Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Briard-Jutta(YCH) am 04. Januar 1999 16:49

Liebe Svenja,

ich bin keine Tierärztin, aber wenn ein 3jähriger Hund bereits solch sichtbare Probleme hat, scheint es wirklich schlimm zu stehen. In Leipzig soll es eine Tierklinik geben, die einen sehr guten Ruf hat. Das weiß ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung, sondern nur über Dritte.

Mein Weg wäre: Noch einmal gründlich abchecken lassen, wie schlimm der Hüftschaden tatsächlich ist. Bestimmte Formen von HD können operativ behandelt werden, doch sind die Erfolgsaussichten nur in ganz wenigen Fällen gut. Die Operation ist nicht billig, was leider für manche Tierärzte ein Grund ist, zuzuraten.

Falls eine OP aber nicht mindestens 80%ige Erfolgschancen hat, würde ich es lassen. Ich denke, zu meiner Verantwortung als Hundebesitzer gehört auch, meinem Hund unnötiges Leid zu ersparen. Einen Hund unter allen Umständen weiterleben zu lassen, nur weil ich einen Gefährten nicht verlieren will und ihm damit ständige Schmerzen zu bereiten, ist nicht meine Vorstellung von Tierliebe.

So sehr ich Hundehalter verachte, die ihren Hund "erlösen" lassen, nur weil ihnen selbst die Arbeit zu viel ist, so wenig kann ich die anderen verstehen, die ihren Hund leiden lassen, um eigenes Leid zu verringern.

Liebe und mitfühlende Grüße,
Jutta

von Holgy(YCH) am 04. Januar 1999 21:21

Hallo,
Mein Hund(Schäferhund) ca.6Monate alt,
hat die "Demodex" Milbe,es konnte bis
jetzt kein Tierarzt ihm helfen,bin für
jede hilfe dankbar!!!
Holger


von Wolf Peter(YCH) am 04. Januar 1999 22:02

: Hallo,
: Mein Hund(Schäferhund) ca.6Monate alt,
: hat die "Demodex" Milbe,es konnte bis
: jetzt kein Tierarzt ihm helfen,bin für
: jede hilfe dankbar!!!
: Holger

Hallo Holger !

Ich würde sulfur D 6, 10 Tage Lang 1 Tablette,gleichzeitig Echinacea D 1 3x mal am Tag vierwochen lang versuchen.
Ich weiß es nicht wo du wohnst und bei welchem Tierarzt du schon mit deinem Hund vorstellig geworden bist. Aber Demidikose ist auf konventionelle Art ganz gut zu beherrschen. Falls bei dir in der eine Uniklinik ist, bin ich mir sicher, daß sie dir auf die allopathische Art weiterhelfen können. Das was ich vorher hier erwähnt hatte ist die homöopathische Art, hat sich aber auch sehr gut bewährt.
Gute Besserung für dem Wuff !

Es wird schon ciao Wolf Peter
:
:

von Gisela Trenz(YCH) am 05. Januar 1999 10:34

:
: das halte ich auch für allerhöchstwahrscheinlich, wobei 1mal die Woche auch schon ziemlich viel ist. Also auf zum Tierarzt, Epilepie beim Hund ist heutzutage gut in den Griff zu bekommen. Es gibt die verschiedensten Präparate und auf eines davon wird Dein Hund bestimmt ansprechen. In der ersten Zeit wird die Behandlung ihn etwas müde machen, aber das geht nach einiger Zeit vorbei. Du solltest nur recht bald etwas unternehmen, denn soweit ich weiß gehen Deinem Hund bei jedem Anfall wertvolle Gehirnzellen verloren!
: Viele Grüße und gute Besserung,
: suki und maxi

Halli Suki und Maxi,

leider habe ich erst heute Euren Beitrag gelesen. Da unser Hund auch an Epilepsie leidet, möchte ich Euch fragen, ob ihr mehr Erfahrung auf dem Gebiet habt? Leider ist es unserem TA nicht gelungen (habe bereits auch schon TA gewechselt) Teddy mit seinen Anfällen weiter zu helfen.
Weiters hat mir leider noch niemand weiterhelfen können - im Fall des Anfalls - was, oder wie soll man sich verhalten?
Unser Hund bekommt jetzt übrigens 2x tägl. Globuli.
Vielen Dank im Voraus
Gisela

von holgy(YCH) am 05. Januar 1999 21:31

: : Hallo,
: : Mein Hund(Schäferhund) ca.6Monate alt,
: : hat die "Demodex" Milbe,es konnte bis
: : jetzt kein Tierarzt ihm helfen,bin für
: : jede hilfe dankbar!!!
: : Holger
:
: Hallo Holger !
:
: Ich würde sulfur D 6, 10 Tage Lang 1 Tablette,gleichzeitig Echinacea D 1 3x mal am Tag vierwochen lang versuchen.
: Ich weiß es nicht wo du wohnst und bei welchem Tierarzt du schon mit deinem Hund vorstellig geworden bist. Aber Demidikose ist auf konventionelle Art ganz gut zu beherrschen. Falls bei dir in der eine Uniklinik ist, bin ich mir sicher, daß sie dir auf die allopathische Art weiterhelfen können. Das was ich vorher hier erwähnt hatte ist die homöopathische Art, hat sich aber auch sehr gut bewährt.
: Gute Besserung für dem Wuff !
:
: Es wird schon ciao Wolf Peter
: :
: : Danke,Wolf Peter
für deine Hilfe!!!

:

von Holgy(YCH) am 05. Januar 1999 21:41

: : Hallo,
: : Mein Hund(Schäferhund) ca.6Monate alt,
: : hat die "Demodex" Milbe,es konnte bis
: : jetzt kein Tierarzt ihm helfen,bin für
: : jede hilfe dankbar!!!
: : Holger
:
: Hallo Holger !
:
: Ich würde sulfur D 6, 10 Tage Lang 1 Tablette,gleichzeitig Echinacea D 1 3x mal am Tag vierwochen lang versuchen.
: Ich weiß es nicht wo du wohnst und bei welchem Tierarzt du schon mit deinem Hund vorstellig geworden bist. Aber Demidikose ist auf konventionelle Art ganz gut zu beherrschen. Falls bei dir in der eine Uniklinik ist, bin ich mir sicher, daß sie dir auf die allopathische Art weiterhelfen können. Das was ich vorher hier erwähnt hatte ist die homöopathische Art, hat sich aber auch sehr gut bewährt.
: Gute Besserung für dem Wuff !
:
: Es wird schon ciao Wolf Peter
: :
: Hallo nochmal WolfPeter,
Auf Homopatischen wege haben wir es auch schon versucht ,
mit D30,D200 und C30 es hat aber nicht angeschlagen.
er bekommt jetzt Oral Tropfen von Tierarzt 20ml Täglich
Iromec oder so ähnlich heißt es,es wurde anfangs besser,
aber jetzt nach ca. 3 Wochen wird es wieder schlimmer
ich hoffe du hast noch mehr info für mich ,danke im
voraus schonmal.
Holger
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren