Herzecho durchgeführt :: Gesundheit & Hund

Herzecho durchgeführt

von Martina(YCH) am 05. August 2001 21:07


Vielen Dank an alle, die mir geantwortet und die sich bemüht haben.
Gestern haben wir das Echo und Röntgen machen lassen. Zum Glück konnte der Tierarzt sein Handwerk. Er hat eine dilatative Myokardie diagnostiziert. Das Herz ist schon sehr gross geworden und mein Hund hat vielleicht auch schon ein Lungenödem.
Jetzt kriegt er Medikamente und hoffentlich geht es damit dann wieder besser.
Mir fällt trotz der Diagnose ein Stein vom Herzen, weil ich jetzt erst merke, wie sehr es mich belastet hat, dass mein Hund nie mit mir mitgehen wollte. Ich dachte seit ich ihn habe (2 1/2) Jahre immer wieder, dass sich mein Hund nicht wohlfühlt bei mir und dass er anderswo besser aufgehoben wäre.

Gute Nacht an alle 2- und 4-Beiner

von Petra(YCH) am 05. August 2001 23:29


Hallo Martina,

habe Dir unten in der Antwort vergessen, dir zu sagen woher ich komme. Wohne in Germering, bei München.

Viel Glück für Deinen Hund.

Vielleicht kannst Du mir mal berichten, was der DKBS zu diesem Thema meint. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß da gern etwas totgeschwiegen wird.

Gruß Petra

von Martina(YCH) am 06. August 2001 07:56

:
Hallo Petra,
bitte schreibe mir doch mal direkt über prechtel1@nexgo.de. Dann können wir uns auch über die Namen/Linien etc. der Hunde austauschen. Denke, dass das sonst zu speziell wird und im Forum keinen mehr interessiert.
Danke

von Martina&A&A(YCH) am 06. August 2001 08:38

Hallo Martina,

nun seid ihr ja schon einen großen Schritt weiter. Natürlich sind solche
Diagnosen nie erfreulich, aber man weiß wenigstens woran man ist, worauf
man achten muß und wie man mit der Sache umzugehen hat. Das ist meines
Erachtens besser, als das ewige 'im-Dunkeln-tappen'.
Unser Berner-Sennenhund hatte das selbe Problem, nachdem er medikamentös
gut eingestellt war, hat ihn das aber nicht mehr sonderlich belastet,
solange wir uns an die Verhaltensmaßregeln des TA hielten.
Ich wünsche Euch, daß ihr das gut hinkriegt, und daß Dein Hund auch
mit dieser Krankheit noch ein schönes, langes und erfülltes Hundeleben
haben wird. Alles Gute!

Liebe Grüße
Martina mit Anhang

von Martina(YCH) am 08. August 2001 20:09

:
Hallo Petra,
wie geht es deinem Hund?
Bitte melde dich nochmal. Danke.

von Petra(YCH) am 17. August 2001 10:30

Hallo Martina,

meinem hund geht es nicht sonderlich gut. Bei der Untersuchung kam heraus, daß sie eine Aortenstenose hat, eine dill. Myokardie hat. außerdem ist ein Muskel an der Herzscheidewand fast tot. Dadurch kann sie kaum Blut zum herzen pumpen. Sie bekommt jetzt Lanitop und L-Carnitin. Auch homöopathisch wird sie in Absprache mit dem Tierarzt mit versch. Schlangengiften und Mucokehl behandelt. Man muß jetzt einfach weitersehen. Bis jetzt kann ich noch keine Besserung erkennen, aber das wird wohl auch noch etwas dauern. Der Tierarzt meinte auch, daß man ein Fortschreiten nur hinauszögern, aber nicht verhindern kann.
Ich muß sie auf jeden Fall schonen, werde sie aber nicht in einen Glaskasten setzen. Wenn sie mit einem hund spielen will, dann soll sie das tun. Auch wenn bei ihr immer die gefahr bestehen wird, daß sie dabei tot umfällt. Aber ich kann ihr nicht alles was ihr Spaß gemacht hat nehmen. Zum Arbeiten habe ich mit ihr aufgehört, das war schon schlimm genug für sie, da sie über Spielmotivation aufgebaut wurde, völlig ohne Zwang. Naja man wird sehen wie es weitergeht.

Liebe Grüße
von Petra und Sissi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren