Fertignahrung für Hunde :: Gesundheit & Hund

Fertignahrung für Hunde

von Rolf Gautschi(YCH) am 24. Dezember 1997 15:56

Salü Pat


Ich habe vorhin beim surfen noch eine Seite gefunden, wo auch noch einiges zu diesem wie auch anderen Problemen und Erkrankungen steht.

[www.tiermedizin.de]

Unter der Rubrik "Aktuelles" - Züchter/Liebhaber - Hundezucht/haltung steht speziell etwas zum Thema Calziumzufuhr bei Junghunden und deren Wirkung.

Vielen Dank für den Tip. Etwas Allgemeines zu Webseiten die voll oder
zum Teil von Tiernahrungsfirmen gesponsert werden:

Niemand wird sich den Ast absägen auf dem er sitzt...

(Ich gehe davon aus dass dieser Wink verstanden wurde)

Viele Grüsse

Rolf


von Maja Hulicka(YCH) am 25. Dezember 1997 17:31

Hallo Pat,

die Erkenntnis, Welpen nicht mit Mineralpräparaten voll zu pumpen ist noch ganz jung und basiert
auf Ergebnissen, die erst kürzlich publik wurden.
Es heißt zwar, daß pro Tag soundsoviel gebraucht wird, was aber nicht die Überdosierung rechtfertigt.
Außerdem wird auch darauf hingewiesen "Qualitätsfutter" zu geben, was in einigen Fällen gut ist, wenn der Hund abwechslungsreiche Nahrung bekommt,
in anderen sich wiederum negativ auswirken kann, wenn der Hund zB nochmals Zusätze zum Futter erhält.
Am besten nimmst Du zum Vergleich einmal Deinen Bedarf an allen Stoffen, die relevant sind.
Nimmst Du immer genau die Mengen zu Dir, die Du täglich brauchst??
Die heutigen Kinderärzte warnen schon davor diese Fluorintetten oder Calciumdragees einzusetzen, wenn die Kids ausgewogen ernährt werden.
Keiner soll seinen Hund mit unzureichendem Futter auf Dauer versorgen, deshalb gibt es ja die Abwechslungsmöglichkeit.
Ihr tut sicherlich gut daran, wenn die Welpen nicht mit allen Möglichen Zusatzprodukten vollgestopft werden, sondern sich dem ALter entsprechend entwickeln können.
Durch absolut hochwertiges Futter und Zusatzmixturen wächst zwar das Knochengerüst schneller, aber die nötige Stabilität gibt das Knochenquergewebe. Diese wächst aber bei weitem nicht so schnell.
So entsehen zB. spätere Gelenkschäden.

Gruß Maja

von Robert Grüner(YCH) am 04. Januar 1998 10:36

Guten Tag!
nun fühle ich mich doch veranlaßt, an dieser stelle einmal eine lanze für
fertigfutter zu brechen. wir füttern seit jahren unsere welpen und auch die
erwachsenen hunde mit fertigfutter (morgens trockenfutter, abends feuchtfutter
aus der dose) und hatten nie probleme irgendwelcher art.
für den züchter sollte es voraussetzung sein, sich mit den bedürfnissen und
ernährungsansprüchen seiner rasse intensiv zu befassen. in der tat
wird dies oft vernachlässigt. die ist aber nicht dem fertigfutter anzulasten.

leider ist es in gewissen "züchter-"kreisen imemr noch üblich mit masse und gewicht
des hundes zu wetteifern. davon betroffen sind freilich nur die großen rassen wie
DSH, Boxer, Airdedale, Rottweiler und wie sie alle heißen mögen.
dies ist tierquälerei der schlimmsten form und hat mit zucht oder hundehaltung nichts zu tun.
fehlbildungen sind absolut vorprogrammiert.

bei korrekter anwendung des fertigfutters (angepasste menge, keine weiteren zusatzstoffe)
ist keine fehlernährung des hundes zu befürchten. ein ausgewogenes
fertigfutter muß zwangsläufig dem selbst hergestellten futter vorzuziehen sein,
da man als "normalmensch" kaum in der lage ist, futter in der richtigen zusammensetzung
für seinen hund täglich herzustellen.

natürlich ist mir klar, daß die diesbezüglichen meinungen weit auseinander liegen.

mit herzlichem terrier-gruß

robert grüner

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren