Analdrüse :: Gesundheit & Hund

Analdrüse

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 06. Dezember 2001 08:46

Hallo,

bin zwar nicht Elliot, kann aber trotzdem was dazu sagen.

: Warum meinst du, dass die Operation nicht empfehlenswert ist?

Die Drüsen sind nicht umsonst da. Sie haben ihre Aufgaben: das Sekret hält den Darmausgang geschmeidig und, ganz wichtig, gibt dem Hund seinen persönlichen Geruch. Ohne DRüsen ist der HUnd ein "Neutrum" ohne "Personalausweis".
Ich habe damals auch sehr lange über eine OP nachgedacht, weil die Drüsenprobleme meiner Hündin kaum noch zu ertragen waren. Ich habe mich dann dagen entschieden - auch wegen der Risiken. Schneidet der TA auch nur 1mm daneben, ist der Schließmuskel zerstört - DANN hat der Hund ganz andere Probleme :-(
Zum Glück habe ich dann ja den ZUsammenhang mit der Eukanuba-Fütterung erkannt und konnte das Problem ganz einfach aus der WElt schaffen.

Grüße
Kathi

von Frank(YCH) am 07. Dezember 2001 08:55

: Hi,
:
: Du fütterst nicht zufällig Eukanuba?
: Wenn ja, wechsle mal auf eine andere Marke ;-)
:
: Gruß
: Kathi
Hi, just for Info:
Habe bei meinem Händler Nutro zumindest bestellen können.
Dauert zwar eine Woche, aber die anderen Sorten waren noch nicht mal
bekannt.
Bin allerdings im www fündig geworden und habe Kontakt aufgenommen.
Danke nochmal für die Hilfe.
Gruß
Frank

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 07. Dezember 2001 10:14

Hi FRank,

: Hi, just for Info:
: Habe bei meinem Händler Nutro zumindest bestellen können.
: Dauert zwar eine Woche, aber die anderen Sorten waren noch nicht mal
: bekannt.

dachte ich mir schon.

: Bin allerdings im www fündig geworden und habe Kontakt aufgenommen.
: Danke nochmal für die Hilfe.

gern geschehen.
Berichte mal, ob der Futterwechsel das Problem gelöst hat.

viele Grüße
Kathi

von TRIsto(YCH) am 07. Dezember 2001 15:39

Hallo Kathi

Merci für deine Antwort!
Ich habe auch eine zeitlang darüber nachgedacht, die Drüsen bei meinem Hund entfernen zu lassen, wollte aber vorher noch die Vor-und Nachteile abklären. Der Tierarzt ist leider oft recht schnell in solchen Entscheidungen...
Ein Vorteil wäre, wenn die Drüsen weg sind, dass das Ausdrücken aufhören würde, was ja für die Hunde sehr schmerzhaft ist und zusätzlich immer eine kleinere Gewebeverletzung nach sich zieht.
Ich werde auf jeden Fall noch eine Weile zuwarten mit der Operation!
mfg TRIsto

von Anneliese(YCH) am 07. Dezember 2001 19:04

: Ich habe auch eine zeitlang darüber nachgedacht, die Drüsen bei meinem Hund entfernen zu lassen, wollte aber vorher noch die Vor-und Nachteile abklären. Der Tierarzt ist leider oft recht schnell in solchen Entscheidungen...
: Ein Vorteil wäre, wenn die Drüsen weg sind, dass das Ausdrücken aufhören würde, was ja für die Hunde sehr schmerzhaft ist und zusätzlich immer eine kleinere Gewebeverletzung nach sich zieht.
: Ich werde auf jeden Fall noch eine Weile zuwarten mit der Operation!
: mfg TRIsto

Hallo Leute,

da gibt es eine Anfrage, etwa 30 Mitteilungen und 1/2 richtige Ant-
wort. (Kathi)

Es ist durchaus üblich, dass Hunde während der Geschlechtsentwicklung
im Alter von 6-8 Monaten eine verstärkte Sekretion der Analdrüsen auf-
weisen.

Da nimmt man einen mit Fingerling oder Einmalhandschuh (in jedem Sani-tätsgeschäft zu kaufen) geschützten Zeigefinger, führt ihn in den After
ein und drückt von innen nach außen langsam den Inhalt der Drüsen in
ein Papiertaschentuch aus. Diese Prozedur wiederholt man alle 2-3 Tage.

Man kann gleich zu Beginn, oder wenn es nicht besser wird, Augen-oder
Ohrensalbe mit Antibiotika aus einer Tube mit Pipette ca. 1 ml einfüh-
ren.

Operieren läßt man beim jungen Hund nicht, allenfalls beim älteren
Hund, sofern sich Tumore gebildet haben.

Die von Kathi emnpfohlene Futterumstellung ist wichtig. Ausschließ-
lich Fertigfutter gibt man seinem Hund ohnehin nicht.

Freundliche Grüße

Anneliese


von frank(YCH) am 10. Januar 2002 09:56

: Hi FRank,
:
: : Hi, just for Info:
: : Habe bei meinem Händler Nutro zumindest bestellen können.
: : Dauert zwar eine Woche, aber die anderen Sorten waren noch nicht mal
: : bekannt.
:
: dachte ich mir schon.
:
: : Bin allerdings im www fündig geworden und habe Kontakt aufgenommen.
: : Danke nochmal für die Hilfe.
:
: gern geschehen.
: Berichte mal, ob der Futterwechsel das Problem gelöst hat.
:
: viele Grüße
: Kathi
Hallo und frohes neues Jahr.
Wie versprochen melde ich mich nochmal, um zu berichten daß die Umstellung auf Nutro das Analdrüsenproblem beseitigt hat.
Also, erneut vielen Dank für den Tip.
Viele Grüße
Frank

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • HILFE MEIN HUND HAT EINE SCHWERE ALLERGI

    : Hi Julia! Was Gaby schreibt, ist ein Versuch wert. Koche einfach Seelachs mit Kartoffeln und ...

  • Modeguru

    Hallo Heinrich, fast wäre es untergegangen... Original geschrieben von HST ... somit wird hund ...

  • . ich hätte gern einen Hund, nur .

    Hallo Mandy! Toll, dass du dir so viele Gedankn machst! WEnn ich du wäre, würde ich einfach zu ...

  • Frage zu Pudel

    hallo sonja schau' mal ins fotoalbum. da hab' ich ein foto von einem königspudel gesehen, der auch ...

  • neuer Hund und Umzug?

    Hallo Lani, wenn es geht, würde ich es so machen: In den 1 1/2 Wochen vor dem Umzug den Hund noch da ...

  • Alpha, Hundewesen.total verwirrt bin

    : Hallo, jettie. leider schreibst du nicht, ob ihr den älteren hund noch habt. unser mädl ist ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.798, Beiträge: 39.986.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren