Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Wolf Peter(YCH) am 10. Mai 1999 11:16

Hallo Mecki !

Probier mal " Buttox " aus. Bekommst du nur vom Tierarzt.
Die Schreibweise weiß ich leider nicht genau, da wir immer Portionsweise
die abgefüllten Fläschchen vom Tierarzt bekommen.

Also in der Aphoteke bekommst es nicht.

Wird in der Massentierhaltung verwendet.

Wir benützen das Mittel seit 2 Jahren und sind sehr zufrieden damit.

Unsere haben auch sehr dicke Unterwolle

Ciao Wolf Peter

von Petra(YCH) am 10. Mai 1999 12:04


Hallo,

ich habe eine 2 jährige Hündin bei der Spondylose festgestellt wurde.
Ich mache Agility mir ihr. Der Tierarzt hat gemeint ich soll weitermachen mit ihr, nur nicht mehr ganz so viel trainieren.

Hat jemand von euch erfahrungen mit dieser Krankheit und kann mir davon berichten.

Gruß

Petra

von Britta und Toya(YCH) am 10. Mai 1999 12:51

: Hallo,
: vielen Dank für alle Antworten. Trotzdem würde mich gerade von Dir, Dobi-Manu, bzw. von Deinen Bekannten der Erfahrungsbericht brennend interessieren. Das Problem ist, daß ich nicht in Europa wohne und es ziemlich schwer ist einen anständigen Arzt aufzutreiben. Dieses Mittel, was unser Hund aufgetragen bekommt enthält das Insektizid Amitraz, wahrscheinlich ist es der gleiche Inhaltsstoff, der auch bei Euch in den Shampoos ist. Soweit ich mich bis jetzt informiert habe, ist es weltweit das einzige Mittel was überhaupt einen Heilungserfolg verspricht. Das Problem ist, daß es leider nur bei ca. 70% der Fälle hilft. Die anderen haben meistens Pech gehabt. Bei manchen Hunden geht Demodex auch von selbst wieder weg-Glück gehabt. Auch wenn das Insektizid anschlägt, kann immer wieder ein Befall auftreten. Soweit ich weiß, ist eben dieses Ivomectin ziemlich gefährlich, da mein Hundi zusätzlich noch ein total schlechter Fresser ist und dementsprechend dünn ist, will ich es ihm natürlich nicht unbedingt zumuten. Ich habe mittlerweile in einem veterinärmedizinischem Buch, daß ich mir aus Deutschland habe mitbringen lassen, gelesen, daß Vitamin E 2mal täglich 300-400 i.E. heilungsfördernd sein kann. Das probiere ich jetzt seit 2 Wochen aus.... Außerdem steht in diesem Buch, daß in Amerika gute Erfolge mit dem Medikament Interceptor gemacht worden sind. Es handelt sich dabei um ein Herzwurmmittel für Hunde, daß leider dementsprechend teuer ist, weil es, soweit ich weiß, statt monatlich, täglich genommen werden muß. Das Medikament ist von der Firma Novartis bzw. Ciba-Geigy, weiß jemand ob es das in Europa mittlerweile gibt? Laut Buch, daß allerdings von 1994 ist, war dieses Mittel noch nicht in Deutschland erhältlich. Vielleicht gibt es das ja in der Schweiz.
Hat zufällig irgendjemand wirklich erfolgreich mit homöpathischen Mitteln gegen Demodex behandelt? Ich bin wirklich für jede Idee offen.
Übrigens, das Buch heißttongue sticking out smileyraktikum der Hundeklinik von Hans G. Niemand. Kleiner Nachteil: Kostet DM 230,--. Dieses Buch ist sehr gut geschrieben und auch für Laien, wie mich, einigermaßen verständlich.
Ach so, meine Dogge ist schwarz, mit einem weißen Fleck auf der Brust und weißen Pfoten. Sie sieht einer deutschen Dogge nicht besonders ähnlich, da es eine amerikanische Züchtung ist, die sehr viel schmaler gezüchtet sind.
So, das war´s mal wieder. Ich freu mich auf Eure Antworten.
Britta und Toya

von Franziska(YCH) am 10. Mai 1999 12:52

Hi Andrea,

ich kann dir zwar betreffend deiner Frage nicht weiterhelfen, würde aber gerne wissen, was so schlimm daran wäre, wenn der zeh amptutiert würde. Ich persönlich kenne zwei Hunde, die auf nur drei Beinen durch die Welt spazieren. Sie können springen, schwimmen und alles tun, was die Vierbeiner auch können. Also: auch von einem fehlenden Zeh geht die Welt nicht unter yawning smiley)))

Bis dann

Franziska

von Michaela(YCH) am 10. Mai 1999 13:26

Hallo nochmals,

vielen Dank fuer eure Antworten, Exspot wirkt bisher sehr gut, noch keine einzige Zecke trotz sehr warmer Temperaturen. An Mecki: die Endemiekarte hat mir bei der Urlaubsplanung sehr geholfen, ab geht es Richtung Norden smiling smiley

Liebe Gruesse,

Michaela

von Wolf Peter(YCH) am 10. Mai 1999 14:28

Hallo Andrea !

Ich erwähne hier eine der homöopathischen Möglichkeiten, die Heilungsprozess ev. zu beschleunigen aus der Humanmedizin!


Bei langsam heilenden Brüchen könnte man Calcium phosphoricum D 4 oder D 6 nehmen und zusätzlich Symphytum D 4 oder D 6 (regt die Bildung neuer Knochensubstanz an),
Symphytum Pentarkan D zu unterstütztung der Heilung.

Ich würde die Calcium phosphoricum und die Symphytum in täglichen wechseln 3 - 4 Tag verabreichen.

Calendumed Salbe DHU macht die Muskeln im betroffenen Bereich geschmeidig.

Rhus-Rheuma Gel N wenn steifigkeit zurückbleibt.

Ciao Wolf Peter

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren