Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Wolf Peter(YCH) am 13. Dezember 1998 08:19

:Hallo,
:
:vielleicht kann mir jemand einen Tip geben:
:Meine Dalmatinerhündin hat immer wieder Probleme mit ihren Pfötchen:
:Es sieht quasi so aus, als ob sie "die erste Schicht" ihrer Haut an den Ballen verliert (es näßt, teilweise auch innerhalb der Ballen, meistens jedoch außen - immer die Hinterpfoten). Da es das erste Mal im Winter aufgetreten ist, war der Tierarzt der Meinung, es könnte an Salz oder Eis/Schnee liegen. Es ist aber auch im Sommer/Frühjahr aufgetreten. Sie hat die Probleme so ca. 3 - 4 Mal im Jahr. Im Moment (seit 2 Tagen) ist es wieder ganz schlimm: Sie hat den großen Ballen am hinteren Pfötchen richtig offen, es blutet nicht, aber es näßt und man sieht, wie sich die Schicht richtig abschält. Dementsprechend humpelt sie natürlich auch nur noch. Vom Arzt habe ich medizinische Salbe zum Waschen bekommen sowie "Surolan" (Tropfen) zum Auftragen und einen Schutzschuh für die Pfote.
:
:Gibt es vielleicht auch irgendein homoöpatisches Mittel dafür? Ich wollte eigentlich die Pfote auch mit Kamille spülen, habe aber gehört, das dies evtl. wieder andere Allergien hervorrufen könnte. Stimmt das, weiß jemand Rat?
:
:Vielen Dank für Eure Antworten.
:
:Claudia + Laska (die im Moment gar nicht gut drauf ist...)

Hallo Claudia !

Ich würde eventuell Silicea D6 oder Arnica D6 mal auspropieren.
3x am Tag Globulies 2-5 Kügelchen je Gabe.
Silicea ist bei der Wundheilung angezeigt, und Arnica ist bei Weichteilverletzungen usw. angezeigt.

Du sollst aber 7 Tage lang 3 Gabe geben.

Ciao Wolf Peter


:
:
:

von Sabina(YCH) am 13. Dezember 1998 08:46

Hallo Wolf Peter! Danke für Deine Antwort. Zu Deinen Fragen: Nein, sie stinkt nicht besonders aus dem Maul (so wie immer). Und man kann sie auch anfassen. Kann es sein, daß wir das gleiche Buch zu Rate ziehen? Wolff, Unsere Hunde gesund durch Homöopathie? Da hatte ich nämlich auch schon nachgeschaut. Na ja, bislang ist alles unverändert, außer, daß sie weniger mit der Pfote reibt. Wenn es morgen immer noch so ist, werde ich wohl nochmal den Tierarzt anrufen, übrigens auch ein homöopathischer. Schönen Gruß, Sabina

von Sabina(YCH) am 13. Dezember 1998 08:50

Hallo Hildegard, danke für Deine Antwort. Meine Hündin hat eigentlich recht straffe Lefzen, es ist eine Akita-Hündin. Es könnte sein, daß sie sich beim "Leine schnappen" verletzt hat, ist mit nachträglich noch eingefallen. Sie war nämlich während der paar Schneetage äußerst übermütig. Was hast Du denn damals gemacht, wenn Deine Hündin eine gschwollene Lefze hatte? Und wie lange hats gedauert?
Grüße, Sabina

von Claudia(YCH) am 13. Dezember 1998 09:43

Hallo Wolf Peter,

:Ich würde eventuell Silicea D6 oder Arnica D6 mal auspropieren.
:3x am Tag Globulies 2-5 Kügelchen je Gabe.
confused smileyilicea ist bei der Wundheilung angezeigt, und Arnica ist bei Weichteilverletzungen usw. angezeigt.
:
grinning smileyu sollst aber 7 Tage lang 3 Gabe geben.
:
Vielen Dank für Deinen Tip, werde ich mir gleich morgen in der Apotheke besorgen. Ich hoffe, daß wir es bald in den Griff bekommen, beim letzten Mal hat es über 3 Wochen gedauert ... .

Viele Grüße,
Claudia

von Wolf Peter(YCH) am 13. Dezember 1998 10:54

:Hallo Wolf Peter! Danke für Deine Antwort. Zu Deinen Fragen: Nein, sie stinkt nicht besonders aus dem Maul (so wie immer). Und man kann sie auch anfassen. Kann es sein, daß wir das gleiche Buch zu Rate ziehen? Wolff, Unsere Hunde gesund durch Homöopathie? Da hatte ich nämlich auch schon nachgeschaut. Na ja, bislang ist alles unverändert, außer, daß sie weniger mit der Pfote reibt. Wenn es morgen immer noch so ist, werde ich wohl nochmal den Tierarzt anrufen, übrigens auch ein homöopathischer. Schönen Gruß, Sabina

Hallo Sabina !

Miene Informationen nehme ich aus dem Buch vom Boericke: Homöopatische
Mittel und ihre Wirkung, Kents: Reperorium I-III und Materia-Medica für
Humanmedizin.

Hepar Sulfuris wird sehr oft für Entzündungen hergenommen, da das Mittel eine starke antiseptische Wirkung hat. In nidriegere Potenz wird die Eiterung beschleunigt: D2. Die höheren Potenzen können Eiterung hemmen: C1 - C200

Ich zittiere hier vom Boericke was den Mund betrifft:
Speichelfluß. Zahnfleisch und Mund schmerzhaft gegen Berührung u. leicht
blutend.
Haut : Abszesse: eiternd sehr empfindliche Drüsen. Rissige Haut mit tiefen Rissen an Händen und Füßen. Ulzera " Geschwür " sehr berührungsempfindlich mit blutiger Eiterung, nach alten Käse riechend.
Für äußere Unterstützung kann Chalendula Tinktur hergenommen werden.

Falls du noch mehr Informationen brauchst, kannst du mich via Bord
anmailen.

Zwischen Humanmedizin und Tiermedizin ist eine enge Verbindung vorhanden, was die homöopathischen Mittel betrifft.
Schließlich wurden die Mittel vom Hahnemann und seinen Nachahmern, entweder an sich selbst, oder an andere Patienten getestet.

Ciao Wolf Peter




von Liliana Boesel(YCH) am 13. Dezember 1998 10:38


:
:
:Hallo Barbara, vielen Dank für Deine Antwort. Wie oft fütterst Du denn Deine Morli und wann genau gibst Du was? Ich gebe Daisy jetzt Pezym und füttere jede Mahlzeit Dosenfutter weil sich beim Trockenfutter die Enzyme so schlecht zugeben lassen. Eukanuba Lamm und Reis ist doch auch Trockenfutter. Gibst Du die Medikamente dann extra oder wie werden sie untergemischt. Ich bin sehr froh zu hören das sich die ganze Sache wohl doch gut in den Griff bekommen läßt. Durch die Gabe von den Enzymen geht es meiner Daisy nun schon wieder sehr gut. Wie oft mußt man denn zum Tierarzt bei dieser Krankheit. Mein Tierarzt sagte er würde den Hunde jedesmal wenn ich die Enzyme abhole gern sehen. Ist das notwendig? Er sagte auch die Bauchspeicheldrüse könne sich immer wieder auch entzünden. Ist das bei Euch vorgekommen? So das waren jetzt aber jede Menge fragen. Ich würde mich freuen nochmals von Dir zu hören.
:Viele liebe Grüße Liliana
:
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren