Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Kine(YCH) am 28. Mai 1999 21:30

UPS!

Noch was vergessen smiling smiley)))

Siggi hatte vor der Kastration einige wenige Rüden, die er - ums vorsichtig auszudrücken ;-) - nicht mochte, daran hat sich auch durch
die Kastration nichts geändert!

Viele Grüsse

Kine

von Heike(YCH) am 28. Mai 1999 21:43

Hi Simone,

Ich möchte mein Problem mit dem Bernhardiner noch etwas genauer beschreiben, denn ich denke schon, daß ich ihn sehr gut erzogen habe. Ich habe durchaus alles getan, damit er dieses dominate Verhalten läßt. Ich brauche also auch keinen Stoffhund. Er hört sehr gut auf mich. Aber kannst Du Deinen Hund ohne Problem mit 20 fremden Hunden (Rüden und Hündinnen und Kastraten) völlig ohne Probleme laufen lassen?

- Ja, ich kann beide Hunde (Rüde + Hündin) mit jedem x-beliebigen Hund
- spielen lassen.
- Auch wir gehen zur Spielstunde, wo oft 50 verschiedene Hunde aufeinander
- treffen. Absolut keine Probleme !!!
-
Wenn er an der Leine oder im Fuß ist, würde er niemals einen Hund auch nur anknurren. Er weiß,daß er das nicht darf. Wenn er aber im Rudel ist (und in der Hundeschule, wo ich hin gehe sind bei den Sonntagsspaziergängen nun mal soviele Hunde)kommt es zu Machtkämpfen mit einigen Rüden. D.h. zum Kampf lasse ich es natürlich gar nicht erst kommen.

- Woher weißt Du denn, daß es zum Kampf kommen würde ?
- Gerade Junghunde wollen doch ihre Kräfte messen. Da wird viel
- Lärm gemacht; aber es PASSIERT nichts
- Sind die Hunde bei diesen Sonntagsspaziergänge ungefähr gleichaltrig
- oder laufen da etwa auch "erwachsene Raufer" frei rum ?

- Mit meinem letzten Rüden hatte ich auch das Problem, daß er sich
- mit keinem anderen Rüden verstehen wollte.
- Angefangen hat dieses Rüpel - Verhalten mit ca. 9 Monaten und es hat
- auch einige Monate gedauert, bis es wieder weg war. Geduld ist hier gefragt !
- Obwohl dieses Aggressionsverhalten verschwunden ist, hat mein Rüde niemals mit anderen Rüden gespielt. Da hatte er einfach kein Interesse dran

Außerdem läuft er weg, wenn bei uns zu Hause eine heiße Hündin vorbei kommt. (Trotz Zaun, er buddelt sich ein Loch undunser Grundstück ist zu groß, um ihn im Auge zu behalten).
- Ich halte nichts davon, Hunde über längere Zeit unbeaufsichtigt
- im Garten laufen zu lassen. Die Tiere haben es doch sofort raus, daß
- sie dann eben genau die Dinge tun können, die sonst verboten sind.
-
Du siehst, ich habe mir durchaus viele Gedanken darüber gemacht. Und keine Probleme mehr NUR durch die Kastration erhoffe ich mir nicht, aber zusammen mit der richtigen Erziehung schon

- Nichts ist unmöglich !
-
- Ich habe nur meine Meinung geäußert und nach Meinungen hast Du ja schließlich gefragt, oder ???

Nichts für Ungut
Liebe Grüße
Heike

NS: meine Tante mußte ihren Neufundländer aus med. Gründen kastrieren lassen und hat dies bitter bereut
Der Rüde bewegt sich kaum noch und hat zu nichts Lust


von Heike(YCH) am 28. Mai 1999 21:59

: UPS!
:
: Noch was vergessen smiling smiley)))
:
: Siggi hatte vor der Kastration einige wenige Rüden, die er - ums vorsichtig auszudrücken ;-) - nicht mochte, daran hat sich auch durch
: die Kastration nichts geändert!

Hi Kine,
warum hast Du denn kastrieren lassen ????
Viele Grüße
Heike

von Kine(YCH) am 29. Mai 1999 09:11


: Hi Kine,
: warum hast Du denn kastrieren lassen ????
: Viele Grüße
: Heike

Hallo Heike!

Siggi ist mit ca. 2 1/2 Jahren aus dem Tierheim zu uns gezogen. Er war sehr aggressiv anfangs, besonders, wenn läufige Hündinnen unterwegs waren.
Er hat nicht gejault und hat ganz normal gefressen während der Zeit, hat allerdings immer wieder innerhalb unserer "Familie" die Menschen gebissen, er war dann so aufgeregt, dass er fast gar nicht zu kontrollieren war sad smiley(

Da er einerseits sehr dominant ist, anderseits aber wohl auch schon
einiges mitgemacht hat, und dadurch auch sehr ängstlich war, bin ich "nur" mit Erziehung nicht weit gekommen. Er wurde sodann, nachdem er 1 Jahr bei uns war, kastriert (Erziehung lief/läuft selbstverständlich weiter, denn ohne gehts nunmal nicht!).

Ich weiss, dass viele jetzt wahrscheinlich aufschreien, dass eine Kastration doch nicht benutzt werden soll, das Wesen des Hundes zu ändern...

Siggi ist immer noch dominant und ein kleiner Stinker, das haben wir aber durch Erziehung einigermassen in den Griff bekommen. smiling smiley

Aber das wichtigste:
die "Aufregung", wenn läufige Hündinnen unterwegs sind, ist weg, Siggi muss nicht mehr beissen! Und insofern hat es uns was gebracht.
:-))

Viele Grüsse

Kine












von Alex & Zisco(YCH) am 29. Mai 1999 11:14

Hallo Burkhard!

Erstmal lieben Dank für Deine ausführliche Antwort!

Von Schmerztabletten hält meine TÄ wohl nicht sehr viel (sie hat mir keine mitgegeben) -
ich denke, das hat die Begründung, daß er dann denkt "Juchhu, mir geht es wieder gut!" und
hüpft durch die Gegend...(was er eigentlich fast immer macht yawning smiley) )

Sag´ mal, wie hast Du Deinen kleinen Racker denn ruhiggekriegt? Aus Deiner
Antwort heraus, klang es so, als wenn er die ganze Zeit geschlafen hätte (Liegeposition verändern und so)!
Zisco schläft zwar auch sehr viel, aber er ist auch wieder relativ häufig wach und wuselt herum...Hast Du einen
Tip, wie ich ihm das mies machen kann? Ich ignoriere ihn zwar (er hat mir gestern, einen Tag nach der OP sämtliches
Spielzeug angeschleppt), aber dann versucht er sich auf den Kater zu stürzen (mehr oder weniger sein Spielkamerad)!

Wenn er "nur" den Fremdkörper verschuckt hätte und wir das sofort bemerkt hätten, wär ja auch alles in Butter...
Das Problem ist, daß der Fremdkörper (weder die TÄ noch ich haben so ein undefinierbares Teil je gesehen) wohl schon
mindestens seit Anfang der Woche (Pfingstmontag) in den Organen steckte und er erst mit Antibiotika behandelt wurde und
Mittwoch am Tropf lag (also schon vor der OP, weil auf 2 Röntgenbildern nichts zu erkennen war und auch ist)! Dadurch ist er natürlich unheimlich geschwächt (ganze Woche weder Fressen noch
Wasser bei sich behalten) und ich mache mir ja gerade deswegen Sorgen...yawning smiley((

Liebe Grüsse,

Alex & Zisco (bei dem bis jetzt -Gott sei Dank- alles normal verläuft)

von Simone(YCH) am 29. Mai 1999 15:33

: Hallo Kine!
Ja, ich kann ihnmit sovielen fremden Hunden (bzw. teils fremden) laufen lasse, aber nur in der Hundeschule. Denn dort weiß ich , daß die anderen Hunde entweder einen Maulkorb tragen oder aber sich benehmen. Oso ist dann manchmal (und das nervt!) zu Beginn zickig und knurrt andere Rüden an. Aslo habe ich viel Arbeit mit ihm. Muß aufpassen und schimpfen und immer in der Nähe bleiben. Eben für den Fall, daß er knurrt. Wenn ich dann sofort schimpfe, weiß er, daß ich gucke und tut nichts. Ich fände es aber toll, ihn endlich überall und ohne "Bewachung" laufen lassen zu können. Dank Deinem Brief habe ich auch Hoffnung!
Simone

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hat jemand Erfahrungen mit der EHU ?

    Hi, : das ist er ,der nenner:-(vielleicht noch, daß es einem hie u da leichter gemacht wird als ...

  • Wann ersten Hund?

    Hallooooo, : Jana wird auch immer unsere kleine bleiben, auch wenn sie schon anfängt uns die Pfoten ...

  • Schlechtes Gewissen

    Hallo Mike, nun werd mal wieder locker, und atme mal tief durch. So ein Ausraster ist Mist, passiert ...

  • Einkommensteuer für Hundezucht?

    Hallo Antje, mir ist es herzlich egal, wieviele Züchter mehr als 3 oder 4 Hunde haben. Und unter ...

  • Verbände die 10.0ste - Labs

    : Leider gibt´s von Dir keine produktiven Antworten und nur Antworten rund um VDH- Vereine, die ich ...

  • HILFE! Demodex

    Hallo Kathi, meine DSH- Mix- Hündin hatte das selbe Problem, und auch andere Hunde in meinem ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren