Pyodermie und Zwingerhusten. :: Gesundheit & Hund

Pyodermie und Zwingerhusten.

von Gaby(YCH) am 24. November 2001 21:05

Hallo,
bei meinem Hund wurden eine Pyodermie sowie Zwingerhusten diagnostiziert. ich weiß über beide Erkrankungen leider gar nichts und suche hier Leute, die mit einer dieser Erkrankungen und ihrer Behandlung Erfahrungen haben.
Wie lange dauert die Pyodermie, wie wurde behandelt? Ich glaube, Auslöser sind Staphylokokken - wie bekommt Hund die? Wie gefährlich sidn sie? habe gehört, die Krankheit sei schwer heilbar? kann man die Blutungen irgendwie lindern?
Mein Vierbeiner kann nur in Notfällen Antibiotika nehmen: Lässt sich Pyodermie - udn ev. auch Zwingerhusten - auch homöopathisch behandeln? Derzeit stehen "nur" Bäder und Hustensaft auf dem Programm. Zumindest die Bäder erzielen einen, wie ich finde, mehr als zweifelhaften Erfolg: Die Blutungen werden stärker.
Außerdem habe ich noch einen Welpen: Kann man vorbeugen, damit sich die Kleine nicht auch mit Zwingerhusten ansteckt?
Viele Fragen - aber vielleicht weiß jemand mehr darüber?
Herzliche Grüße, Gaby




von Dana(YCH) am 26. November 2001 17:31

: Hallo,
: bei meinem Hund wurden eine Pyodermie sowie Zwingerhusten
diagnostiziert.

Wurde eine Staupe ausgeschlossen?

: Wie lange dauert die Pyodermie, wie wurde behandelt? Ich glaube,

Die Bäder, die z.Zt. gemacht werden, sind genau das Richtige. Die Bakterien werden von der Hautoberfläche ferngehalten und können so keinen weiteren Schaden anrichten. Gut wäre auch ein Arnika-Gussbad, da Arnika resorptions- und durchblutungsfördende Eigenschaften hat.

:sidn sie? habe gehört, die Krankheit sei schwer heilbar? kann man die

Sind die Bakterien weg, ist auch die Ursache der Pyodermie beseitigt.

tongue sticking out smileyyodermie - udn ev. auch Zwingerhusten - auch homöopathisch behandeln?

So via Internet kann ich zu einem homöopathischn Mittel nichts sagen; dazu müsstest Du schon mehr beschreiben, wie die Pyodermie aussieht (Berührungsempfindlichkeiten; Eiter; Hitze oder Kälte).

Um das Immunsystem in Schwung zu bringen, kann man Echinacea geben - maximal eine Woche.

: Außerdem habe ich noch einen Welpen: Kann man vorbeugen, damit sich die Kleine nicht auch mit Zwingerhusten ansteckt?

Auch die Abwehr mit Echinacea-Kur steigern. Ansonsten genau beobachten.


von Gaby(YCH) am 26. November 2001 19:57

Hallo Dana,

: Wurde eine Staupe ausgeschlossen?

Nicht durch spezifische Untersuchungen. Die Aussage lautete: "Husten haben - bei dem Wetter viele", unter den Begriff "Zwingerhusten" falle heute alles (? - Der Arzt scheint mir aber wirklich kompetent :-) ). Mein Großer bekommt derzeit "nur" Hustensaft und kalte Halswickel
- und es scheint zu helfen!?

: : Wie lange dauert die Pyodermie, wie wurde behandelt? Ich glaube,
:
: Die Bäder, die z.Zt. gemacht werden, sind genau das Richtige. Die Bakterien werden von der Hautoberfläche ferngehalten und können so keinen weiteren Schaden anrichten. Gut wäre auch ein Arnika-Gussbad, da Arnika resorptions- und durchblutungsfördende Eigenschaften hat.

Aber nach dem ersten Bad mit dem Pyodermie-Schampo von Virbac wurde es erst so richtig schlimm! Mein Großer blutete plötzlich aus handtellergroßen Wunden, die einen Tag später vollständig vereiterten. Ist das "normal"?

: Sind die Bakterien weg, ist auch die Ursache der Pyodermie beseitigt.

Und wie kann ich die Bakterien möglichst schnell und dauerhaft beseitigen?

: tongue sticking out smileyyodermie - udn ev. auch Zwingerhusten - auch homöopathisch behandeln?
:
: So via Internet kann ich zu einem homöopathischn Mittel nichts sagen; dazu müsstest Du schon mehr beschreiben, wie die Pyodermie aussieht (Berührungsempfindlichkeiten; Eiter; Hitze oder Kälte).

War heute wieder beim TA; und aufgrund der aktuellen Entwicklung geht's wohl nicht ohne Antibiotika. Die Haut sieht inzwischen schlimm aus: handtellergroß vereitert! Und es hört nicht auf zu nässen.
Jetzt versuche ich zumindest dem Husten anders beizukommen - mit kalten Wickeln, Hustensaft und einem homöopathischen Stärkungsmittel.
Aber leider hustet die Kleine auch schon...:-(
Gibt es vielleicht sonst noch etwas, was zu beachten oder zu tun wäre?
Liebe Grüße, Gaby



von Susi(YCH) am 27. November 2001 15:17

Hallo Gaby,

::Aber nach dem ersten Bad mit dem Pyodermie-Schampo von Virbac wurde es ::erst so richtig schlimm! Mein Großer blutete plötzlich aus ::handtellergroßen Wunden, die einen Tag später vollständig vereiterten. ::Ist das "normal"?

Nein das ist nicht normal, aber das Schampo hilft bei derartigen tiefen Pyos nicht mehr. Du verteilst mit der Wascherei den infizierten Eiter nur besser und so können auch andere Areale "angesteckt" werden. Warum hat er denn die Pyo? Wäre wichtig zu wissen, um eine richtige Behandlung zu starten. Antibiotika werden Euch nur helfen, wenn sie wirklich genaustens ausgesucht und sehr hoch dosiert werden. Hatte Dein Großer an der Pyo-Stelle Zecken? Wo ist die Stelle. Du mußt unbedingt ihn vom kratzen abzuhalten. Ich habe solche Mega-Pyos schon alternativ behandelt, was aber relativ viel Zeit in Anspruch nimmt, da man äußerlich und innerlich behandeln muß und dazu noch eine Entgiftung sehr sinnvoll ist. Wende Dich am besten an einen erfahren THP oder kompetenten TA.

Viele Grüße

Susi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundeausstellungen

    Hi, : Bei meinen Hunden gibt es Gott sei Dank das Problem HD nicht. Aber ich werde es Dir versuchen ...

  • Science Hill - gut oder nicht?

    Hallo Simone, während unserer Trofu- Odysee haben wir auch Hill´s getestet - war nix, Elvis bekam ...

  • Wie macht Ihr das im Herbst/Winter?

    Hallo Heike, : : Ein Tipp dazu wäre, Gina am Geschirr statt Halsband zu führen : : Meinst Du um den ...

  • zaehneputzen?

    : hallo roswitha, : der kratzer sieht genau so aus wie früher beim zahnarzt. ich habe ihn glaube ich ...

  • Tetanus

    Hallo Cati! Die Frage war wohl zu ungenau gestellt. Es ging nur um die Tetanus- Impfung, weil meine ...

  • Kräuter-nochmal Frage an Marlene&Co:-

    Hi Amelie, Liebstöckel auch Maggikraut genannt: ist gut für Blase und Darm Melisse wirkt ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren