A.C.Weisser Schäferhund :: Gesundheit & Hund

A.C.Weisser Schäferhund

von Jutta(YCH) am 03. Oktober 1999 10:29

Hallo Mario, dann wende Dich bitte an den Vorstand des SV und aller Verbände in welchen alle Schäferhunderassen gezüchtet werden und lasse sie am Besten alle elemenieren.Oder besser alle Rassehunde, denn Ausfälle gibt es nun mal in jeder Rasse .Wenn bei den Menschen Zuchtregeln bestehen würden,hätten wir auch keine Überbevölkerung, denn dort sind mehr "Ausfälle" als bei den Tieren.Wir , die wir züchten,tun unser Bestes , um aber alle" Gen-Defekte" zu erkennen, müßten wir mit Laboren arbeiten, bitte wer soll dann noch den Preis für einen Welpen bezahlen können? Sollen wir den "perfekten Hund" dann doch besser klonen?OK bringe mir so ein Wunderwesen, ich finde dann ein Labor welches dieses Tier klont.
Schönen Sonntag Jutta

von Mario(YCH) am 03. Oktober 1999 11:29

Hallo Jutta,

dann wende Dich bitte an den Vorstand des SV und aller Verbände in welchen alle Schäferhunderassen gezüchtet werden und lasse sie am Besten alle elemenieren.Oder besser alle Rassehunde, denn Ausfälle gibt es nun mal in jeder Rasse.

Solltest du Recht haben, was ich stark bezweifle, wäre es wohl das beste. Aber ich glaube schon, das es auch Züchter gibt, die an der Gesundheit der rasse die sie züchten intressiert sind und nicht nur am Provit.

Wenn bei den Menschen Zuchtregeln bestehen würden,hätten wir auch keine Überbevölkerung, denn dort sind mehr "Ausfälle" als bei den Tieren.

Das ist aber jetzt albern, soviel ich weiß, wird beim Menschen, sehr stark an der bekämpfung von erblich bedingten Krankheiten gearbeitet. Und nicht einfach erkrankte Kinder getötet.

Wir , die wir züchten,tun unser Bestes , um aber alle" Gen-Defekte" zu erkennen, müßten wir mit Laboren arbeiten, bitte wer soll dann noch den Preis für einen Welpen bezahlen können?

hab ich das jetzt richtig verstanden? Es ist eine kostenfrage?? Sollte das wirklich stimmen, wie weit ist es denn dann bei dir mit der verantwortungsvollen Zucht bestellt? Sollten alle Züchter von weißen Schäferhunden so denken und Hunde nur als Wirtschaftsfaktor sehen, müsste ich meine einstellung zu dieser Rasse gewaltig umstellen und dem VDH zu seinem Entschluß diese nicht als rasse anzuerkennen nur zustimmen. Aber gottlob habe ich in anderen Meldungen lesen können, das nicht alle so denken und, ich hoffe viele, Züchter daran Interessiert sind Krankheiten auszumerzen und nicht die erkrankten zu killen und die Geschichte unter den Teppich zu kehren.

Sollen wir den "perfekten Hund" dann doch besser klonen?OK bringe mir so ein Wunderwesen, ich finde dann ein Labor welches dieses Tier klont.

Wenn für dich ein, gesunder Hund ein Wunderwesen ist, weiß ich nicht wer mir mehr leid tut, du oder deine Hunde.

trotzdem auch dir einen schönen Sonntag

Mario

von Gerd(YCH) am 03. Oktober 1999 18:24

: So,Mario:Wenn Du meinst allen Züchtern Negatives anhängen zu wollen,nur zu.Ich Züchte auch mit viel Liebe und weitgehhestenVerstand.Nur bei Dir bin Ich mir nicht sicher was Du nun bist,eine Gottheit,Teoretiker,Besserwisser oder einer der einmal an einen Hundevermährer geraten ist.Wenn ja,greif den an wo der Hund her ist,aber scher nicht alle über einen Kamm.Du nimmst Dir das Recht über etwas zu Urteilen was Du garnicht Beurteilen kannst.Oder bist Du Hellseher.Mario schönen Abend.

von Jutta(YCH) am 03. Oktober 1999 19:49

Hoppla Mario
Verdrehe hier bitte keine Tatsachen und greife nicht an was Du nicht kennst.
1)Ich bin kein"Weißer Züchter"Ergo lasse die Züchter dieser Rasse in Ruhe.
2)Was ich meinte, ist daß,wir züchten fast alle nur mit dem Phänotyp,kaum einer kann den Genotyp seiner Zuchttiere bis in das Detail
kennen.Deshalb das Labor.
3)Du sprachst von Ausfallquoten,in fast jeder Rasse hast du verborgene Mängel, Colli u. Husky (Augen)Dalmi(Taubheit)DSH, Rotti ,alle Großrassen HD oder Ellenbogen
usw usw ,soll ich weiter machen?
Informiere Dich bevor Du mich angreifst und des Provitdenkens beschuldigs,ich sprach allgemein.
Was bitte ist für Dich ein gesunder Hund?Du kannst auch"nur sehen".Genau wie wir, ergo ist ein Hund ohne jeden Fehler sehr ,sehr selten.( ich spreche von der Genetik ,Du kannst mich verstehen?)
Oft treten Mängel erst nach der ersten Verpaarung auf, und dann gehören
muß dem Übel auf den Grund gegangen werden,Dir ist sicher bekannt, daß ein Hund 78 Chromosonen hat, korrekt spricht man von 39 Paaren.
Bei der Paarung erhält der neue Welpe von jedem Elternteil 39 Chromosonen um wieder auf 78 Chromosonen zu kommen.
Es kann schon mal vorkommen, daß sie nicht passen und bums nanu ein Gendefekt.( jetzt wäre ein Labor gut)
Ich glaube ,ich bin sehr stark an der Gesundheit der Rasse die ich züchte interessiert, und lerne nach 10 Jahren Zucht noch gern dazu,aber bei Dir habe ich so ein Gefühl nach heißer Luft.
Liebe Grüße Jutta

von Mario(YCH) am 05. Oktober 1999 12:54

hallo Jutta,

: Verdrehe hier bitte keine Tatsachen und greife nicht an was Du nicht kennst.

was kenne ich den bitteschön nicht?

: 1)Ich bin kein"Weißer Züchter"Ergo lasse die Züchter dieser Rasse in Ruhe.

Ich denke nicht das ich die aus der Ruhe gebracht, sprich angegriffen habe. Und die (hoffentlich)Ausnahmen unter ihnen die sich von meinen Aussagen angegriffen fühlen, werden schon wissen warum.

: 2)Was ich meinte, ist daß,wir züchten fast alle nur mit dem Phänotyp,kaum einer kann den Genotyp seiner Zuchttiere bis in das Detail
: kennen.Deshalb das Labor.

Ja wenn ein Labir dazugehört, gesunde Hunde zu Züchten, dann sollte es eben nur so gehen.

: 3)Du sprachst von Ausfallquoten,in fast jeder Rasse hast du verborgene Mängel, Colli u. Husky (Augen)Dalmi(Taubheit)DSH, Rotti ,alle Großrassen HD oder Ellenbogen
: usw usw ,soll ich weiter machen?

Gern. Aber all das gilt es doch zu bekämpfen und nicht, das rasse a: so groß sein muss, oder Rasse b diese Fellfarbe hat etc.
Beim tauben Dalmatiner kann ich mitreden, weil ich einen tauben dalmatiner habe. Ihn belastet diese "Behinderung" nicht. Aber dennoch bin ich dafür, das etwas gegen die Taubheit getan wird. Obwohl HD und andere ernste Krankheiten in meinen Augen, das schlimmere Übel sind.

: Informiere Dich bevor Du mich angreifst und des Provitdenkens beschuldigs,ich sprach allgemein.

Das liest sich aber anders.

: Was bitte ist für Dich ein gesunder Hund?Du kannst auch"nur sehen".Genau wie wir, ergo ist ein Hund ohne jeden Fehler sehr ,sehr selten.( ich spreche von der Genetik ,Du kannst mich verstehen?)
: Oft treten Mängel erst nach der ersten Verpaarung auf, und dann gehören
: muß dem Übel auf den Grund gegangen werden,Dir ist sicher bekannt, daß ein Hund 78 Chromosonen hat, korrekt spricht man von 39 Paaren.
: Bei der Paarung erhält der neue Welpe von jedem Elternteil 39 Chromosonen um wieder auf 78 Chromosonen zu kommen.
: Es kann schon mal vorkommen, daß sie nicht passen und bums nanu ein Gendefekt.( jetzt wäre ein Labor gut)
: Ich glaube ,ich bin sehr stark an der Gesundheit der Rasse die ich züchte interessiert, und lerne nach 10 Jahren Zucht noch gern

Als Züchter sollte man sich aber nicht nur auf das Sehen verlassen, oder? Zu allem anderen, denke ich mal das wir uns gegenseitig falsch verstanden haben.

Tschüss
Mario

dazu,aber bei Dir habe ich so ein Gefühl nach heißer Luft.
: Liebe Grüße Jutta

von Mario(YCH) am 05. Oktober 1999 12:55

Hallo Gerd,
:Wenn Du meinst allen Züchtern Negatives anhängen zu wollen,nur zu.

Hättest du meine Meldung richtig gelesen, wüstest du, das ich nicht allen Züchtern etwas anhängen möchte, sondern nur denen, die es offensichtlich nicht Interessiert ob einige Welpen nicht Gesund sind und deshalb eben Eingeschläfert werden. Bei solchen Züchtern, fällt es mir schwer zu glauben, das sie aud Liebe zu den Hunden züchten und nicht aus Provitgier. Und Aussagen wie: "Hätte nicht verkauft werden dürfen, sondern eingeschläfert" und " dann müsste man mit Labors Arbeiten und wer soll dann noch die Welpenpreise bezahlen" gehen doch stark in diese Richtung. Die meldung von Rolf Fesser zeigt doch, in diesem fall einen Weg zur bekämpfung dieser Krankheit auf. Nackhunde sind zur Qualzucht erklärt worden, weil es vorkommt, das Embrios absterben, was ist es denn anderes, wenn totkranke Welpen geboren werden?

Ich Züchte auch mit viel Liebe und weitgehhestenVerstand.

Das kann ich weder bestätigen noch bestreiten.

Nur bei Dir bin Ich mir nicht sicher was Du nun bist,eine Gottheit,Teoretiker,Besserwisser oder einer der einmal an einen Hundevermährer geraten ist.

Tja Gottheit bin ich keine, nur mein Hund Anubis und das nur vom Namen her. Teroretiker und Besserwisser in gewisserweise schon. Einer der an einen Hundevermehrer geraten ist: mit sicherheit nicht.

Wenn ja,greif den an wo der Hund her ist,aber scher nicht alle über einen Kamm.

Siehe oben, es liegt mir fern alle über einen Kamm zu scheren.

Du nimmst Dir das Recht über etwas zu Urteilen was Du garnicht Beurteilen kannst.

Ich denke schon, das ich beurteilen kann, das es nichts wichtigeres bei der Hundezucht gibt als die Gesundheit der Hunde. Aber erwarte jetzt bitte nicht von mir, das ich jetzt Anfange Hunde zu Züchten nur damit ich in deinen Augen mitreden kann. Ich werde mich nie daran beteiligen, das die Zahl der Hunde noch weiter ansteigt.

Tschüs
Mario
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schutzdienst unverzichtbar""

    Hallo Bea, in einem Punkt sind wir uns einig: Eine Schutzhundprüfung macht noch keinen guten ...

  • Bachblueten

    Wer hat Erfahrungen im Bachblueten oder sonstigen alternativen Heilmethoden bei Hunden gemacht. Gibt ...

  • Kampfh. lebendig verbrannt!

    hei habe nur einen kurzen ausschnitt mitbekommen. ob nun bewußt feuer gelegt wurde oder es sonst ein ...

  • Rangordnung ändern

    Hallo Conny Du hast das ganz toll beschrieben und ich möchte dir in allem voll zustimmen. Was ich ...

  • Hund klaut, weil er Hunger hat?

    Hallo Nina, ertsmal vorweg: Jeder Hund ist von Haus aus ein potientieller Dieb, der eine mehr der ...

  • Verhalten im 'Falle eines Falles'

    Hallo, Holger! Du sprichst, d. h. schreibst, mir aus der Seele!!!!! Danke für Deine Beiträge!!!! Zu ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren