Flohplage !! Was hilft wirklich ?? :: Gesundheit & Hund

Flohplage !! Was hilft wirklich ??

von Moni(YCH) am 09. August 1999 20:50

Hallo,
wir haben ein großes Flohproblem.
Kurz zu uns:
Wir sind eine Familie mit 3 Kindern, davon eins erst 1 Jahr
und einer fast 1-jährigen Spitz-Mischlings-Dame "Adina".

Bis jetzt hatten wir gegen gelegentliche Flöhe Puder aus dem Zooladen
genommen. Vor 3 Wochen auch wieder.
Danach sind wir mit Hund in den Urlaub gefahren.
Als wir wiederkamen erlebten wir eine furchtbare Überraschung.
Im Zimmer meiner großen Tochter - in welchem der Hund normalerweise schläft-
wimmelte es von Flöhen !!!
Es war furchtbar.
Ich habe natürlich alles gewaschen, saubergemacht und das Zimmer erst mal
mit Insektenspray "konterminiert" :-)
dann merkte ich auch auf dem Sofa in der Stube Flöhe - also dort das Gleiche.

Natürlich sind die Biester sofort wieder über Adina hergefallen - sie juckt sich fürchterlich
und verliert auch Fell.
Da wir ja auch noch ein Krabbelkind haben, welches gern mit dem Hund spielt,
wollte ich nicht wieder das giftige Flohpuder kaufen (das alte war alle), da hat man mir im Zooladen
Tropfen verkauft. Wirkstoff ist Eukalyptus- und Citronella-Öl.
soll man ins Fell träufeln.
Ich bürste Adina auch mehrmals täglich und finde immer wieder dabei Flöhe.

WIE WERDE ICH DIE BIESTER WIEDER LOS ??????

Wie lange braucht ein Flohei zum schlüpfen???

Ach, ich bin echt am Ende, ich wasche seit Tagen ständig Bettwäsche und sauge und wische ständig
in allen Ecken - wer kann mir einen Tip geben ??ß

Viele Grüße von Moni und Adina.

von Ursel + Asta(YCH) am 09. August 1999 21:59

Hallo Moni!

Ich kann nachfühlen, was Du durchmachst. Asta kam völlig flohverseucht zu uns, zu allem Übel ist sie auf die Biester auch noch total allergisch.

Als erstes würde ich Adina *Program* geben. das sind Tabletten, die den Entwicklungszyklus der Flöhe unterbrechen. Sie sind meines Wissens völlig ungefährlich.
Um die adulten Flöhe auf dem Hund zu erledigen, benutze ich ein Spot-On (Advantage 100), daß tröpfelt man alle 4 Wochen dem Hund ins Nackenfell. Ob dies für Kleinkinder gefährlich ist, weiß ich nicht, da würde ich den Tierarzt fragen. Auf jeden Fall würde ich die Kinder mehrere Stunden nach dem Auftragen nicht an den Hund lassen.
Dasselbe gilt für Frontline, ein Spray, welches nach Trocknung auch völlig ungefährlich sein soll. Wenn Dein Hund jedoch ein dichtes Fell hat, ist das Einsprühen nicht so leicht.
Um die Flöhe in der Umgebung zu erwischen, habe ich erst Kadox (Spray) benutzt, das brachte aber schon keinen Erfolg mehr.
Ich bin dann nicht umhin gekommen, die gesamte Wohnung mit Fogger zu vergasen, das würde ich aber nur empfehlen, wenn Ihr solange woanders wohnen könnt. Wir haben die Wohnung 12 h nicht betreten und danach gründlich gelüftet, aber mit kleinen Kindern würde ich das Risiko nicht eingehen. Aber sicher kann Dir Dein Tierarzt da mehr zu sagen.
Als sicherste Möglichkeit bleibt Dir noch der Kammerjäger, das wäre auch mein nächster Schritt gewesen, wenn das Gas nicht geholfen hätte. Ein Kammerjäger weiß am besten über die diversen Mittelchen Bescheid und kann Dir auch sagen, ob sie ungefährlich für Kinder sind.

Also, wegen der Kinder würde ich kein Risiko eingehen, sprich mit Deinem Tierarzt und eventuell mit einem Kammerjäger!

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Flohvernichtung!

Viele liebe Grüße

Ursel + Asta (die gottseidank schon lange keinen Floh mehr hatte)

von Moni(YCH) am 10. August 1999 09:54

Liebe Ursel,
erst einmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Ich werde heute zum tierarzt gehen und nach den Tabletten fragen.

Was ist das "Fogger-Gas" genau ?
Diese Woche wäre nämlich eine "Entseuchung" der Wohnung gerade günstig,
da meine Kinder bei meinen Eltern sind.

Aber wahrscheinlich werde ich deinen tip befolgen, und den Kammerjäger mal anrufen.

Auf dieses Eukalyptusöl scheint Adina auch mit Atemnot zu reagieren - ist auch nicht das Wahre!

Viele liebe Grüße von Moni und Adina.

von Ursel + Asta(YCH) am 10. August 1999 11:20

Liebe Moni,
: Was ist das "Fogger-Gas" genau ?
: Diese Woche wäre nämlich eine "Entseuchung" der Wohnung gerade günstig,
: da meine Kinder bei meinen Eltern sind.

ich hab noch 'ne leere Dose davon gefunden, ich schreib Dir mal auf, was da drauf steht:
*********************************************************************
Indorex Fogger (Umgebungs-Antiparasitikum)
Hersteller:
Virbac Tierarztneimittel GmbH
23843 Bad Oldesloe

Eigenschaften:
Indorex Fogger enthält den Wirkstoff Permethrin und Pyriproxyfen, einen Insekten-Wachstumshemmer. Permethrin tötet schnell und zuverlässig alle Flöhe ab, während Pyriproxyfen den biologischen Entwicklungszyklus unterbricht.
Wirkt bis zu 6 Monate.

Warnhinweise:
Sprühnebel nicht einatmen, Asthmatiker sind besonders gefährdet. Sensible Personen (z. B. Allergiker oder mit vielfacher Chemikalienüberempfindlichkeit) sollten das Präperat nicht anwenden.

Vorbereitung und Anwendung:
Räume gründlich saugen, Fenster schließen. Vögel entfernen und Aquarien abdecken. Nahrungsmittel und Eßgeschirr abdecken oder entfernen.
Das Fogger wird zentral auf einen erhöhten Platz gestellt. Den Sprühmechanismus auslösen und den Raum für min. 2 h verlassen. Anschließend min. 1/2h gründlich lüften. 24h nicht saugen. Frühstens nach 6 Monaten Anwendung wiederholen.
***********************************************************************
Soweit die Hinweise auf der Sprühdose. Ich hab das ein bißchen gekürzt, hoffe es hilft Dir. Also, mein Mann, Asta und ich haben von dem Gas nix bemerkt und hatten keinerlei Beschwerden. Eine Dose reicht für 60qm.

: Aber wahrscheinlich werde ich deinen tip befolgen, und den Kammerjäger mal anrufen.
Ja, würde ich in Deinem Fall auch für das Beste halten.

Noch ein Tip: Immer auch Flohvernichtungsmittel in den Staubsaugerbeutel geben, sonst vermehren die sich da weiter, und Du pustest beim Saugen befruchtete Eier in der Gegend rum.

: Auf dieses Eukalyptusöl scheint Adina auch mit Atemnot zu reagieren - ist auch nicht das Wahre!
Gib dem Hund mal granulierten Knoblauch ins Essen, wirkt zwar nicht viel, aber 'nen bißchen. Du kannst es auch mit Teebaumöl im Nacken versuchen, da hab ich aber keine Erfahrungen mit.
Ich denke, bei dem massiven Befall wirst Du um Chemie nicht drumrum kommen.

Viele liebe Grüße und alles Gute

Ursel + Asta

von Iris(YCH) am 10. August 1999 13:01

Hallo Moni!!!!!!

Tja wir haben momentan auch unsere probleme damit
ich hab die floehe auch versucht mit'nem fogger weg zu bekommen was nicht moeglich war, daher hatten wir heute den kammerjaeger bei uns der ueberall insektizide verspritzt hat und ich hoffe das wir die viehcher dadurch los werden, ich mein ihr koennt es mit'nem vernebler versuchen, aber ich wuerde lieber gleich den kammerjaeger holen lassen, denn die viehcher gehen ja auch auf menschen ueber (meine beine sehen aus wie...)
und ich glaub das ist fuer'nen kleines kind noch schlimmer als fuer unsereins ausserdem sind die tiere solange in einer tierpension untergebracht wo sie auch medizinisch versorgt werden (in den naechsten tagen werd ich die wohnung nicht mehr betreten)

Viel Glück
und unterschaetzt floehe nicht die sind schon laenger als die menschen auf der erde
Ciaoiiiii Iris

von Ina(YCH) am 10. August 1999 20:02

Liebe Moni,
Erst mal würde ich deinem WauWau ein Flohband rauftun. Aber nicht irgendeines sondern eins vom TA. Dann gehst du nochmal mit einem Flohmittel über deine ganzen Möbel, etc... Und es sollte gelöst sein!!

Liebe Grüße und viel Erfolg

Ina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundesport und Clickern

    Hallo Regula In der Obediencegruppe konnte ich den Clicker schon benutzen, aber die Instruktorin war ...

  • Geschirr oder Halsband?

    Hallo Kathi - da hast du schon Recht...aber entweder dein Hund zieht so ein Teil an,-oder ich habe ...

  • Nachwuchs oder nicht?

    Hallo Robert, : : mein problem ist, daß ich sooooo einen hals kriege, wenn hier so getan wird, als ...

  • Tierheim-Welpe mit Problemen

    Hallo Gerald, bin leider ein wenig in Eile, aber ich möchte Dich bitten, Dir ein paar Bücher über die ...

  • Arthrose - was hilft ?

    Hallo Nicole, unsere 9 Jahre alte Mischlingshündin hatte auch Probleme mit Arthrose und konnte mit ...

  • Durch Angriff jetzt alles im Eimer ?

    Hallo Conni, : ich finde es gut, dass Du die Homöopathie für Deine Hunde und solchen, die Du ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren