Allgemeine Frage zur Ellbogendysplasie :: Gesundheit & Hund

Allgemeine Frage zur Ellbogendysplasie

von Heike, Kimba & Aaron(YCH) am 20. September 1999 04:25

Hallo Daniela,

: Sie erzählte mir, daß eine Dogge bis zum ersten Lebensjahr nicht länger als 5 min (!)täglich und auf keinen Fall zu wild toben dürfte, weil die Knochen/Gelenke so instabil wären.

Das klingt für mich auch absolut logisch.

: Was die Ursprünge von HD/ED angeht, habe ich mal gelesen, das es aus 1 Drittel Vererbung, 1 Drittel falsche Aufzucht (Futter, zuviele Treppen steigen, Überlastung usw) und 1 Drittel heftige Stöße (zB durch Raufen mit einem wesentlich stärkeren Hund) zustande kommt.
: Klingt für mich logisch.

Ja, damit kann ich mich anfreunden.

: Aber was den ursprünglichen Fall angeht: Laß Dir bloß nicht einreden, daß nur Du dafür verantwortlich bist, wenn der Rotti tatsächlich durch das Spiel verletzt wurde, der Hundehalter trägt immer die größte Verantwortung. Wenn der Hundehalter das Risiko nicht kannte, kann er/sie Dir nicht vorwerfen, daß Du es auch nicht kanntest! Das ist sowohl sehr bequem als auch recht feige.

Ich fühle mich in keinster Weise verantwortlich. Denn, ein 8 Monate alter Hund, damals, und ein 4-jähriger haben kein Interesse daran mit einem Grünschnabel von 4 Monaten zu spielen. Wie sollen die auch spielen. Das, was meiner gemacht hat war, sie ein wenig abzuschlecken und zu knuffen indem er in die dicke Halswamme geknufft hat. Die heftigen Stöße haben die beiden sich beim springen zugezogen. Das haben die Besitzer nie unterbunden.
Feige und bequem sind genau die richtigen Ausdrücke.

Nun noch eine Frage. Sie müssen jetzt 6 Wochen lang getrennt werden wenn sie alleine sind, da die eine ja auf keinen Fall belastet werden darf. Wie wirkt sich das auf das Sozialverhalten eines 6 Monate alten Hundes aus? Kann er dadurch Aggressivität aufbauen? Denn ganz ehrlich gesagt, ich fürchte mich schon ein wenig vor den beiden Rottweilern. Das aber nur, weil ich die Erziehung und das Sozialverhalten gefährdet sehe, nicht wegen der Rasse an sich.

Liebe Grüße, und Danke frü Deine Geduld

Heike, Kimba & Aaron

von Daniel(YCH) am 22. September 1999 17:52

Hallo Heike,
Sorry aber in letzter Zeit ist bei der Arbeit viel los und deshalb antworte ich dir erst jetzt.

Also einen jungen hund kann man natürlich nicht immer und überall überwachen. mann od. frau empfiehlt
das man welpen und junge hunde soviel wie möglich von der leine lässt um die gangart natürlich
entwickeln zu lassen ( neue autos werden auch eingefahren).

ich selber habe meine resp. unsere beiden hunde wo immer möglich von der
leine gelassen (Berner Senn u. Dt.Schäfer). beim aussteigen aus dem auto habe ich sie aber immer
hinausgehoben und auch beim treppensteigen (wohlbemerkt meine ich mehr als 2-3 Stufen) und besonders
beim treppen hinabgehen habe ich sie immer getragen.

das spielen mit älteren hunden ist für welpen und junghunde sehr wichtig (Kinder lernen ja auch von den Eltern).
zuland sollte es aber nicht sein (so 15 Min.) und wenn der ältere ein "rüpel" ist habe ich meine hunde immer weggeholt.

auch vom sofa springen sollte nicht zu oft vorkommen. bei mir war sofa nie ein thema. als welpen sind ja
berner sehr süss und knudelig, aber ein ausgewachsener 50 kg rüde auf unserem sofa hätte auch
ich keinen platz mehr (obwohl auch ich an die 95 kg schwer bin.)

zum thema wie lange soll und darf man spazieren gehen gibt es versch. meinungen.
ich selber habe mit meinem berner ca 30 min. spazottels gemacht als er so alt war wie deiner.
mit der zeit habe ich dies gesteigert. mit meiner dt. schäferhündin habe ich schneller längere
ausflüge gemacht. dies weil schäfer schneller fertig sind mit wachsen als berner.(mit 18 mt. war
die schäferhündin ausgewachsen der berner erst mit so 30 mt.)

also man(n) od. frau kann den hund nicht immer überwachen, aber wo möglich soll man ihn auch zügeln.

abschliessend kann ich nur sagen das ich mit obrigen gut gefahren bin. mein/unser berner (Zuchtrüde)
ist hd und ed frei und die schäferhündin ist auch hd frei.

also tschüss und bis bald

ps : woher kommt ihr eigentlich ?


von Heike, Kimba & Aaron(YCH) am 22. September 1999 18:39

Hallo Daniel,

: Sorry aber in letzter Zeit ist bei der Arbeit viel los und deshalb antworte ich dir erst jetzt.

Immer schön fleißig sein:-)

: das man welpen und junge hunde soviel wie möglich von der leine lässt um die gangart natürlich entwickeln zu lassen

Die beiden Welpen sind nur ohne Leine gewesen. Meine auch, da wir direkt am Wald wohnen und keine Hauptstrasse überqueren. Nur eine kleine Siedlungsstrasse wo auch Kinder auf der Straße spielen und die Autos eh auch für ein Mäuschen bremsen. Sehr nette Mitmenschen.

: beim aussteigen aus dem auto habe ich sie aber immer hinausgehoben und auch beim treppensteigen (wohlbemerkt meine ich mehr als 2-3 Stufen) und besonders
: beim treppen hinabgehen habe ich sie immer getragen.

Wie lange hast du das gemacht? Ich habe unseren ersten getragen bis er 5 Monate alt war, und den anderen bis er 6 Monate alt war, da hingen meine Arme auf der Erde. Er wog mit 6 Monaten schon 27 kg.

: das spielen mit älteren hunden ist für welpen und junghunde sehr wichtig (Kinder lernen ja auch von den Eltern).
: zuland sollte es aber nicht sein (so 15 Min.) und wenn der ältere ein "rüpel" ist habe ich meine hunde immer weggeholt.

Vollkommen verständlich. Mein jüngerer (Schäfer-Mix) ist ein Rüpel gegenüber gleichaltrigen, aber mit Welpen geht er sooo süß um. Er legt sich hin und die dürfen auf ihm rumsprigen. Dann müssen sie sich allerdings auch einmal auf den Rücken drehen. So beendet er das Spiel.
Will er dann seine Ruhe haben knurrt er und dann ist gut. Ich denke das ein vollkommen normales Verhalten.

: auch vom sofa springen sollte nicht zu oft vorkommen. bei mir war sofa nie ein thema. als welpen sind ja berner sehr süss und knudelig, aber ein ausgewachsener 50 kg rüde auf unserem sofa hätte auch
: ich keinen platz mehr (obwohl auch ich an die 95 kg schwer bin.)

Sofa sollte eigentlich tabu sein, aber es gibt auch Ausnahme. WEnn unser Patenkind, unsere Nichte 15 Jahre, bei uns schläft nächtigt sie auf dem Sofa, und dann gibt es kein halten mehr. Hund müssen ja unbedingt bei ihr schlafen. Dann lasse ich sie aber auch. Sie können das sehr wohl unterscheiden wann sie dürfen und wann nicht.

: zum thema wie lange soll und darf man spazieren gehen gibt es versch. meinungen.
: ich selber habe mit meinem berner ca 30 min. spazottels gemacht als er so alt war wie deiner.
: mit der zeit habe ich dies gesteigert. mit meiner dt. schäferhündin habe ich schneller längere
: ausflüge gemacht. dies weil schäfer schneller fertig sind mit wachsen als berner.(mit 18 mt. war
: die schäferhündin ausgewachsen der berner erst mit so 30 mt.)

Ich bin relativ früh mit meinen beiden längere Wege gegangen. Allerdings habe sie sich nie mitten beim Gassi gehen hingelegt als Zeichen von Müdigkeit. Sie waren immer munter dabei. Manchmal habe ich gedacht ob es nicht zu viel ist, aber wir sind ja sehr langsam gegangen.

: ps : woher kommt ihr eigentlich ?

Aus dem schönen Wuppertal wo die Schwebebahn vom Himmel fällt und die Chemie Werke explodieren. Haste sicher schon mal von gehört. Ist ganz nett hier nur mit fehlt das Meer und der Sand. Deshalb sind wir so oft wie möglich in Holland im Ferienhaus. Aber wir wohnen ja nicht inder City sondern außerhalb alm Waldesrand.

Liebe Grüße,

Heike, Kimba & Aaron


von Alma(YCH) am 25. September 1999 14:51

Hallo Heike,

ED ist zunächst einmal zu mehr als einem Drittel eine Erbkrankheit. Der ADRK (Allgemeiner Deutscher Rottweiler Klub) verlangt deshalb das Röntgen der Ellenbogen und der Hüften. Hinzu kommt dann noch, daß der Hund zu fett gehalten wird und falsch bewegt wird (z.B. zu früh am Fahrrad etc.). In der Hauptsache ist ED aber eine Erbkrankheit.

Man kann nie sagen wie sich die Trennung auswirkt. Das kommt auf den Charakter der Hunde an. Warte einfach mal ab.

Viele Grüße

Alma

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Große Hunde, kleine Hunde

    Hallo Sunny! Warum wir einen (mittel)großen Hund haben? Weil ich in meiner Kindheit mit großen Hunden ...

  • Dominanz oder krank ? Brauche Hilfe!

    : : : : Reden wir nach deiner ersten SCHH3 mal darüber :-) Hi nochmal!!! Die SCHH3 werde ich mit ...

  • Witzige Hundeshirts

    Hallo pat, wenn dich nur die Woelfe/Wildtier- Shirts interessieren, die findest du auch hier unter ...

  • Mein Hund hinkt!

    : Hallo Tina Kann den anderen nur beipflichten, ab zu TA. Mein damals 5 Monatiger Labbi hat auch ...

  • Hilfe

    Hi Anke! : Ich habe eine Hündin die nun bald das erste mal läufig wird. Ich auch. Meine ist jetzt 7 ...

  • gute Zwischenmahlzeiten gesucht!

    Hallo Antje, mein "Fleischtip" soll auch nur einer von den anderen sein, die gegeben wurden. Dass man ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren