Betaisadona giftig? :: Gesundheit & Hund

Betaisadona giftig?

von Cilla(YCH) am 11. Februar 2002 10:21

Hallo,

mein Hund hat seit gestern einen Riss in der Kralle, den ich mit Betaisadona 2-3x täglich desinfiziere, anschließend kommt Calendula-Salbe drauf. Möchte eigentlich kein Verband machen, erstens damit Luft rankommt, zweitens müßte ich ihm dann auch einen Halskragen dranmachen. Nach der Behandlung gucke ich dass er die ersten Minuten nicht rangeht, so dass die Wirkstoffe eindringen können, danach scleckt er aber natürlich was das Zeug hält...
Die Salbe ist soweit ich beurteilen kann ungiftig, aber was ist mit den Inhaltstoffen in Betaisadona (Povidon-Iod, Glycerol, Nonoxinol, Natriummonohydrogenphosphat, Citronensäure, Natriumhydroxid, Kaliumiodat)? Ist es bedenklich, wenn er kleine Mengen davon zu sich nimmt?

Besorgte Grüße,

Cilla

von Christa(YCH) am 11. Februar 2002 11:26

Hallo Cilla,

Deine Frage bezüglich evtl. giftiger Wirkung kann ich Dir zwar nicht beantworten, aber damit Du nicht unnötig Zeit verstreichen läßt, möchte ich Dir antworten:

Ein Riß in der Kralle heilt nicht!
Meist muß die verletzte Kralle abgeknipst oder ganz entfernt werden.
Also lieber gleich zum TA!

Viele Grüße

Christa

von Andreas(YCH) am 11. Februar 2002 12:14

Hallo,

nein, in kleinen Mengen ist es nicht giftig. Nimmst du Lösung oder Salbe?
Besser wäre es aber, wenn der Hund dort nicht leckt. Meine Hunde bekommen eine dünne, leichte Mullbinde lose rumgewickelt, so daß sie nicht lecken können.
Und vielleicht noch besser, wenn mal ein TA drauf schaut.

Gruß
Andreas

von Dodo(YCH) am 11. Februar 2002 12:24

Hallo
Bei kleinen Wunden an der Pfote,gebe ich Salbe und statt eines Verbandes, ziehe ich eine Baby-ABS Socke an. Den Hund behalt ich im Auge und unterbinde für eine gewisse Zeit jegliche Art des rummachens an der Socke oder Pfote.
Dodo und Richy

von Daniela S.(YCH) am 11. Februar 2002 13:36

Ich schließe mich sowohl Christa als auch Andreas Posting an:
Die Kralle heilt nicht wieder an - besser mal zum Tierarzt gehen.
Betaisodona ist beim Ablecken nicht giftig, es darf sogar in verdünnter Form auf Schleimhäuten angewandt werden oder als Original zum Auspinseln im Rachenbereich.

Gruß
Daniela S.

von Cilla(YCH) am 11. Februar 2002 14:16

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für Eure Antworten. Das der abgebrochene Teil der Kralle nicht wieder ranwächst, ist schon klar, aber mit dem abschnippeln zögere ich, weil der ja schon noch besser schützt als wenn der Nerv blank liegt. Gehe heute Nachmittag noch zum TA, mal schauen was der sagt. Wir werden wahrscheinlich um Schnippeln, Verband und Halskrause nicht drum rumkommen. :-(
Noch mal vielen Dank, und gut zu wissen dass Beta nicht giftig ist, es wird bestimmt mal wieder nützlich sein.

Liebe Grüße,
Cilla

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren