HD / ED - röntgen? :: Gesundheit & Hund

HD / ED - röntgen?

von Silke(YCH) am 22. Januar 2002 13:43

Hallo!

Meine Aussie-Hündin ist nun inzwischen 15 Monate alt. Ihr Satmmbaum ist bei beiden Elterntieren 6 Generationen HD-frei.

Frage: Sollte ich sie sicherheitshalber trotzdem auf HD / ED untersuchen / röntgen lassen oder ist das erst angebracht, wenn man irgendetwas, z.B. Lahmen bemerkt? Wann (Alter des Hundes) sollte man eine solche Untersuchung durchführen lassen und was kostet sowas? Kann man beide Untersuchungen gleichzeitig machen lassen (Hund wird doch narkotisiert, oder?)?

Gruß, Silke

von Edith(YCH) am 22. Januar 2002 13:49

: Hallo!

Mein Arco ziegt NIE Beschwerden, läuft und springt wie ein wilder und hat beidseitig schwere HD.
Ich würde sagen, wenn du sowieso mal ein Röntgen brauchst, sei es um in die Ohren oder die Zähne zu schauen oder sonst was zu machen, lass die Hüften mitansehen und die Ellbogen, sonst würde ich sie zuerst mal von einem Orthopädisch angelernten TA untersuchen lassen, die können das auch ertasten

Edith

von Karin(YCH) am 22. Januar 2002 13:59

: Ich würde sagen, wenn du sowieso mal ein Röntgen brauchst, sei es um in die Ohren oder die Zähne zu schauen oder sonst was zu machen, lass die Hüften mitansehen und die Ellbogen, sonst würde ich sie zuerst mal von einem Orthopädisch angelernten TA untersuchen lassen, die können das auch ertasten

Hallo

Seit wann ist den HD ertastbar??? Und wenn das so ist.....warum röngt man dann noch?

kopfschüttelnde Grüsse
Karin



von Antje(YCH) am 22. Januar 2002 14:31

Hallo Silke,

: Meine Aussie-Hündin ist nun inzwischen 15 Monate alt. Ihr Satmmbaum ist
: bei beiden Elterntieren 6 Generationen HD-frei.
:
: Frage: Sollte ich sie sicherheitshalber trotzdem auf HD / ED
: untersuchen / röntgen lassen oder ist das erst angebracht, wenn man
: irgendetwas, z.B. Lahmen bemerkt?

Es gibt zwei Gründe für das Röntgen. Zum einen beeinflussen die Befunde Deiner Hündin die weitere Zuchtverwendung ihrer Elterntiere, ihrer Halb- und Wurfgeschwister. Somit ist das Röntgen wichtig für die Zucht und Deinen Züchter, selbst wenn Du mit Deiner Hündin nie züchten willst. Zum anderen ist das Röntgen wichtig für Deinen Hund. Wenn anhand der Röntgenbilder eine HD diagnostiziert wird, bedeutet das nicht automatisch, daß der Hund unweigerlich später klinische Symptome zeigen wird. Du weißt dann aber bescheid und kannst die Haltung, körperliche Belastung, Fütterung etc. optimieren, dem Hund z.B. keine übermäßigen Sprünge (z.B. im Hundesport), irgendwelche Fahrrad-Gewalttouren etc. zumuten.


: Wann (Alter des Hundes) sollte man eine solche Untersuchung durchführen
: lassen und was kostet sowas?

Hier mußt Du Dich beim Zuchtverband erkundigen. Bei manchen Verbänden darf man ab 12 Monate röntgen, abder schreiben vor, daß der Hund 16 oder 18 Monate alt sein muß. Dort erfährst Du auch, was die Auswertung von Seiten des Verbandes kostet. Wegen der Kosten für das Röntgen mußt Du Deinen Tierarzt fragen. Ich zahle für das HD-Röntgen (einschl. Narkose) zwischen 120 und 150 DM, für das Röntgen der Ellenbogen (3 Aufnahmen) und Wirbelsäule habe ich so um die 180 DM gezahlt.


: Kann man beide Untersuchungen gleichzeitig machen lassen (Hund wird
: doch narkotisiert, oder?)?

Kann man. Für das HD-Röntgen wird von Seiten der Zuchtverbände eine Narkose vorgeschrieben (die aber nicht tief ist), weil die Hudne ansonsten die Muskulatur anspannen udn das die Bilder verbessern kann. Das ED-Röntgen kann ohen Narkose durchgeführt werden, man kann es aber auch mit dem HD-Röntgen zusmamen in Narkose machen.

Viele Grüße

Antje

von Yvonne und Luna(YCH) am 22. Januar 2002 15:55


Hallo Silke

Machst du belastenden Hundesport??? Dann würde ich auf jedenfall röntgen.
Ich habe meine Flat-Hündin auch röntgen lassen mit 19 Monaten, weil wir Agility mit ihr machen und noch andere Sportarten. Obwohl im Stammbaum bis weit hinten höchstens ein HD/B auftrat haben wir es gemacht. Ich bin einfach beruhigter wenn ich weiss, falls sie mal hinkt, dass es nicht gerade das Schlimmste ist. Sie hat zum Glück beidseitige HD/A und auch die Ellenbogen sind frei von Erkrankungen.
Der Hund wird mit einer Spritze etwas belämmert gemacht, da der TA ja um die Hüfte zu röntgen schon recht an den Beinen ziehen muss. Sie war aber schnell wieder fit. Der Hund darf einfach nichts fressen vorher, aber das sagt dir der TA selber.
Ich habe 390.-- Schweizerfranken bezahlt. Es war aber billiger, weil fast der ganze Wurf auch geröngt wurde.

Grüsse
Yvonne und Luna

von Gala(YCH) am 22. Januar 2002 16:24

Hallo!(bin Tierarzthelferin)
Auf HD wird der Hund normalerweise mit einem Jahr geröntgt. Auch wenn die Eltern HD frei sind ist das keine Garantie dafür das dein Hund es auch ist. Deshalb wäre röntgen schon angebracht(man will ja sicher gehn).
Der Hund kriegt keine Narkose, er wird ja nur geröntgt, außer er zappeln viel rum.So eine Aufnahme kostet ca 80 DM.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.372.
Neuester Hundebesitzer: Tierschutzverein Sehnde.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.989.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren