Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von suki und maxi(YCH) am 08. Juni 1999 18:20

Hi Nina!
Guck mal auf die unten angegebene Yorkie-Seite, da steht so einiges zu dem Thema.
Liebe Grüße senden
suki und maxi

von suki und maxi(YCH) am 08. Juni 1999 18:26

Hi Ute,
soweit ich weiß kann es bei Hündinnen trotz hormoneller Läufigkeitsunterdrückung zu Scheinschwangerschaften und sogar zu Läufigkeitsdurchbrüchen kommen. Ob sich diese Konstellation negativ auf die Gesundheit der Hündin auswirken kann, weiß ich leider nicht. Hast Du schon einmal die Kastration Deiner Hündin als Alternative zum Spritzen in Erwägung gezogen?
Liebe Grüße senden
suki und maxi

von Manuela(YCH) am 08. Juni 1999 19:34

Hallo Marion

Ich habe im Arzneimittel-Kompendium einmal nachgeschlagen, was Luminal eigentlich ist. Dort war zu lesen, dass Luminal und das Medikament, dass ich meinem Hund gebe, ziemlich identisch sind.

Übrigens sind die Anfälle von Yeti und die von meinem Hund ebenfalls sehr ähnlich, ausser, dass mein Hund nie Urin verloren hat und nie Schaum vor dem Maul hatte. Er war jetzt übrigens drei Tage ohne Anfall und topfit. Ich denke wirklich, dass es nun aufwärts geht.

Dein Freund hat übrigens nicht recht, wenn er sagt, dass Kaliumbromid euren Hund noch mehr beruhigen würde. Kaliumbromid beruhigt überhaupt nicht, sondern wirkt anders als Luminal auf das Gehirn.

Lass mich wissen, was Deine Tierärztin gesagt hat. Es würde mich wirklich sehr interessieren.

Liebe Grüsse an Dich und Yeti

Manuela

von Sonja(YCH) am 09. Juni 1999 09:16

Hallo Ute,
es kann durchaus sein, daß eine Hündin trotz Spritze scheinträchtig wird. Ich hatte das gleiche Problem mit meiner damals 4-jährigen Islandhündin. Unser Tierarzt hat mir erklärt, daß Scheinträchtigkeit oft auch psychische Ursachen haben kann. Trotzdem muß der Zustand abgestellt werden, weil der Körper durch den gestiegenen Hormonspiegel aus dem Gleichgewicht gebracht wird. Also am besten zum Tierarzt gehen.
Sonja

von Simone(YCH) am 09. Juni 1999 10:37

Hallo!
Ich habe eine Frage: Meine kleine Hündin (14 Wochen alt) hat sich jetzt schon den 2. Zahn abgebrochen. Der erste mußte dann gezogen werden, da die Pulpahöhle eröffnet war und so die Gefahr bestand, daß Bakterien in den Kiefer gelangen. Wahrscheinlich muß nun der 2. Zahn auch gezogen werden. Es handelt sich bei beiden um die Reißzähne. Hat das auch jemand bei seinem Hund gehabt? Gibt es irgendetwas was die Zähne stärkt? Oder ist es einfach Pech, daß ihre Zähne abbrechen? Sie ist schon sehr wüst beim spielen und liebt es am Fell unseres Rüden zu reißen. Freue mich über Antworten, Gruß, Simone.

von Petra(YCH) am 09. Juni 1999 16:38

Hi Juliane,
ich habe mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt.
Die Bonnie hat sich nicht den Ballen sondern tatsächlich die Krallen
soweit abgeschliffen, beim schlurfen, daß eine Kralle geblutet hat.

Danke für Deine Antwort, ich werde bei der nächsten Untersuchung mit
meinem Tierarzt darüber sprechen (Gelenk?).
Übrigens, den Ballen hat sie sich noch nie aufgelaufen, sonderbar.
Petra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Re:

    Hallo Attila, es ist ja schon mal ein gutes Zeichen, wenn Deine Hündin wieder munterer wirkt und ...

  • bösartige Geschwulst

    Hallo Andrea Mein Berner- Sennenhund wurde vor 1 1/2 Jahren auch operiert. Er hatte einen bösartigen ...

  • clickern bei polzeihunden

    Danke Dir, exakt, 'human' in Gänsefüßchen sollte auch bei mir wohl eher für 'artgerecht' stehen - ...

  • Agility-Trainerseminar

    Hallo Ico, hast Du eine Adresse von Emil Verfoort, ich kenne seine Videos, aber ein echtes Training ...

  • Keine Antworten zum Trockenfleisch?

    Hi Gaby, : Ist ja auch toll....;-(( Das führt doch dazu, das man regelrecht darauf wartet, ...

  • Trainingswagen

    hallo pat die Wagen die ich meistens gesehen habe, hatten meist 60 kg und mehr und da ich das Ding ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren