noch nicht).

Die Kosten für das Hauptröntgen beim DSH belaufen sich zwischen 100 und 150 Dm, je nach Tierarzt, hinzu kommen die 50 DM für die Auswertung beim Zuchtverband. Wird das Bild nicht eingeschickt, sondern ist nur für Dich, wird es etwas billiger, weil der Tierarzt die Unkosten für den Befundbogen/sein Gutachten nciht hat.

Viele Grüße

Antje

von Danni & Gina(YCH) am 03. April 2001 08:06

Liebe Nathaly,

was Antje sagt, ist völlig richtig.

Hinzufügen möchte ich noch, dass es noch zusätzlich darauf ankommt, ob der Hund bereits Schmerzen an der Hüfte hat.
Wenn dies nämlich der Fall ist (wie bei meiner Gina) geht ohne Narkose auch nicht, weil sich der Hund dann wahrscheinlich - auch wenn gut erzogen - sehr wehrt, war ja aufgrund der Schmerzen auch mehr als verständlich ist.

Aber ich denke, wenn Du einen guten TA hast, kannst Du auch ihn direkt fragen, wozu er Dir rät.

Liebe Grüsse,

Danni

von Claudia(YCH) am 03. April 2001 08:20

Hallo! Röntgenaufnahmen zwecks HD sind sehr genau durchzuführen und dafür müssen die Tiere milimetergenau vorbereitet werden. Das geht nur unter Narkose. Es kommt hierbei u.A. auf die Abstände zwischen Gelenk und Gelenkpfanne an, die dafür in Dehnung gebracht werden. Das Tier liegt dazu auf dem Rücken und die Hinterbeine werden seitlich abgespreitzt.
Ist also völlig normal die Narkose, die ja wie schon gesagt, nicht allzu stark sein wird.
Gruß C.

von Nathaly(YCH) am 03. April 2001 13:59


Vielen Dank euch allen für die Antwort!
Ich werde wohl bei Gelegenheit noch mal mit unserem TA darüber sprechen.
Schmerzen hat Nico wohl nicht. Ich bin wohl auch etwas übervorsichtig, aber er muß halt mindestens 3 mal täglich in den dritten Stock bzw. runter, und bei einem großen Hund (Setter-Mischling) habe ich da etwas angst (auch, wenn´s wohl unbegründet ist, wie ich hier schon gelernt hab :-) )
Außerdem windert es mich, daß er nach einer halben Stunde Rennen völlig fertig ist, und nur neben einem herschleicht...und er schlurft mir etwas zu viel, aber ich habe keine Ahnung, ob das ein Hinweis auf HD ist, oder nicht.
Er wurde bei seiner Vorbesitzerin schon geröntgt, und da war wohl alles ok. Aber vielleicht ändert sich sowas???
Sorry, bin wohl etwas paranoid!
Nix für Ungut!!

Liebe Grüße,

Nathaly

von Sylle(YCH) am 03. April 2001 14:14

Ich bin wohl auch etwas übervorsichtig, aber er muß halt mindestens 3 mal täglich in den dritten Stock bzw. runter, und bei einem großen Hund (Setter-Mischling) habe ich da etwas angst (auch, wenn´s wohl unbegründet ist, wie ich hier schon gelernt hab :-) )

Ich denke nicht, daß Du übervorsichtig bist, Treppensteigen insbesondere abwärts geht, auf Dauer gesehen, auf die Gelenke und Wirbelsäule. Ein gesunder Hund mit ausreichend Kondition steckt natürlich mehr weg, als einer, der vorgeschädigt oder untrainiert ist.

: Außerdem windert es mich, daß er nach einer halben Stunde Rennen völlig fertig ist, und nur neben einem herschleicht...und er schlurft mir etwas zu viel,

das ist ungewöhnlich und würde ich abkären lassen, es sei denn, daß der Hund überhaupt keine Kondition hat, die dann langsam aufgebaut werden muß.

Grüße
Sylle

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • aufreg

    Hallo, danke für deine Erklärung. Mir war wirklich nicht klar, daß mit Pferden so umgegangen wird. ...

  • Welpen an Futter gewöhnen - wie ?

    : : Hallo, : unsere Welpen sind jetzt 4 Wochen alt und ich habe langsam das Gefühl, dass die ...

  • BARFEN

    Tolles Posting Heike, auch wenn du das ganze jetzt ins lächerliche ziehst bleibe ich dabei! Ich habe ...

  • Kein BSE bei Hunden

    Hallo Sybille, : Woher hast Du Deine Infos? Ich habe eine ziemlich interessante Sendung zum Thema ...

  • Clickertraining in USA

    Hallo Mina, Habe gerade in einer Mailingliste den Link zu dieser Seite bekommen. Vielleicht findest ...

  • Katzenfutter für Welpen?

    hallo dass der hund verrückt nach katzenfutter ist will ich gern glauben. das verhalten hab ich selbst ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren