Aspirin bei HD :: Gesundheit & Hund

Aspirin bei HD

von Miriam(YCH) am 29. April 2002 03:12

Hallo,

da es nun langsam soweit ist, das meine an HD leidende Hündin eine Behandlung braucht... hätte ich da einige Fragen an Euch:
Hat jemand schon Erfahrung mit der Behandlung durch Aspirin?
Meine Tierärztin sagte mir, das es in den USA in der letzten Zeit verstärkt und mit Erfolg eingesetzt wird. Wir möchten noch nicht auf eine stärkere Dauerbehandlung umsteigen, da sie ansonsten, also zwischen den Schüben, sehr mobil und fit ist. Sie soll nun Aspirin bekommen wenn ich das Gefühl habe es bahnt sich ein Schub an oder die Beschwerden verstärken sich.
Vielleicht weiß von Euch auch jemand Quellen, in denen man darüber nachlesen kann? Auch amerikanische Quellen würden mich interessieren.
Auch würde es mich interessieren, wie lange es bei anderen Hunden vom ersten Schub bis zu schwereren Beschwerden dauert.

Schönen Gruß,
Miriam

von Karin(YCH) am 29. April 2002 07:56

Hallo Miriam,

also meine letzte Information die ich gelesen habe: Aspirin kann für Hunde tödlich sein!!

Versuch es lieber mit z.B. Rimadyl, ist auch für Langzeitanwendung gerade bei z.B. Arthrose etc. gedacht.

Gruß Karin

von Deda(YCH) am 29. April 2002 17:37

Hallo Karin,

lt. unserem TA vertragen Hunde im Gegensatz zu Katzen (vielleicht hast Du das verwechselt) Aspirin sehr gut.
Wir haben auf seine Anweisung auch schon Aspirin gegen Schmerzen nach einer Beisserei gegeben.

Viele Grüße,

Andrea

von Frauke(YCH) am 02. Mai 2002 19:50

: Hallo,
:
: da es nun langsam soweit ist, das meine an HD leidende Hündin eine Behandlung braucht... hätte ich da einige Fragen an Euch:
: Hat jemand schon Erfahrung mit der Behandlung durch Aspirin?
Aspirin setzt die Blutgerinnung herab, Gefahr von Blutungen...Magen....
falls die Beschwerden noch nicht allzu schlimm sind ist es vielleicht einen homöpathischen Behandlungsversuch mit Zeel und Traumeel wert.
(Einfach mal über Google suchen und lesen.)
Ein weiteres Homöopathika ist Mineral D6 (über Fa. Holomed aus den Niederlanden als Vermiculite zu beziehen). Hat auf jeden Fall weniger Nebenwirkungen als Rimadyl und co.
Grüßle von Frauke

von Nikka(YCH) am 02. Mai 2002 23:19


Hallo Andrea,

: lt. unserem TA vertragen Hunde im Gegensatz zu Katzen (vielleicht hast Du das verwechselt) Aspirin sehr gut.
: Wir haben auf seine Anweisung auch schon Aspirin gegen Schmerzen nach

es stimmt, daß Katzen es schlechter vertragen als Hunde (hängt mit dem leberstoffwechsel zusammen), aber nicht selten kommt es bei Hunden zu Magengeschwüren bis hin zu Blutungen. Im Endeffekt macht es immer die Dosis, aber da Rimadyl und Konsorten aus der gleichen Wirkstoffgruppe wie Aspirin kommen, selektiver auf die entsprechenden Rezeptoren wirken und auf Dauer besser verträglich sind, würde ich auf diese zurückgreifen.

Grüßle,
Nikka

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren