Analdrüse :: Gesundheit & Hund

Analdrüse

von Frank(YCH) am 05. Dezember 2001 09:33

: Hi,
:
: Du fütterst nicht zufällig Eukanuba?
: Wenn ja, wechsle mal auf eine andere Marke ;-)
:
: Gruß
: Kathi
Hi Kathi!
Ja, ich füttere Eukanuba.
Dachte eigentlich damit eine brauchbare Wahl getroffen zu haben.
Welche, dieses Problem betreffende, Alternative schlägst Du vor?
Gruß
Frank

von Frank(YCH) am 05. Dezember 2001 09:36

: Hallo,
:
: meistens kann man mit einer Diät erreichen, dass die Analdrüsen wieder normal arbeiten.
:
: LG
: Manuela mit Wembley und Talua
Hallo Manuela.
Danke für Info.
Aber ich glaube "Diät" braucht sie keine, vielleicht aber wirklich ne
Futterumstellung.
Gruß
Frank

von Frank(YCH) am 05. Dezember 2001 09:41

: : ... zunächst mal abklären lassen, wo die Gründe hierfür liegen; ggf. Futterumstellung. Man kann sich beim Tierarzt zeigen lassen, wie die Analdrüsen richtig ausgedrückt werden, ohne daß man dem Hund Schmerzen zufügt. Der letzte, aber wirklich letzte und nicht empfehlenswerte Ausweg wäre eine Operation.
:
: elliot
Hallo Elliot.
Danke für die prompte Antwort.
Der Tierarzt hat mir zwar kurz gezeigt wie das funktionieren soll.
Aber ich bin da wohl kein gelehriger Schüler.Dachte es gibt da irgendeinen "Trick".
Das mit dem Futter hört sich aber auch ganz brauchbar an.
Gruß
Frank

von Frank(YCH) am 05. Dezember 2001 09:45

: Hallo Frank,
:
: bei manchen Hunden ist das wirklich ständig der Fall (Cocker öfters)... Hat sie denn öfters Durchfall? Ich würde der Ursache vielleicht erstmal auf den Grund gehen!?
:
: Liebe Grüße, Jess
Hallo Jess.
Tja, das ist auch die Info meines Tierarztes.
Sie ist zwar keine Cockerhündind (Colliemix), aber diese Sache ist wohl
nicht so untypisch bei Hunden.
Mit Durchfall können wir (zum Glück) nicht dienen.
Vielleicht ja wirklich Futterbedingt??
Trotzdem vielen Dank.
Gruß
Frank

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 05. Dezember 2001 10:03

Hallo Frank,

: Ja, ich füttere Eukanuba.

inzwischen kenne ich eine große Anzahl Hunde, die ebenfalls Analdrüsenprobleme im ZUsammenhang mit Eukanuba haben. Aufmerksam bin ich darauf durch meine eigene Hündin gekommen, die ebenfalls an ewig vollen Drüsen (dünnflüssiger, übelriechender Inhalt, der oft unwillkürlich abgeschossen wurde) litt.
Das nur vorweg, um sicher zu gehen, daß Dein HUndi auch zu dieser Gruppe zählt.

: Dachte eigentlich damit eine brauchbare Wahl getroffen zu haben.

Ähem, Eukanuba ist nicht unbedingt erste Wahl.

: Welche, dieses Problem betreffende, Alternative schlägst Du vor?

Futterwechsel.
Wirklich gut (qualitativ) sind: Solid Gold, California Natural, Nutro
die beiden ersten wirst Du wohl nur über online-Bestellung bekommen. Nutro gibt es in vielen Fachgeschäften.
Bei 98% der betroffenen HUnde war das Drüsen-Problem wenige Tage nach der Futterumstellung verschwunden.

Grüße
Kathi

von EVA(YCH) am 05. Dezember 2001 10:17

Hallo Kathi,

kannst Du mir eine Empfehlung geben welche Sorte von Solid Gold ich meinem ca 1 1/2 Jahre alten Dalmatiner geben kann?

Vielen DANK
EVA & JACKY

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren