Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Andrea & Lord(YCH) am 09. Dezember 1998 14:45

Also, wenn ich schon mal dabei bin, euch mit meinen Fragen zu löchern
(man könnte ja fast annehmen, ich hätte überhaupt keine Ahnung von Hunden)
kann ich auch direkt mal fragen, ob jemand Erfahrung mit chronischer
Entzündung von einem Ohr bei einem langohrigen Hund hat. Lord ist (wahrscheinlich
längst bekannt) ein Kleinspaniel. Und ein Ohr ist andauernd entzündet. Es sind
keine Milben, nur Stapphylokokken konnten nachgewiesen werden. Ich gebe
schon Fucidine und auch mal Perochrom, jeweils nach der Anweisung des Arztes.
Und das geht einfach nicht weg, bzw. tritt nach kurzer Zeit wieder auf. Ich mache
ihm die Ohren schon immer mit einem biologischen Ohrreiniger sauber (Biomol) aber
trotzdem. Und immer nur das eine Ohr. Das andere ist immer in Ordnung. Der Arzt
schaut auch schon immer ganz betreten, wenn wir mal wieder ankommen und ich sage:
Lords Ohr ist schon wieder entzündet.
Also, ich bin offen für jede Anregung und Hilfe (ist schon klasse so ein Forum!!!!!))
Ciao Andrea

von Birgit(YCH) am 09. Dezember 1998 16:21

Hallo Svenja,

ich habe meine Golden Hündin auch jahrelang mit Eukanuba gefüttert, erst "Regular" und dann wegen des Proteingehaltes "Lamm und Reis". Offensichtliche Schwierigkeiten hatte ich mit dem Futter eigentlich nie, aber ich habe jetzt auf Happy-dog "Premium Croq" gewechselt und mit ist eben eigentlich erst aufgefallen, daß sie sich weniger haart. In den Wintermonaten hat sie normalerweise immer schon ihr Winterfell abgeworfen und die ganze Zeit ständig Haare verloren, zwar nie so viel, daß sie kahle Stellen gehabt hätte aber immer so viel, daß die Bürste voll war. Dieses Problem haben wir momentan nicht mehr (oder es kommt erst noch in dem Winter...). Vielleicht gibt es aber einen Zusammenhang.
Wenn sich sonst nichts findet würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall mal einen Futterwechsel ausprobieren.
Da fällt mir gerade noch etwas ein, irgendwo ist mir mal begegnet, daß Trockenfutter relativ wenig Fettsäuren enthalten würden, das kann sich natürlich auch auf die Qualität des Fells auswirken. Da ich momentan meiner Hündin auch noch Karotten-Granulat mit einem Schuß Öl füttere könnte natürlich auch darin der Grund liegen. Momentan hat sie nämlich ein richtig schön dichtes und kuscheliges Fell.

Fröhliches Experimentieren
Birgit


von Wolf Peter(YCH) am 09. Dezember 1998 17:27

:
::Hallo Andrea !
::
::Zu Herzvergrößerung kann ich leider nicht sagen, aber allgemein,
::was sein Herz betrifft, würde ich Crataegus D1 und Cactus-Urtinktur
::In der Aphoteke besorgen. Die sind homöophatischen Mittel. D.H: der Aphoteker müsste sich einigermassen auskennen, um die o.g. Mittel zu bestellen.
:grinning smileyie Zwei Mittel solltest du, nachdem du die besorgt hattest, zu gleichen Teilen verwenden, und 3 mal täglich 5-10 Tropfen verabreichen.
:grinning smileyiese Mittel könnten beim Altersherz oder bei Herzkrankheiten sehr hilfreich sein. Wichtig ist in seinem alter, daß er die o.g.
::Mittel bis an seinen Lebensende bekommt. Du kannst die Dosis auch reduzieren.
::Oder du könntest Cralonin/Heel auch versuchen, ist auch ein gutes Mittel für herzkranke Hunde. Wie gesagt; die sind sehr empfehlenswert, um Vorsorge zu betreiben.
::
::Ciao Wolf Peter
:
:Hallo Wolf Peter!
:
:Erst einmal vielen Dank. Aber kann ich diese Mittel einfach ohne Rücksprache mit meinem TA
:geben? Er bekommt schon so viele verschiedene Medikamente (Lanitop mite und Loperin Cor fürs Herz,
:Luminaletten gegen die Epilepsie und Zeel für seinen Rpcken) das ich da ein bisschen vorsichtig
:bin.
:
:Alles Gute
: Andrea

Hallo Andrea !

Die Homöopathischen Mittel sind keine Medikamente. Es würde hier den
Ramen sprengen, wenn ich hier es versuchen würde, die Homöopathie zu
erklären.
Der Arzt der dein Lord behandelt, müsstest du mal fragen, ob er sich mit der Homöopathie auskennt. Falls ja, kannst du ihn über die Mittel fragen, die ich dir empfohlen hatte. Falls nein, dann müsstest du einen
finden der sich mei der Materie Homöopathie auskennt.
Es wäre unverantwortlich von mir, hier zu sagen, javoll du kannst es bedenkenlos geben. Normaleweise wirken die Homöopathischen Mittel so, daß die entweder wirken oder die wirken nicht. Es gibt keine Nebenwirkungen.
Wo wohnst du. Falls du in München wohnen würdest, könnte ich dir paar
Adressen geben. Falls nicht, dann mußt du die Tel. Auskunft anrufen:11833 und nach der Deutsche Zentralverein Homöopathischen Ärzte, und den Landesverband wo du wohnst. Bei mir wäre es die Bayerische-Landes-Verband.
Falls du nicht zurecht kommst, du kannst mich immer fragen.

Ciao und viel Erfolg bei der Suche !
Wolf Peter

von katrin(YCH) am 09. Dezember 1998 18:36

Hallo Burkhard,
unsere Hündin bevorzugt als echte Französin Rotwein. Soll ja krebsvorbeugend
und durchblutungsfördernd wirken ;-) Ciao, katrin


von Julia(YCH) am 10. Dezember 1998 08:37

Hallo Eckhard,

unsere Hündin blieb sehr klein für ihre Rasse und hat wenig Fell (keine Unterwolle, wenig Bahang) bekommen, obwohl sie nun ausgewachsen ist. Nach Untersuchungen beim TA ist rausgekommen, daß sie eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung hat. Unser TA hat uns die Fütterung mit Eukanuba empfohlen. Nachdem ich Deine Nachricht gelesen hatte, habe ich sofort den TA angerufen und nachgefragt. Er meint, daß es eigentlich ausgeschlossen werden kann, daß das mit dem Fell an Eukanuba liegt. Jetzt meine Frage, hast Du schon was rausbekommen, woran es bei Deinem Hund gelegen hat bzw. ob es sicher ist, daß es an Eukanuba gelegen hat? Unser TA hat uns Biotin fürs Fell verschrieben.

Grüße sendet Julia

von Thomas(YCH) am 10. Dezember 1998 08:44

Um die Getränkepalette zu erweitern:

Ich kenne persönlich drei Terrierdamen, die Eierlikör lieben.....

;-)


Gruss, Thomas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren