Grünlipp-Muschel :: Gesundheit & Hund

Grünlipp-Muschel

von Christine(YCH) am 27. April 2001 13:52

Grüß Euch,
über die Spielunlust meines Hundes habe ich schon unter anderer Rubrik geschrieben. Diese Unlust wird seit ein paar Tagen immer stärker. Jasper macht allgemein einen schlappen Eindruck. Er ruht viel, auch zu unseren sonstigen Spiel- und Übungszeiten. Dazu kommt, daß er sehr schreckhaft und ängstlich ist. Ich nehme an, daß ihn seine Arthritis mal wieder plagt, denn wenn es ihm schlecht ging, hat er sich immer so verhalten. Andererseits frißt er gut und die Verdauung ist auch o.k., er mag auch raus gehen, nur lassen wir es natürlich ziemlich langsam angehen und schonen ihn. Seit 4 Wochen geben wir wieder Grünlipp-Muschel-Extrakt und ich habe dunkel in Erinnerung, daß homöopathische Mittel zunächst eine Verschlechterung des Befindens mit sich bringen. Als wir letztes Jahr schon einmal eine "Muschelkur" gemacht haben, konnten wir keine Verschlechterung feststellen. Aber damals ging es dem Dicken ohnehin miserabel. Meine Frage also: Habt Ihr bei Euren Hunden eine Verschlechterung des Zustandes festgestellt, wenn Ihr Muschelextrakt gebt? Ist das ein Zeichen, daß eine Wirkung eintritt und müssen wir da jetzt geduldig durch? Hat jemand Erfahrung mit der Süßwasseralge Clorella? Hab ich im Fernsehen gesehen, soll ja wahre Wunder bei Gelenkbeschwerden helfen. Kann ich das auch noch zusätzlich geben oder wäre das übertherapiert?
Langer Text mit vielen Fragen. Ich hoffe, daß mir jemand raten kann, denn meine Kleiner tut mir ziemlich leid.
Liebe Grüße
Christine

von Marlene(YCH) am 27. April 2001 14:29

Seit 4 Wochen geben wir wieder Grünlipp-Muschel-Extrakt und ich habe dunkel in Erinnerung, daß homöopathische Mittel zunächst eine Verschlechterung des Befindens mit sich bringen. Als wir letztes Jahr schon einmal eine "Muschelkur" gemacht haben, konnten wir keine Verschlechterung feststellen.

Hallo Christine,

Muschelextrakt ist kein homöopathisches Mittel, das eine
sogenannte Erstverschlimmerung bewirkt.
Ausserdem bin ich der Meinung, dass die grünlippige Seemuschel,
wenn überhaupt, nur unterstützend wirken kann.
Evtl. wären Teufelskralle- oder Weihrauchmedikamente
angebracht oder anstatt Muschelextrakt, Glucosamin-und Chrondroitinsulfat.

Hat jemand Erfahrung mit der Süßwasseralge Clorella? Hab ich im Fernsehen gesehen, soll ja wahre Wunder bei Gelenkbeschwerden helfen. Kann ich das auch noch zusätzlich geben oder wäre das übertherapiert?

Chlorella ist kein Medikament , sondern ein Nahrungsmittel,
deshalb könnte man es theoretisch auch zusätzlich geben.
Die Alge soll lt. Literatur den Körper entgiften.
Dadurch können unangenehme Reaktionen auftreten wie z.B.
Blähungen, unregelmässiger Stuhlgang, Übelkeit, grüner Kot
bis hin zu Ekzemen.
Du solltest aber wissen, dass es grosse Unterschiede bei
den Chlorellaprodukten gibt, je nachdem welche Chlorella-Stämme
verwendet werden.

Gruss Marlene



:

von ariane(YCH) am 27. April 2001 14:32

Hallo Christine

Jasper macht allgemein einen schlappen Eindruck. Er ruht viel, auch zu unseren sonstigen Spiel- und Übungszeiten.

Dann fühlt er sich bestimmt nicht wohl und hat bestimmt Beschwerden wenn nicht gar Schmerzen.
Was meint denn der Tierarzt?

Seit 4 Wochen geben wir wieder Grünlipp-Muschel-Extrakt und ich habe dunkel in Erinnerung, daß homöopathische Mittel zunächst eine Verschlechterung des Befindens mit sich bringen.

Grünlipp-Muschel-Extrakt ist eine Nahrungsergänzung die eine positive Wirkung auf den Bewegungsapparat haben soll. Hat aber mit Homöopathie nichts zu tun. Ich denke mir eher, dass Dein Jasper nicht darauf anspricht oder dass er noch andere gesundheitliche Probleme hat.
Hilf ihm, indem du einen guten Tierarzt aufsuchst und ihn abklären lässt.
Ich wünsche Deinem Jasper schnelle und gute Besserung.
Tschüss
ariane

von Sylle(YCH) am 27. April 2001 15:08

Hallo,
noch eine Ergänzung zum Muschelextrakt:
Leider wirkt nicht jedes Präparat bei jedem Hund und manche Hunde sprechen überhaupt nicht darauf an.
Ich habe jetzt das 3. o.4. Präparat probiert. Die ersten brachten gar nichts, beim letzten habe ich recht schnell eine deutliche Besserung erleben können.
Wenn Du also nach 4 Wochen Einnahme jetzt eine Verschlechterung bemerkst, scheint es bei Deinem und nicht anzuschlagen. Versuch ein anderes, vielleicht hast Du ja Glück.
Gute Besseung
Sylle

von Robert(YCH) am 28. April 2001 10:26

hallo

solange du nur annahmen treffen kannst lass es ganz.
auch mit nahrungsergänzungen oder homöopathischen mitteln spielt man
nicht herum. eine vernünftige diagnose durch den TA ist absolut und
immer erforderlich. alles andere ist bastelei.

gruss

robert

von Rainer(YCH) am 29. April 2001 17:20

Hallo Christine
das hat mit Homöopathie nichts zu tun, dass ist ein Futterergänzungsmittel. Insofern kann es auch keine "Erstverschlimmerung" geben, die die Homöopathen immer proklamieren.
Ob Futterergänzung sei es Muschelextrakt oder Chondroitinsulfat wirklich etwas bringt (ich wüsste es wirklich gerne) ist noch nicht so ganz klar. Die Störung liegt ja im Gelenkknorpel selbst, nicht mal unbedingt auf der Ernährungsseite. Und viel Anbieten hilft dann leider nicht unbedingt. Sonst müsste ich mir die Haarschnipsel vom Frisör abends auf die Pizza bröseln um meinem Haarausfall entgegenzuwirken.
Was man tut hängt auch vom Alter des Hundes ab. Und natürlich vom Befund, den nur Dein TA kennt. Ich empfehle Dir Dich mit dem TA zu unterhalten.

Grüsse, Rainer

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Innova Bezugsquelle in der CH

    Hallo BruniB Klar ist ja logisch... ;) meine hündin ist aber sehr dünn und sie bekommt schon relativ ...

  • Respekt

    Danke für deinen Beitrag, Attila, du sprichst mir aus der Seele. Jana mit Liza & Plastic

  • übersäuerter Magen

    hallo angelika, mein rüde hatte das erst kürzlich auch. ich und der ta tippten auf übersäuerten ...

  • plötzlich Kind angeknurrt

    Hallo Claudia, Ja, das stimmt sicher. Gegen Ende des Urlaubs habe ich meinem Neffen auch gesagt, dass ...

  • Rindfleisch - sehr billig!

    : die Nachfrage bestimmt den Preis. : Da jetzt die BSE- Panik ausgebrochen ist, will keiner : mehr ...

  • Schlafplatz UNTER dem Bett

    Danke an alle, die mir geantwortet haben! Jetzt weiß ich, dass mit Ben alles okay ist! Liebe ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren