Floh u. Zecken Provilaxe :: Gesundheit & Hund

Floh u. Zecken Provilaxe

von tanja(YCH) am 04. Juni 2001 18:06

Hallo,
hier kam (und kommt ganz sicher immerwieder) das Thema Floehe- u. Zeckenabwehr zur Sprache.
Parasitenvorsorge,bzw. Behandlung:
Neben Kathies Kraeutermethode mit Rosmarin etc, und Knoblauchgaben wird ausserdem empfohlen;
Eine Zitrone mit Schale in duenne Scheiben schneiden, mit 0,5 l fast kochendem Wasser uebergiessen und ueber Nacht stehen lassen. Das Fell damit einspruehen. Mehrmals die Woche anwenden.
Brewers Yeast gegen den Strich ins Fell einreiben.
Im Link unten wird u.a. empfohlen einen Spritzer Apfelessig in Wasser oder Futter zu geben.
Viel Erfolg
Ich muss allerdings zugeben, dass ich keinerlei Methode selbst ausprobiert habe, da ich -bzw. Georgia(meine Labbihuendin) weder ueber Floehe noch Zecken klagen kann.

gruesse, tanja



von Monika(YCH) am 04. Juni 2001 18:28

Ich mische seit einigen Wochen Knoblauchgranulat mit ins Futter gegen Zecken (hui, kann ein Hund nach Knofel riechen....) und ich muß sagen: es wirkt. Die Anzahl der mitgebrachten Zecken nach dem Spaziergang hat sich wirklich drastisch reduziert. Ich denke ein "Allheilmittel" wird es wohl gegen diese Biester nicht wirklich geben.

Moni

von katrin(YCH) am 04. Juni 2001 19:10

Nee, sicher nicht. Ich nehme im Sommer exspot für meine Hündin, mit dem Zeug kommen die Zecken gar nicht richtig zum Saugen, sie vertrocknen regelrecht. Und es reicht (bei uns) wesentlich länger, als angegeben. Wir kommen mit einer Anwendung bald 12 Wochen hin.
Gruß katrin

von tanja(YCH) am 04. Juni 2001 20:22

: Nee, sicher nicht. Ich nehme im Sommer exspot für meine Hündin, mit dem Zeug kommen die Zecken gar nicht richtig zum Saugen, sie vertrocknen regelrecht. Und es reicht (bei uns) wesentlich länger, als angegeben. Wir kommen mit einer Anwendung bald 12 Wochen hin.
: Gruß katrin
:
Hallo katrin,
es war ja eigentlich Sinn und Sache meines Postings eben auf solche Chemischen Keulen zu verzichten!!!
Und wenn Knobi alleine bei dir nicht hilft, waren doch auch in meinem Link andere Mittel angegeben, die alle / oder mehrere zusammen dann doch wieder wirken koennen.
Chemi sollte doch immer letztes Mittel der Wahl sein.
Kann natuerlich sein, dass du das anders siehst. Dann hake mein Posting als "ueberfluessig" ab.
Gruesse, tanja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wesensveränderung - Angst

    Hallo Catherina, In der Wesensentwicklung von Hunden kommt es öfter mal vor, dass sie sogenannte ...

  • Ablenkung und harter Leinenruck?

    : Mein Hund, ein eingefleischter Leinenknurrerbeller und Beißer, läßt sich mit Klapperdose und ...

  • Unmengen von Eukanuba nötig

    Hallo Eva Zu Deinem Eukanuba- Problem: Könntest Du mir sagen, welches Futter Du von Eukanuba ...

  • Ist Marengo gut?

    Hallo Birgit und Silke, da muß ich etwas gegenteiliges behaupten: meine Allergie- geplagte Hündin ...

  • Scalarwellen gegen Zecken....

    Grüß Dich Elke, : Ja, habe jetzt eine für 98,-DM erworben zersäge die plakette in zwei teile, ...

  • Barfen und Gleiches

    hi, danke für dein antwort. genau du schreibst es exact. es gibte eigentlich keine wissenschaftliche ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren