Nasses Laub = Sturzgefahr :: Gesundheit & Hund

Nasses Laub = Sturzgefahr

von Yvonne und Luna(YCH) am 03. Dezember 2001 13:11


Hallo liebe Leser

Ich habe mal eine Frage an Euch. Wie macht ihr das jetzt bei diesem Wetter mit dem Spielen der Hunde. Das Laub und die Wiesen sind tropfnass und der Hund schlittert oder stolpert beim Spielen mit anderen Hunden. Meine Flathündin ist vor 2 Wochen so blöde ausgerutscht, dass sie am nächsten Tag hinkte.(Schulter) War beim Arzt, röntgen. War alles gut, keine Absplitterungen oder dergleichen. Habe ein Schmerzmittel bekommen und die Auflage sie zu schonen. Wie macht ihr das im allgemeinen mit euren Hunden? Man kann ihnen doch nicht
verbieten ein Wettrennen zu machen oder über Baumstämme zu hüpfen.
Im Moment schone ich meine Hündin noch, ist klar. Aber ich will sie ja nicht den ganzen Winter über an der Leine haben nur damit sie nicht ausrutscht.

Grüsse
Yvonne und Luna

von Yvonne(YCH) am 03. Dezember 2001 14:11

Hallo Yvonne, Namensvetterin!

: verbieten ein Wettrennen zu machen oder über Baumstämme zu hüpfen.

doch das mache ich. Wenn mir etwas zu gefährlich oder ungesund erscheint, dann verbiete ich das rigoros, den Hunden sowie auch meiner Familie. Mein Mann weiss nämlich auch nicht, wenn für die alte Tina das Zannzapfenwerfen zuviel für ihre Gelenke wird. Ich habe aber beobachtet, dass sie öfters nach dem Wochenende hinkt. Und meine Kinder damals, die fanden es besonders spassig, den Hunden Schneebälle zu werfen und diese gezielt in hohe Pulverschneewälle zu versenken. Die Hunde mussten die Schneebälle dann zum Entzücken vieler Zuschauer wieder prustend ausbuddeln. Mir fiel dann aber auf, dass unsere Hunde immer in den Winterferien an einer Kehlkopferkältung erkrankten und husteten. Der viele inhalierte Schnee war daran natürlich schuld.

Deshalb, vorausschauend muss doch ab und zu etwas strikte verboten werden, auch dann, wenn damit den Hunden und der Familie ein herrlicher Spass verdorben wird.

Gruss
Yvonne

von ariane+o(YCH) am 03. Dezember 2001 16:35



Das Laub und die Wiesen sind tropfnass und der Hund schlittert oder stolpert beim Spielen mit anderen Hunden. Meine Flathündin ist vor 2 Wochen so blöde ausgerutscht, dass sie am nächsten Tag hinkte.

Hallo Yvonne
Da hat deine Flathündin vergleichsweise noch Glück gehabt. Eine mir bekannte 1 1/2jährige Barsoihündin (sie wäre vor einem Jahr bei einem Haar meine Zweithündin geworden)ist vor 3 Wochen beim Spielen und Rennen auf nassem Laub ausgerutscht und mit dem Kopf an einen Baum geknallt und.............. gestorben:-((((((((
ariane+o

von Yvonne und Luna(YCH) am 03. Dezember 2001 16:40

:
:

: Hallo Yvonne
: Da hat deine Flathündin vergleichsweise noch Glück gehabt. Eine mir bekannte 1 1/2jährige Barsoihündin (sie wäre vor einem Jahr bei einem Haar meine Zweithündin geworden)ist vor 3 Wochen beim Spielen und Rennen auf nassem Laub ausgerutscht und mit dem Kopf an einen Baum geknallt und.............. gestorben:-((((((((
: ariane+o
:
Hallo Ariane

Ach, du liebe Güte. Das ist ja grauenhaft. Da kann ich mich wirklich nicht beklagen mit dem Unfall meiner Hündin. Da hilft wirklich nur eines, halt nicht rennen lassen. Werde mein Hundi zurückhalten.

traurige Grüsse
Yvonne und Luna

von Christa(YCH) am 03. Dezember 2001 18:17

Hallo,

bei all diesen Tragödien im nassen Laub fällt es mir schwer auszudrücken, was ich rüberbringen möchte.
Bitte nehmt Euren Hunden durch zu viel Vorsicht und Vorausdenken dessen, was passieren könnte, nicht die Lernerfahrung, selbst zu merken, wo Gefahren drohen.
Euer Vorbeugen und Verbieten erinnert mich an zu große Angst und Vorsicht bei der Kindererziehung.
Meine Hunde haben die Erfahrung gemacht, daß Glatteis, nasses Laub usw. zu Schmerzen führen kann und sie haben daraus gelernt.
Allerdings haben wir Glück gehabt (oder eben nicht Glück, sondern Vertrauen in die Lernfähigkeit) und es ist nie etwas wirklich Schlimmes passiert.
Ich fände es schrecklich, wenn ich ein halbes Jahr lang wegen witterungebedingter Probleme meinem Hund alle Freuden am Rennen, Toben, wild-spielen verbieten müßte.

Viele Grüße

Christa

von Yvonne und Luna(YCH) am 03. Dezember 2001 18:57



: Ich fände es schrecklich, wenn ich ein halbes Jahr lang wegen witterungebedingter Probleme meinem Hund alle Freuden am Rennen, Toben, wild-spielen verbieten müßte.
:

Hallo Christa

Trotz der schrecklichen Meldung von Ariane, denke ich genauso wie du. Da meine Hündin eigentlich sowieso nicht mit jedem Hund spielt, bin ich froh wenn sie es mal tut und sie einen Kumpel gefunden hat der ihr passt. Ich möchte sie daher nicht immer abrufen müssen nur weil es nasses Laub hat. Das könnte sie ja auch falsch verknüpfen.
Es ist nur so, dass es jetzt innert 2 Monaten das 2. Mal passiert ist. Das erste Mal bei einer Dummy-Prüfung wo sie etwas hart gelandet ist und das 2. Mal eben beim Spiel. Eigentlich ist sie ja gewohnt, dass es nass und rutschig ist da sie auch Agility und Dummyarbeit macht. Das hat mich eben einfach verunsichert. Letztes Jahr hatte sie eben nichts. Desshalb wollte ich mal wissen, wie es andere so handhaben.

Grüsse
Yvonne (die Angst hat, dass es nochmals passiert)und Luna(die trotzdem rennen will)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Riesige Futtermengen

    Hallo Tani! Hat Dein Hund Probleme mit der Verdauung, oft Durchfall etc. oder scheidet das meißte ...

  • ich versteh' sie nicht

    Hallo Gudu, tja, schwierig zu beantworten! benutzt Du das Kommando Aus noch irgendwo anders? z. B. ...

  • scharren.

    Ganz normales Reviermarkieren - wird wohl langsam ein Mann aus ihm. Wenn er sonst keine Anzeichen von ...

  • Leinenziehen .

    Hi! Ich glaube, Dein Hund hat Dein "Problem" mit der Straße erkannt ("Da kann sie nicht anhalten ...

  • Basset Griffon Vendéen

    : Hallo Jana, ich denke, die Mutter ist ein Basset fauve de Bretagne (sieht so ähnlich aus, wie ein ...

  • Herzwürmer

    Ich versuche hier so präzise wie möglich den telefonischen Rat von Herrn Dr. med. vet. A. Hagen aus ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren