Dona 200 S :: Gesundheit & Hund

Dona 200 S

von Steffi & Anhang(YCH) am 21. Juni 2001 10:28


Hallo Ihr,

unsere Hündin hat sehr,sehr schlechte Gelenke.
Sie ist 5 Jahre alt und bekommt seit 4 Jahren das Mittel " dona 200 S " und
läuft damit sehr,sehr gut. Dieses Medikament hat mir ein TA empfohlen und
ich sollte es ihr ständig geben. Nun, bislang hat sie auch keine sichtbaren
Nebenwirkungen. Mich würde interessieren ob ihr auch Erfahrungen
mit diesem Mittel gemacht habt und welche möglichen Langzeitnebenwirkungen sich einstellen können.


Lisa ( 23 Kilo )bekommt 1 Dragee am Tag.

Bestandteile/1Dragee:

250mg D-Glucosaminsulfat

Sonstige Bestandteile:

Carmellose-Natrium, Macrogolglycerolricinoleat, Croscarmellose-Natrium, Eudragit L 30D,
Macrogol 6000, Magnesiumstearat, Mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, Natriumchlorid,
Hochdisperses Siliciumdioxid, Glucosesirup, Saccharose, Poly-(1-vinyl-2pyrrolidon ), Silikonölemulsion E 2, Talkum, Triethycirat, Weißer Ton, Farbstoff E 171.

Anwendungsgebiete:

Zur Funktionsverbesserung und Schmerzlinderung bei leichten bis mittelschweren Abnutzungserkrankungen des Kniegelenks ( Gonarthrose )

Anwendung:

Kurzzeitanwendung ( 6 Wochen ) / bei Menschen


Tja, aus der Kurzzeitanwendung sind ja schon JAHRE geworden, daher denke ich
öfter mal über Nebenwirkungen und Schäden nach....



Neugierige Grüße,

Steffi & Anhang

von Nathaly & Nico(YCH) am 21. Juni 2001 18:28

Hallo Steffi!

Mein Pa hat Dona meines Wissens nach über 10 Jahre lang genommen (weiß nicht, ob heute immernoch?), 3 x täglich, keinerlei Nebenwirkungen.
Ich denke, Du brauchst Dir dabei keine Gedanken machen. Sollen doch die Produktion von Gelenkschmiere ankurbeln, oder?

Viele Grüße,
Nathaly

von Steffi & Anhang(YCH) am 22. Juni 2001 05:16

: Hallo Nathaly,

hm, laut TA soll sie das Mittel ein LEBENLANG nehmen. Lisa war damals
1 Jahr als die Horrordiagnose ( HD,ED,OCD, Arthrosen... ) von einem 2ten TA bstätigt wurde. Zu der Zeit bekam sie noch Cortison. Mit diesen
Tabletten läuft sie seit 4 Jahren beschwerdefrei !!!
Leider wurde uns zu dem Mittel nicht viel gesagt, wir waren damals froh
vom Cortison wegzukommen ( sie war ja schließlich erst 1 Jahr ) und ich habe zu diesem TA auch keinerlei Kontakte mehr gehabt. Wir haben ihn damals aufgesucht um eine 2te Meinung zu hören.

Schade das scheinbar niemand hier Erfahrungen mit diesem Medikament
hat......

Wirkt(e) denn das Mittel bei Deinem Pa auch so gut ??????

Liebe Grüße,
Steffi & Anhang

von Heike(YCH) am 22. Juni 2001 06:05

Hallo Steffi,

die Aussagen zu D-Glucosaminsulfat sind unterschiedlich. Hier einige Beispiele

"Das in DONA 200 S enthaltene Glucosaminsulfat und die daraus gebildeten Macromoleküle tragen dazu bei, die Synovialflüssigkeit in den Gelenken und in der Wirbelsäule in ihren Normalzustand zurückzuführen und beschädigte Knorpel zu reparieren. Verschiedene klinische Untersuchungen in den USA und in Europa haben schon in den Achtzigerjahren gezeigt, dass Glucosaminsulfat nicht nur abschwellende und schmerzlindernde Eigenschaften bei Gelenkproblemen hat, sondern auch bereits geschädigte Knorpel- und Sehnengewebe wiederherstellen kann. Die Glucosaminsulfat-Moleküle werden leicht resorbiert und in die geschädigte Knorpelmatrix eingelagert. Es gibt eine amerikanische Studie in der mittels einer Knorpelbiopsie unter dem Elektronenmikroskop nachgewiesen wurde, dass bereits stark erodierte Knorpel nach Verabreichung von Glucosaminsulfat nahezu vollständig wiederhergestellt wurden. Natürlich braucht dies Zeit und Geduld. "

"Das Inverkehrbringen von Knorpelschutz-Substanzen (sogenannte Chondroprotectiva) ist vom Bundesgesundheitsamt für Arteporon
verboten und für die Injektionslösung Dona-200 S - auf fünf Jahre befristet - widerrufen worden, so daß der Einsatz dieser Mittel nicht
mehr vertretbar ist. Wenngleich unerwünschte Wirkungen von weiteren sogenannten chondroprotektiven Substanzen bisher nicht
beobachtet worden sind, steht ein wissenschaftlicher Nachweis ihrer Wirksamkeit noch aus."

Alles Liebe,
Heike

von Steffi & Anhang(YCH) am 22. Juni 2001 08:35

: Hallo Heike,

danke für Deine Hinweise. Ich denke das Lisa das Mittel weiterbekommen
wird, denn sie läuft seit 4 Jahren wirklich super damit.
Und bislang haben wir keine Nebenwirkungen feststellen können...

Die R-Bilder zeigten damals so viele Veränderungen die teilweise
wohl auch mit OP nicht zu beheben waren/sind. Ich war bei 2 guten
TA die Erfahrungen auf diesem Gebiet hatten und der erste TA winkte
gleich ab ( keine OP / weil zuviel kaputt ). Der andere TA ( Dr.
Koch aus Lüneburg/kennst Du vielleicht ? ) der wollte schon operieren
aber erst wenn sie überhaupt nicht mehr ohne Schmerzen laufen kann.
Er empfahl mir dieses Mittel.... wir haben Lisa seitdem auch nicht
mehr nachröntgen lassen....ich will auch irgendwie nicht wissen wie
ihre Knochen ( beide Ellenbogen und die Hüfte rechts ) aussehen....
Vielleicht sehen ihre Gelenke ja jetzt viel besser aus ?

Wenn der Tag kommen sollte wo sie nicht mehr richtig laufen kann, dann
würde ich sowieso erstmal die G-Akkupunktur machen lassen. OP nur
als Notlösung, wenn nix anderes mehr geht.


Wünsche ein schönes Wochenende.

Steffi & Anhang

von Nathaly(YCH) am 22. Juni 2001 13:07

Hallo Steffi!

Ja, ich glaube mein Pa ist zufrieden mit der Wirkung. Zumindest konnte er mit Dona wieder Joggen...:-)

Liebe Grüße und alles Gute!

Nathaly


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hilfe! Hund zu dick

    : : laß mal morgens den Reis weg! Yoghurt und Obst reichen. : : Hallo Kati, ich habe gerade das ...

  • Weißer Dobermann?

    hallo edith, für mich sieht der absolut aus wie ein albino, das denke ich vorallem wegen der hellen ...

  • Ausbildung mit älterem Hund ?

    Hallo, Kerstin! Gerade weil euer Hund schon vorgearbeitet ist, dürfte es es jetzt mit seinem Alter ...

  • Gott gib Gehirn!

    Hi! :Niedliche Welpen, 5 Wochen alt, zu verschenken. Entwurmen? Impfen?? Sozialisierung??? ...

  • SCHLITTENHUNDESPORT SEITE IM WWW

    : : : Zu den Borders: Die sind doch (in der Leistungszucht) viel zu schnell und ausdaueren für einen ...

  • Hund im Flugzeug

    Hallo Dagmar, Hallo Lena! Ich hatte jetzt den ganzen Tag Zeit mir im Büro den Kopf zu zerbrechen, doch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren