Bin etwas verunsichert! :: Gesundheit & Hund

Bin etwas verunsichert!

von Diana J&J(YCH) am 26. Juli 2001 09:20

Hallo zusammen!

Vor einiger Zeit habe ich hier mal gepostet, weil mein Rüde sich öfter mal so komisch "verschluckt" und auch gute Antworten erhalten. Ich bin mit ihm deswegen jetzt allerdings noch nicht zum TA gewesen, weil es promt nach meinem Posting aufgehört hat. Momentan hat er das nur noch, wenn er zu lange hoch guckt.
Einige von Euch haben mir da aber schon geschrieben, daß ich mal das Herz untersuchen lassen sollte...
Nun habe ich eben zusätzlich bei hunde.com einen Beitrag gelesen über starkes Hecheln. Ds hat mich etwas verunsichert.
Justin liegt nachts öfter mal erst ruhig und ruht, dann im nächsten Moment nimmt er für eine ganze Weile den Kopf hoch und hechelt, versucht wieder zu schlafen, hechelt wieder usw.
Er hat zwar auch ziemlich dicke Unterwolle, die ihm im Sommer eh zu schaffen macht, aber nachts ist es zur Zeit ja noch Recht kühl.
Und er hechelt tagsüber auch nicht übertrieben viel.

Außerdem trabte er heute morgen bei der kleinen Runde hinter mir her, als hätte er gestern einen Marathon hinter sich bringen müssen....

Ist es jetzt nur die Hitze, oder kann das alles zusammen hängen?
Justin ist erst 2 Jahre alt.

Was meint ihr? Unbedingt zum TA? Oder gibt es noch andere Hinweise, auf die ich erst achten kann?

Könnte evtl. auch die (ganz langsame) Umstellung von Fertig- auf Frischfutter damit zusammen hängen?

Danke für Eure Tips.

Viele Grüße,

Diana, Jackie und Justin

von Gabi + Freddie K.(YCH) am 26. Juli 2001 09:59

hallo Diana,

: Was meint ihr? Unbedingt zum TA? Oder gibt es noch andere Hinweise, auf die ich erst achten kann?

ein besuch beim ta wäre sicherlich nicht verkehrt. wenn er nichts findet, dann sei froh, aber du bist dann beruhigt.

zum thema herzkrankheit:
meiner hat sehr viel geschlafen, das war das erste symptom, dessentwegen ich zum ta gegangen bin. größere anstrengungen hat er von da an auch gemieden. das hecheln war anders als zu der zeit als er noch gesund war: er hat den kopf sehr betont hochgehalten und mit weit nach hinten gezogenen lefzen gehechelt. später kam dann nach anstrengungen husten dazu. die atmung war an sich schwerer. er wollte plötzlich nicht mehr in der sonne liegen.
wie gesagt, bei meinem hund war alles ein wenig diffus. die symptome werden auch nicht bei jedem hund gleich sein.

ich drück dir die daumen, Gabi + Freddie K.

von tanja(YCH) am 26. Juli 2001 14:14

Hallo Diana,
die Futterumstellung hat damit sicher nichts zu tun.
Wenn du aber wirklich Gewissheit haben willst, dass mit dem Herzen alles in Ordnung ist, wirst du wohl um einen TA-Besuch nicht drumrum kommen.
Ich wuerde mir auch alle Symptome,Reaktionen des Hundes bei best.Gegebenheiten aufschreiben und damit den TA bombardieren.
Ich hoffe du hast auch einen TA der deine Sorgen wirklich ernst nimmt und den Hund gruendlich untersucht.
Alles Gute,
tanja


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren