Borrelliose-Impfung Ja oder nein? :: Gesundheit & Hund

Borrelliose-Impfung Ja oder nein?

von Claudi(YCH) am 08. Februar 2002 09:10


Ist eine Borrelliose-Impfung sinnvoll oder eher nicht?
Über Eure Meinungen freut sich

Claudi

von Swanie(YCH) am 08. Februar 2002 10:29

:
: Ist eine Borrelliose-Impfung sinnvoll oder eher nicht?
: Über Eure Meinungen freut sich
:
: Claudi


Hi Claudi,

siehe Link.

Gruß,
Swanie

von laura(YCH) am 08. Februar 2002 11:00


: : Ist eine Borrelliose-Impfung sinnvoll oder eher nicht?
: : Über Eure Meinungen freut sich


nachdem meine hündin zwei jahre hintereinander gegen borrelliose geimppft wurde, stelle ich mir diese frage auch.

: siehe Link.


****** "Aus den genannten Gründen stehe ich daher einer Borrelien-Schutzimpfung für Hunde derzeit skeptisch gegenüber. Ich hoffe aber sehr, dass es der Firma Mérial gelingen wird, auf lange Frist einen wirkungsvollen Impfstoff zu entwickeln."



"skeptisch gegenüber stehen" deutet für mich ebenfalls auf die gleiche unsicherheit hin.


*****"Das Beste, was man gegen die Borreliose tun kann, ist wohl die Vorbeugung: Den eigenen Hund äußerlich mit einem der gegen Zecken wirksamen Mittel behandeln (Exspot, Wellcare Shampoo u.a.) und nach jedem Spaziergang gut nach den Tierchen absuchen."


ist eine evtl. übertragung nicht schon möglich, sobald sich die zecke festgebissen hat? was bringt es dann noch an sicherheit, wenn sie umgehend nach dem spaziergang entfernt wird?

wie gesagt, ich bin auch ratlos, weiss noch nicht wie ich mich in diesem jahr entscheiden soll. selbstverständlich plädiert der tierarzt für die impfung. ich mache mir jedoch auch gedanken über das immunsysten, welches bei der "normalen" impfung sicher schon arg strapaziert wird und frage mich, ob ich meiner hündin die zusätzliche borreliose-impfung auch noch zumuten möchte.

ratlose grüße
laura


von Susi & Ronni(YCH) am 08. Februar 2002 11:53

Hi Laura,

:
: ist eine evtl. übertragung nicht schon möglich, sobald sich die zecke festgebissen hat? was bringt es dann noch an sicherheit, wenn sie umgehend nach dem spaziergang entfernt wird?
:
Es dauert Stunden nach dem Festsaugen, bis der Erreger übertragen wird.
Wichtig ist, daß man die Zecke beim Entfernen nicht quetscht. Am besten mit einer Zeckenpinzette drehen bis sie losläßt.

:::...immunsysten, welches bei der "normalen" impfung sicher schon arg strapaziert wird und frage mich, ob ich meiner hündin die zusätzliche borreliose-impfung auch noch zumuten möchte.
:
Ich habe es bei keinem meiner Hunde machen lassen.

Liebe Grüsse von Susi & Ronni

von Marion(YCH) am 08. Februar 2002 12:21

:
: Ist eine Borrelliose-Impfung sinnvoll oder eher nicht?

Hallo Claudi, ich hatte die Frage auch schon mal in verschiedenen Foren gestellt. Die meisten rieten ab, manche liessen Ihre Hunde impfen, ich hab mich auch schon ein bisschen mehr damit beschäftigt.
Zwei meiner Hunde sind seit ca. 3 Jahren geimpft, damals glaubte ich auch noch den Aussagen, das die Impfung richtig wäre, dieses Jahr verzichte ich auf die Impfung. Ich hab vor kurzem noch mal mit meinem Tierarzt darüber gesprochen, er meinte die jetzige Impfung ist noch nicht das wahre.
Die Frage ist nur wie man den Hund am besten vor Zecken schützt, viele sind auch gegen diese Mittel die man in den Nacken träufelt, aber wahrscheinlich werde ich doch sowas nehmen.
Ich las kürzlich das man den Hund mit Zedan- Spray, soll gegen Zecken helfen besprühen kann?? Werde die Frage gleich mal ins Forum stellen.
Viele Grüsse Marion

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren