Durchfall seit fast einem 3/4 Jahr. :: Gesundheit & Hund

Durchfall seit fast einem 3/4 Jahr.

von Claudia(YCH) am 22. November 2001 19:39

Ich bin seit Januar d.J.mit meinem Hund in tierärztlicher Betreuung, doch immer wieder kehrende Durchfälle. Anfangs hatte er alle 2-3 Monate mal einen Durchfall inzwischen haben sich die Abstände aber auf alle 2-3 Wochen verkürzt. Und der Tierarzt meinte jetzt, daß er mit seinem Latein am Ende sei. Wir haben alles ausprobiert angefangen mit Medikamenten(chron.Magenentzündung,dann gab es welche gegen Darmentzündungen) und zuguterletzt tippte der TA auf eine Nahrungsmittelallergie, aber bis jetzt hat noch nichts geholfen. Welcher Tierfreund hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir z.B. Tipps geben, was ich meinem Hund noch zu fressen geben kann oder vielleicht sogar Medikamente aus der Naturheilmedizin.
Eure
Claudia aus HH

von Sandra(YCH) am 22. November 2001 20:16

Hallo Claudia,
vieleicht hat dein Hund ja ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse!

Gruß
Sandra

von Gabriela2(YCH) am 22. November 2001 21:18

Hi Claudia !

Bauchspeicheldrüse müßte der TA doch auch untersucht haben? Wenn er eine Nahrungsmittelallergie vermutet, hast Du mal das Futter umgestellt (wir hatten ähnliche Probleme wg. falscher Ernährung)? Welches Futter hast Du genommen u.welches nimmst Du jetzt? Ist es besser , wenn Du selbst kochst? Zum Beispiel könntest Du anfangen mit z.B. Reis und Huhn u. wenn das gut geht, später anderes zufügen. Möhren, Gerste, Lamm, etc. Oder versuch es mit einem guten TroFu... Gute Besserung Gabriela2

von Nele(YCH) am 22. November 2001 21:37

Hi Claudia,

nimm dir die Zeit und fahre mit deinem Hund nach Hannover, dort triffst du auf kompetente Tierärzte die dir sicher weiterhelfen können. Virtuelle Spekulationen machen deinen Hund nicht gesund und wie schwer es ist in Hamburg einen kompetenten Tierarzt zu finden habe ich leider selbst erfahren müssen.

Liebe Grüsse
Nele

von Gabriela2(YCH) am 22. November 2001 22:28

Hi Nele

Auch in Hannover sind TÄ nicht alle supergut! Wenn Du jemanden Bestimmten meinst, solltest Du Ihr die genaue Anschrift geben! Oder meinst Du evtl. die TiHo? Ich habe hier in Hannover auch nicht unbedingt nur gute Erfahrungen gemacht... LG Gabriela2

von Martina&A&A(YCH) am 23. November 2001 08:18

Hallo Claudia,

willkommen im Club. Ne, Spaß beiseite, hier gibt es einige, die sich
lange Zeit mit dem gleichen Problem rumgeschlagen haben. Wenn keine
organischen Ursachen zu finden sind (so war es bei uns), so kommt evtl.
eine Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit in Frage (ist nicht
das selbe!). Arko verträgt beispielsweise keinen Reis mehr, obwohl er
ihn jahrelang problemlos verdauen konnte.
Versuch doch probeweise mal folgendes Futter:
'Waltham Sensitivity Control, Capelin & Tapioca'. Das enthält Fisch und
Süßkartoffel, also Nahrungsmittel, mit denen Dein Hund normalerweise
noch nicht in Kontakt gekommen ist. Bisher hat es in drei mir bekannten
Fällen (einer davon ist Arko) Wunder gewirkt. Das ist allerdings nicht
ganz billig und gibt es nur beim Tierarzt.
Was man noch versuchen könnte ist eine Behandlung mit Autovakzine. Da
wird im Labor aus dem Durchfall eine Art Schluckimpfung hergestellt.
Bei uns ist dieser Versuch allerdings fehlgeschlagen.
Konnte Dein TA denn schon differenzieren, ob es sich um Dick- oder
Dünndarmdurchfälle handelt? Das wäre ja schon mal ein Anhaltspunkt
und könnte für die weitere Ursachenforschung hilfreich sein.

Falls Du noch Fragen hast, kein Problem.
Alles Gute für Euch.
Martina mit Anhang





Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren