Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Kathi(YCH) am 28. Mai 1999 11:09

Wer weiß Rat?
Mein Rüde hat total gelbe Zähne (kein Zahnstein!). Sieht fast aus wie ein Staupe-Gebiss. Staupe hatte er allerdings nicht. Mögliche Ursache könnte sein, daß die Mutter während des Tragens wegen einer Infektion mit Antibiotika behandelt wurde. Die Milchzähne waren O.K. Die bleibenden Zähne sind bereits verfärbt nachgewachsen. Ein Wurfbruder hat das selbe Problem, die anderen 6 Welpen nicht.
Die Zähne wurden bis jetzt einmal mit Ultaschall gereinigt und anschließend versiegelt. Das hat aber nur ein knappes halbes Jahr gehalten. Jetzt sieht das Gebis wieder aus wie bei einem 10-Jährigen (Bari ist jetzt 3 1/2). Gibt es eventuell eine Möglickkeit die Zähne wieder weißer zu bekommen? Ich möchte nicht, daß der Hund mit 5 Jahren nur noch "Stummel" im Maul hat. Im Moment benutze ich regelmäßig ein Zahnputz-Spray, habe aber nicht das Gefühl daß es hilft.
Könnte es sich evtl. um einen Schmelzdefekt handeln?

dankbar auf jeden Tip wartend
Kathi

von Holger + Ajax(YCH) am 28. Mai 1999 11:09

Hallo Brigitte,

ich möchte Die zustimmen, glaube jedoch, daß praktisch das gesamte Agresssionsverhalten eines Rüden, nicht nur die Verteidigung von Weibchen, letztendlich mit dem Sexualtrieb zusammenhängt.

Viele Grüße,
Holger mit Ajax & Danessa

von Franziska(YCH) am 28. Mai 1999 11:28

Hallöchen,

mich würde mal interessieren, wie ihr die Zähne eurer Hunde pflegt. Ich habe mir bisher eigentlich keine großartigen Gedanken zu dem Thema gemacht. Ganda bekommt halt ab und zu was zum kauen und das wars. Meint ihr, das reicht aus, oder wäre es evtl. besser, ihm ab und mal die Zähne zu putzen.

Bis dann

Franziska

von Heike(YCH) am 28. Mai 1999 14:37

: Hallöchen,
:
: mich würde mal interessieren, wie ihr die Zähne eurer Hunde pflegt. Ich habe mir bisher eigentlich keine großartigen Gedanken zu dem Thema gemacht. Ganda bekommt halt ab und zu was zum kauen und das wars. Meint ihr, das reicht aus, oder wäre es evtl. besser, ihm ab und mal die Zähne zu putzen.

Hallo Franziska,
unsere Hunde bekommen jeden Tag einen extra harten Hundekuchen und hin
und wieder die heißgeliebten Büffelhauknochen u.ä..
Das haben wir auch so mit unserem letzten Hund gemacht und der hatte
nie Probleme mit den Zähnen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß der gute alte Wolf mit Zahnbürste
durch den Wald läuft :-)

Liebe Grüße
Heike
:

von Renka(YCH) am 28. Mai 1999 17:09

Hallo zusammen!
:
: Nimm doch mal z.B. die Kinderschänder oder sonstige Sexualstraftäter.
: Es ist doch bekannt, daß eine Kastration da nichts bringen würde, da das
: Verhalten vom Kopf her gesteuert wird und eben nicht vom Sexualtrieb.
:
: Warum soll das bei unseren Hunden anders sein ???

Nun, meines Wissens ist der gesamte sexuelle Bereich beim Menschen irgendwie ein bißchen anders als bei Hunden, oder?

Abgesehen davon gibt es bei Haustieren oft eine gesteigerte Sexualität (z.B. 2malige Läufigkeit der Hündin, Dauerläufigkeit beim Rüden) ggü. den Ursprungsrassen (oder -art, ich verwechsele das immer, meine aber natürlich den Wolf).

Ein permanent oversexter Rüde ist ein "armer Hund". Ich kenne einfach zu viele Rüden, denen eine Kastration sehr gut getan hat (wieder regelmäßige Sozialkontakte, Spiel etc., was vorher nicht möglich war), um das so pauschal abzulehnen.

Eine Kastration der Hündin aus Bequemlichkeit heraus ist natürlich abzulehnen.

Grüße
Renka

von Simone(YCH) am 28. Mai 1999 17:51

: Hallo Sabine!
Diese Möglichkeit der Informationsaustauschung finde ich echt toll!
Also, ich habe meinem Hund Frontline in Form von Pipetten aufgetragen. Er hat dann kurz danach sich wahnsinnig angefangen am Hals und Kopf blutig zu kratzen. Hundertprozentig weiß ich natürlich nicht, daß es von Frontline kam. Unsere Tierärztin sagte auch, daß Frontline moderner und verträglicher normalerweise ist als Exspot. Da die Mittel aber andere Wirkstoffe haben, kann es natürlich sein, daß mein Hund Exspot besser verträgt (entgegen der Norm). Sie hat dann ausgetestet, ob er Frontline verträgt oder eher Exspot und für ihn war Exspot besser.
Aber Du wirst eben immer das Risiko haben, daß Dein Hund eines der Mittel nicht verträgt. Ist ja wie bei uns mit den Allergien. Ich hoffe, bei Deinem klappt es gut. Tschüß, Simone.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren