Fell-/Hautprobleme und Juckreiz :: Gesundheit & Hund

Fell-/Hautprobleme und Juckreiz

von britta(YCH) am 02. August 1999 12:47

: Hallo Alex!
:
:Ich würde jetzt auf jeden Fall erstmal abwarten wie die Tabletten und die erneute Umstellung auf das alte Futter wirkt. Enthält das Antibiotikum Cefalexin? Das hilft bei einigen Sachen nämlich recht gut und meistens schon nach einer Woche. Wenn Du jetzt nämlich anfängst die ganzen Tips auzuprobieren, weißt Du nachher nicht mehr, was dem Hund denn jetzt geholfen hat oder auch nicht. Außerdem machst Du Dich und wahrscheinlich damit auch den Hund ganz nervös. Bei mir ist es zumindest immer so. Ich bin auch kein Verfechter von Antibiotikum aber gerade bei Krankheiten, die die Haut betreffen weiß keiner so recht was er machen soll(siehe bei uns Menschen, da bekommen die meisten auch Cortisonsalben, weil keiner weiß, was sonst helfen könnte). Ich denke, es ist ganz gut den Hund so selten wie möglich zu waschen und wenn mit einem Shampoo, das entzündungshemmend wirkt(Inhaltsstoff: Benzolperoxyd)-vorsicht, das trocknet aber die Haut aus. Danach vielleicht noch eine rückfettende Spülung oder so was. Schau mal in die Dalmatinerwebpage. Die finde ich sehr interessant, auch wenn man keinen Dalmatiner hat. www:leveste\dalmaweb.de
Ich selbst habe auch nach wie vor Probleme mit der Haut meiner Dogge und keiner weiß was genaues.
Viel Glück
Britta
PS: Ich bin nach wie vor auf der Suche nach Erfahrungsberichten mit Efaderm bzw. Efacaps. Wer kann mir da weiterhelfen?

von Sabine2 & die Jungs(YCH) am 27. August 1999 13:35

: Hallo!
:
: Tja, mal wieder eine Frage...yawning smiley)
:
: Zisco sieht momentan ziemlich schlimm aus - er hat am ganzen Körper kleine
: Beulchen, die unterschiedlich aussehen: 1. Eiterpickel, 2. kleine Beulen - etwa wie

Hey,

meine Rüde hat das mittlerweile das 3. Jahr - genau wie Du beschrieben hast.

Im ersten Jahr wurde er auf alle möglichen Bakterien untersucht und bekam von November bis März Antibiotika - um im Juli das selbe noch einmal zu bekommen. Der Spaß hatte mich 700,00 DM gekostet.

Ich dachte, es liegt am Futter - ich habe zwischendurch Vegetarisch gefüttert (das gibt es auch, ist nur sehr teuer), gekocht, manchmal war es weg und dann wieder da.

Dieses Jahr hat er es wieder. Mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, daß der Hund so eine Art tierische Eiweiß-Allergie hat, manchmal bekomme ich Rinder-Kopffleisch, wenn er davon 500 g frisst, kann ich drauf wetten, daß es schlimmer wird. Im Moment füttere ich z. B. nur Beiflocken, d. h. kein Fleisch, aber ich geb ihm halt auch immer was zum Naschen, da gibt es mal ein Schweineohr oder nen Ochsenziemer und das müsste ich dann auch konsequent weglassen.

Das einzige, was nicht in das Schema passt: Er hat von Oktober bis Mai NICHTS!!!

Ich habe mir überlegt, ihn in die Uni-Klinik Gießen zu bringen und mal komplett durchchecken lassen - Allergietest auf Pollen (Wiese??), auf Düngemittel (siehst Du immer wo gedüngt wurde??). Blut abnehmen lassen usw. sozusagen ein Komplett-Check, denn ich bin es leid, daß jeder Tierarzt mir etwas anderes erzählt und es immer wieder kommt und ich ne Menge Geld loswerde und das Grundproblem wurde nicht gefunden.

Hier meine Mail-Adresse: sabine.mittendorf@db.com

von sabine2 & die Jungs(YCH) am 27. August 1999 13:39

: Hallo Alex ,
: vermute stark , daß Dein Zisko Herbstgrasmilben hat . Zu mir kommen zur Zeit verzweifelte Hundebesitzer , deren Tiere aussehen wie Streuselkuchen .

Hey Missi,

gibt es Herbstgrasmilben schon im Frühjahr?? Mein Rüde hat das selbe Problem, aber nun schon das 3. Jahr.

gruß

sabine2 & die jungs
sabine.mittendorf@db.com

von missi(YCH) am 27. August 1999 20:14

Hallo Sabine ,
ich habe das Problem jedes Jahr bei meinen Vierbeinern . Unsere Gegend hier ist total verseucht mit den Biestern .Dieses Jahr ist es besonders übel .
Es geht immer schon im Frühjahr los , weiß auch nicht warum die Viecher Herbstgrasmilben heißen . Das "Herbst" könnte man getrost weglassen .
Missi

von helene(YCH) am 29. August 1999 13:23

Hallo
Mein Hund (64 kg) hat genau die gleiche Problemen (wirklich ganz genau) wie beim Hund von Sabine. TA hat alles ausprobiert. Sagte mir immer, dass er zuviel Proteine bekommt. Glaubte ich nicht! Dann habe ich doch das Futter gewechselt, und siehe da, es geht ihm besser. Suli hat zwischendurch wieder schwächere Ausschläge aber nicht mehr wie früher. Problemen habe ich auch beobachtet, wie Sabine, nach verzehr von Büffelhautknochen, Schweineohren und Ochsenziemer. Der Hund wurde von Hautspezialisten auseinander genommen und es wurde nichts gefunden.
Grüsse Hélène




von Sabine2 & die Jungs(YCH) am 30. August 1999 08:24

: Hallo Sabine ,
: ich habe das Problem jedes Jahr bei meinen Vierbeinern . Unsere Gegend hier ist total verseucht mit den Biestern .Dieses Jahr ist es besonders übel .
: Es geht immer schon im Frühjahr los , weiß auch nicht warum die Viecher Herbstgrasmilben heißen . Das "Herbst" könnte man getrost weglassen .
: Missi

Hey Missi,

warum finden das Tierärzte nicht heraus?? Mein Artus wurde vor 2 Jahren mit Antibiotika vollgepumpt, ein anderer sagte mir es liegt am Futter. Aber ich glaube nicht, daß es am Futter liegt, denn wie gesagt, er hat es ja im Winter nicht.

Und das mit dem Ölpflegespray hilft?? Wäre toll - muß ich unbedingt ausprobieren.

Hier meine e-mail-Adresse: sabine.mittendorf@db.com

Würde mich freuen noch mal von Dir zu hören

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Leinenzieher

    Grüß Dich Bärbel, : ... Wann muß ich im Anfang clickern? Wenn er nach dem Ziehen und Stehenbleiben ...

  • Hundeflocken ohne Weizen

    : Hi "Yorkies", : : kennt jemand von Euch eine Hundeflocke (zum Mischen mit Fleisch) ohne Weizen? : ...

  • Vampirhund?!?

    Hi Karina, nimm es ihm nicht einfach weg, so könntest Du ihn u. U. "frustrieren", schlage ihm einfach ...

  • HD - was jetzt tun?

    (Fermurkopfresektion o.ä.) Hallo! Der Link führt zu einem Thread hier im Gesundheitsforum. ...

  • Stürmischer Rotti

    Hallo Sabine, :Er hört bereits auf verschiedene Kommandos - allerdings nur an der Leine. Warum hört ...

  • HD Röntgen wirklich nötig die zweite....

    : . : : : :Hallo Heike, gerade wenn ein Hund HD hat sollte er mit am Rad laufen, denn die ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren