Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Burkhard Redeker(YCH) am 14. Dezember 1998 18:58

Hi Suki,

:Morgen gibt es dann wohl Schonkost, und weil die Maus keinen Reis mag,
:sondern nur Nudeln, wollte ich wissen, ob die auch ok sind.

erstmal gute Besserung für little Maxi!
In ähnlicher Situation habe ich meinen Hunden auch schon Nudeln gegeben,
Reis halte ich allerdings für besser.
Am besten Du nimmst Nudel aus reinem Hartweizengrieß (ohne Ei vesteht sich),
orginal italienische Nudeln, z.B. Spaghetti (aber bitte al dente gekocht ;-)
sind sicher am besten geeignet. Wichtig ist, über den Tag veteilt viele kleine
Portionen zu geben.
Womit ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, ist Zwieback in Fencheltee
mit ein wenig Honig. Ist zwar meist Zucker im Zwieback und Honig ist sicher
auch nicht gut für die Zähne, aber kurzfristig ist bestimmt nichts dagegen
zu sagen und der Fencheltee hilft prima.

Ciao Burkhard

von Briard-Jutta(YCH) am 14. Dezember 1998 19:35

Liebe Suki,

die Gabe von Reis hat den Sinn, Magen und Darm zu entlasten, weil Reis leicht verdaulich ist. Von Nudeln kann man das nicht behaupten, deswegen würde ich einen Hungertag für Maxi der Nudeldiät vorziehen.

Meine Hündin habe ich in punkto Reis ausgetrickst, indem ich etwas Hühnerbrühe (selbsgekochte, ohne Salz, nicht Instant) drübergegossen habe. Seitdem liiieeebt Paloma Reis.

Was hervorragend hilft, sind Olewo-Karotten, das sind getrocknete Karottenschnipsel, dies im Hundefachhandel gibt. Ein Eßlöffel auf eine Tasse warmes Wasser, 15 Minuten quellen lassen und unter den Reis mischen.

Hast Du eine Ahnung, woher der Durchfall kommt? Wenn irgendwelches Zeugs, was sie gefressen hat, der Grund ist, hilft das homoöpathische Mittel Nux vomica. Es wirkt auch bei Vergiftungen hervorragend, da es die Leber entlastet. Zeichen dafür, daß dieses Mittel angezeigt ist, sind: Durchfall (Kot eher hell), evtl. Kotdrang, Erbrechen (muß aber nicht), Bauchschmerzen. Du gibst davon 2-3 Tabletten am Tag. Ist Maxi aber auch schlapp und hat Fieber, ist der Kot eher dunkel und stinkt faulig, dann wäre Arsenicum album das Mittel der Wahl, Dosierung wie oben.

Liebe Grüße und gute Besserung,
Jutta

von Isis(YCH) am 15. Dezember 1998 15:40

Hallo,

Volgendes Problem: bei meiner 2 jährigen Doggen Hündin wurde vor ca. 4 Monaten Demodex festgestellt.
Da sich der Befall nur kreisförmig um die Augen befindet ist die Behandlung mit lotion/Salbe nicht Möglich.
Unser Tierarzt hat Ihr daraufhin ein Mittel gespritzt (sorry, finde die Unterlagen gerade nicht), welches sie aber nicht so gut vertrug (mudigkeit, erbrechen, appettitlosigkeit, stumpfes Fell etc.) daraufhin wurde über ca. 6 Wochen Vitamin E verabreicht. Die Haare um die Augen wuchsen wieder nach und alles sah normal aus.
Leider Zeigt sie jetzt wieder die gleichen Symptome.
Gibt es eine adequate Lösung?
Evtl. etwas homöopathisches ?
Bin über alle Tip´s dankbar.

Grüße isis

von Wolf Peter(YCH) am 15. Dezember 1998 16:05

:Hallo Hundefreunde,
:meine Frage kommt Euch vielleicht ein bißchen doof vor, aber nachdem ich neulich beinah das gerötete Auge meiner Maxi-Maus mit Kamillentee ausgewaschen hätte, wenn ich davon nicht quasi in letzter Sekunde durch einige beherzte Antwort-Meldungen (nochmals Danke!) abgehalten worden wäre, dachte ich mir, ich frag lieber mal, bevor ich was falsch mache...
:Also, lange Rede, kurzer Sinn, die Maxi hatte letzte Nacht erheblichen Durchfall, zum letzten Mal heute Morgen. Sie hat dementsprechend heute nichts zu Fressen bekommen, nur eine aufgelöste Kohlekomprette. Morgen gibt es dann wohl Schonkost, und weil die Maus keinen Reis mag, sondern nur Nudeln, wollte ich wissen, ob die auch ok sind.
:Für Antworten bedanke ich mich schon im voraus,
:liebe Grüße senden
confused smileyuki und Maxi

Hallo Suki !

Einen Tag würde ich ihn hungern lassen und zwischenzeitlich könntest in der Aphoteke Diarrheel S Tabl. besorgen. Es ist ein homöopatische Zusammenstellung verschidene Mittel. Die Tabl. kannst du in akuten Stadium 1/2 stündlich bzw. stündlich geben. Falls der Durchfall nach 24 Stunden nicht besser geworden ist, würde ich den Tierarzt kontaktieren.

Cia Wolf Peter

von Wolf Peter(YCH) am 15. Dezember 1998 16:42

:Hallo,
:
:Volgendes Problem: bei meiner 2 jährigen Doggen Hündin wurde vor ca. 4 Monaten Demodex festgestellt.
grinning smileya sich der Befall nur kreisförmig um die Augen befindet ist die Behandlung mit lotion/Salbe nicht Möglich.
:Unser Tierarzt hat Ihr daraufhin ein Mittel gespritzt (sorry, finde die Unterlagen gerade nicht), welches sie aber nicht so gut vertrug (mudigkeit, erbrechen, appettitlosigkeit, stumpfes Fell etc.) daraufhin wurde über ca. 6 Wochen Vitamin E verabreicht. Die Haare um die Augen wuchsen wieder nach und alles sah normal aus.
:Leider Zeigt sie jetzt wieder die gleichen Symptome.
:Gibt es eine adequate Lösung?
:Evtl. etwas homöopathisches ?
:Bin über alle Tip´s dankbar.
:
:Grüße isis

Hallo Isis !

Wir hatten das gleiche Problem mit unsere Hündin mit dem Harrausfall.
Sie wurde zum Schluss in der Uniklinik in München gründlich untersucht,
entnommene Gewebe von einem renomierten Pathologen in der Schweiz untersucht. Alles auf Veranlassung der Klinik. Die Hündin hat deffinitiv kein Demodex. Ich würde in deiner Stelle erst mal klären, ob die Hündin tatsächlich Demodex hat.
Falls sie es hat, würde ich die Behandlung in einen Tierklinik vornehmen lassen, da die Krankheit mit eine Spritze nicht zu besiegen ist. Die in Frage kommende Medikamente haben auch sehr starke Nebenwirkungen.
Homöophatisch kann man Demodex nicht behandeln, aber ihr Haarausfall
könnte man versuchen zu stoppen falls sie kein Demodex hat.
Falls du in München oder in der Nähe wohnst könnte ich dir einen Tierarzt empfehlen, der unsere Hündin ganz gut hinbekommen hat.
Aber bei ihr kommt es immer wieder zu kreisförmigen Haarausfall um die
Augen.
Falls du Fragen Haben solltest; kannst du mich via Bord anmailen.

Ciao Wolf Peter
:

von Isis(YCH) am 15. Dezember 1998 17:10

:
::Grüße isis
:
:Hallo Isis !
:
:Wir hatten das gleiche Problem mit unsere Hündin mit dem Harrausfall.
confused smileyie wurde zum Schluss in der Uniklinik in München gründlich untersucht,
:entnommene Gewebe von einem renomierten Pathologen in der Schweiz untersucht. Alles auf Veranlassung der Klinik. Die Hündin hat deffinitiv kein Demodex. Ich würde in deiner Stelle erst mal klären, ob die Hündin tatsächlich Demodex hat.
:Falls sie es hat, würde ich die Behandlung in einen Tierklinik vornehmen lassen, da die Krankheit mit eine Spritze nicht zu besiegen ist. Die in Frage kommende Medikamente haben auch sehr starke Nebenwirkungen.
:Homöophatisch kann man Demodex nicht behandeln, aber ihr Haarausfall
:könnte man versuchen zu stoppen falls sie kein Demodex hat.
:Falls du in München oder in der Nähe wohnst könnte ich dir einen Tierarzt empfehlen, der unsere Hündin ganz gut hinbekommen hat.
:Aber bei ihr kommt es immer wieder zu kreisförmigen Haarausfall um die
:Augen.
:Falls du Fragen Haben solltest; kannst du mich via Bord anmailen.
:
:Hallo Wolf Peter ,

ich wohne in München (wollte sowieso nächste Woche in die Uni Klinik).
Sie hat sicher demodex, da mir mein Tierarzt unter dem Mikro die Milben (Hautgeschapsel) gezeigt hat! (diese hat mich ganz frech angerinst:-))
Der Haaraufall sieht sau doof aus, sogar bei einem Kurzhaar Hund (heul)
Bitte gib mir doch die Adresse von dem Tierarzt (vielleicht kenne ich Ihn sogar...).
Wohnst Du auch in München ?
Was hast Du für einen Vierbeiner? (können mal zusammen spazieren gehen)

vermilbte Grüße
Isis

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren