Borelliose? :: Gesundheit & Hund

Borelliose?

von Sandra MotteKaspar(YCH) am 24. Februar 2002 17:32

Hallo Listis,

in unserem Urlaub(DK) ist Motte leider krank geworden, sie hatte plötzlich sehr starke Schmerzen im Knie. Da sie das Bein nicht mehr belasten konnte, sind wir mit ihr zum Tierazt. Dieser hat beide Knie geröntgt und konnte nichts feststellen. Sie hatte 41°C Fieber und der TA sagte es könnte Borrelliose sein. Nachdem er ihr Antibiotike und Schmerzmittel gespritzt hatte gab uns Schmerztabeletten und Antibiotika (Clamoxyl vet. 200mg Amoxicillin) auch mit. Außerdem hat er noch ihr Blut abgenommen und ein Serum daraus gemacht, dies hat er uns mitgegeben und das soll unser TA in D mit dem Blut nach der Antibiotikakur vergleichen. Seitdem ist eine Woche vergangen, wir sind aus dem Urlaub zurück und haben noch für fünf Tage Antibiotika.
Motte hatte nach dem ersten Artzbesuch in DK sofort kein Fieber mehr, am nächsten Tag konnte sié ihr Bein auch wieder leicht aufsetzen, aber seitdem hat sich nicht mehr geändert.
Was soll ich tun? Soll ich schon Morgen zu meinem TA? Oder soll ich warten bist die Kur zu Ende ist?

Ich danke schon im vorraus für Eure Antworten.
LG
Sandra, Motte & Kaspar


von Simone mit Oso/Luna(YCH) am 24. Februar 2002 18:58

Hallo Sandra,

ruf doch am besten Deinen Tierarzt an und frage ihn, was er denkt. Besser Du gehst einmal zu oft zum Tierarzt als zu wenig.... Auf meiner HP findest Du übrigens einiges über Borreliose (siehe Thema Gesundheit). In Zukunft hoffe ich dort viele verschiedene Krankheitsthemen zu behandeln und hoffe, dass ich auch mehrere Erlebnisberichte bekomme. So würde ich mich auch freuen, wenn Du mir vielleicht mal Mottes Krankheitsbericht schreiben könntest... aber es eilt nicht, denn zur Zeit habe ich leider eh wenig Zeit, um an meine HP was zu tun...
Gruß, Simone

von Chris+Silas(YCH) am 24. Februar 2002 19:13

Hallo Sandra,

ich würde eine Diagnose vermutlich immer vom "Haustierarzt" überprüfen lassen. Aber abgesehen davon dauert die Behandlung mit Antibiotika eben unterschiedlich lange. Bei meinem Silas wurde vor 1 Monat auch Borreliose festgestellt, er hatte Schwierigkeiten mit seinem Ellenbogen, aber kein Fieber und sonst auch keine weiteren Beeinträchtigungen. Er bekam 12 Tage lang Synulox in Verbindung mit Metacam und seitdem ist er völlig beschwerdefrei. Eine deutliche Besserung trat schon nach ungefähr 7 Tagen ein.

Aber Hunde können natürlich unterschiedlich auf die verschiedenen Antibiotika reagieren. Was bei dem einen gar nicht anschlägt, hilft dem anderen nach kurzer Zeit. Aber nach 5 Tagen würde ich noch nicht mit einer totalen Genesung rechnen, würde aber trotzdem den Hausarzt aufsuchen.

Liebe Grüsse und gute Besserung für Motte
Chris + Silas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schnorcheln, Atemnot?

    Hallo Ndine, ja genau das wars, das schaut genauso aus, als wenn er keine Luft bekäme und er ...

  • Läufig.flucht vor dem Höschen!

    Hallo Astrid : : : Wie wäre es denn mit Clickern ? Ich habe vor kurzem angefangen zu clickern, auf ...

  • Habt Ihr auch seit gestern Virusmails?

    Hallo Katja! : Da ich keine Mails mit Anhang von unbekannten Absendern aufmache, habe ich sie gleich ...

  • jährl. Impfung

    Hallo, in der 5- fach Impfung ist Zwingerhusten mit drin, nicht Tollwut ! Unser Labrador ist vor ein ...

  • Hund gesucht

    Hier kannst Du Dich mal durchklicken, bei Zergportal derzeit werden dort 669 Hunde unter der Rubrik ...

  • Halti

    Hallo Attila, : : Dieses "in jeder Situation" halte ich für eine Selbsttäuschung. Es gibt keine ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren