Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Lisa(YCH) am 10. Dezember 1998 12:15

Hallo,

mein Collie verliert Haare um die Augen herum. Der Tierarzt meint, es sei eine typische Colliekrankheit, aber auch durch eine Tinkturbehandlung gab es bisher keine Besserung.

Kennt jemand von Euch auch das Problem ? Bzw. weiß Rat bzg. Naturheilmitteln ?

Danke im Voraus

Lisa

von Wolf Peter(YCH) am 10. Dezember 1998 18:48

:Hallo,
:
:mein Collie verliert Haare um die Augen herum. Der Tierarzt meint, es sei eine typische Colliekrankheit, aber auch durch eine Tinkturbehandlung gab es bisher keine Besserung.
:
:Kennt jemand von Euch auch das Problem ? Bzw. weiß Rat bzg. Naturheilmitteln ?
:
grinning smileyanke im Voraus

Hallo Lisa !

Es muss geklärt werden, ob es sich hier vielleicht um Demodex handelt. Du mußt dein Tierarzt fragen, ob er diese Untersuchung selbst vornehmen
kann. Bei der Untersuchung müssen nämlich an verschiedenen Körperteilen die Haut abgekratzt und an der betroffene Stelle, die Haut mit einem Stanzer entnommen werden. Die Haut, die mit dem Stanzer entnommen wurde,
muß von einem Pathologen untersucht werden. Wenn dann festeht, daß der Hund kein Demodex hat, kann man weiterschauen. Laß dich von deinem Tierarzt aufklären, und bitte frage ihn, ob er die Untersuchung mit dem Stanzer selbst durchführen kann, falls nein,dann mußt du mit dem Hund am
besten in eine Uni-Tierklinik, da sie solche Untersuchungen selbst vornehmen können, bzw wissen wo eine renomierte Pathologe ist, der das
Gewebe untersuchen kann. Die Untersuchung wird immer Ambulant gemacht.
Also kiene Angst.

Cia Wolf Peter
:
:Lisa
:

von Ana(YCH) am 11. Dezember 1998 07:24

Jetzt bin ich doch etwas verwirrt. Ich war mit meiner Hündin beim Tierarzt zur Voruntersuchung. Sie soll in knapp 2 Wochen kastriert werden.

Eigentlich bin ich ja immer davon ausgegangen, daß bei einer Kastration Eierstöcke und Gebärmutter komplett entfernt werden. Der Tierarzt meinte aber, er würde die Eierstöcke entfernen und die Gebärmutter nur, wenn sie verändert ist.

Was für Vorteile soll das haben, die Gebärmutter drin zu lassen?

Vielleicht habt Ihr ja eine Idee.

Ana


von Becca(YCH) am 11. Dezember 1998 22:40

Hallo Hunde-Profis,leider haben wir auf unseren letzten Eintrag keinen einzigen Hinweis bekommen. Das Problem besteht aber nach wie vor. Bitte helft uns, wenn Ihr könnt: Wir haben aus Thailand ein Strassen-Welpen mit in die Schweiz genommen. Prinzipiell ist alles ok, bloss zuckt unser Welpen, sobald er sich hinlegt, auch wenn er nicht schläft. Die Zuckungen kommen von der vorderen rechten Schulter und es schüttelt dadurch den ganzen Hund durch. Es sind aber keine Krämpfe. Nun hat der Tierarzt gemeint, aufgrund seiner Zähne hätte er wohl als kleines Baby die Staupe durchgemacht. Allenfalls seien diese Zuckungen eine Nervenschädigung davon. Wer hat damit Erfahrung? Was gibt es für Therapiemöglichkeiten? Helfen Massagen oder allenfalls Bachblüten? Der Hund leidet glaube ich darunter nicht sehr, er schläft halt einfach sehr unruhig. Ansonsten ist er gesund gemäss Bluttests und fleissig am Wachsen. Gemäss neuesten Aussagen des Tierarztes ist er wohl gerade 5 Monate alt. Herzlichen Dank für Eure Infos und Tipps!!
Eure Becca mit *TAO*, dem thailändischen Findling


von Wolf Peter(YCH) am 12. Dezember 1998 08:40

:Hallo Hunde-Profis,leider haben wir auf unseren letzten Eintrag keinen einzigen Hinweis bekommen. Das Problem besteht aber nach wie vor. Bitte helft uns, wenn Ihr könnt: Wir haben aus Thailand ein Strassen-Welpen mit in die Schweiz genommen. Prinzipiell ist alles ok, bloss zuckt unser Welpen, sobald er sich hinlegt, auch wenn er nicht schläft. Die Zuckungen kommen von der vorderen rechten Schulter und es schüttelt dadurch den ganzen Hund durch. Es sind aber keine Krämpfe. Nun hat der Tierarzt gemeint, aufgrund seiner Zähne hätte er wohl als kleines Baby die Staupe durchgemacht. Allenfalls seien diese Zuckungen eine Nervenschädigung davon. Wer hat damit Erfahrung? Was gibt es für Therapiemöglichkeiten? Helfen Massagen oder allenfalls Bachblüten? Der Hund leidet glaube ich darunter nicht sehr, er schläft halt einfach sehr unruhig. Ansonsten ist er gesund gemäss Bluttests und fleissig am Wachsen. Gemäss neuesten Aussagen des Tierarztes ist er wohl gerade 5 Monate alt. Herzlichen Dank für Eure Infos und Tipps!!
:Eure Becca mit *TAO*, dem thailändischen Findling
:
:
Hallo Becca !

Bitte aufmerksam lesen und selbst entscheiden !

Bei linkseitigen Zusken: Cuprum oder Tarantula
Bei rechtseitigen Zucken: Causticum oder Arsenicum album
Alle Mittel in der D 30, einmal oder die D 12 zweimal täglich.
Findet man keine Anhaltspunkte für die angegebenen Mittel,
dann wählt man folgende Zusammenstellung:
Calcium phosphoricum D6
Magnesium phosphoricum D 6
Kalium phosphoricum D 6
3 Gaben in täglichen Wechsel, wochenlang

Hört das Zucken währen des Schlafens nicht auf, wird Zincum D 6 angezeigt. Zu Zincum gehört die abendliche Verschlimmerung. Zincum gibt man 3mal täglich.

Die sind alle homöophatische Mittel, die speziell nach überstandenen Staupe angezeigt sind. Falls eine Erstverschlimmerung auftreten sollte,
ist das Mittel richtig.
Viel Erfolg und Besserung für eueren TAO

Ciao Wolf Peter

von Sabina(YCH) am 12. Dezember 1998 13:07

Hallo! Folgendes Problem hat meine Hündin seit ein paar Tagen: An der linken Maulseite ist die Lefze geschwollen. Es scheint auch zu jucken oder zu schmerzen, denn sie reibt verstärkt mit ihrer Pfote drüber (teilweise bis es blutet) und leckt auch stark. Ich war mit ihr beim Tierarzt, er hat "Apis" gegen die Schwellung gegeben. Mit Zähnen hat es nichts zu tun, das hat er geprüft. Wenn es bis Anfang der Woche nicht besser ist, will er stärkere Medikamente geben. Bislang ist alles unverändert. Kennt jemand das Problem und hat einen guten Rat? Danke, Sabina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren