Leptospirose Bakterien/Nierendiätfutter :: Gesundheit & Hund

Leptospirose Bakterien/Nierendiätfutter

von Käthi(YCH) am 20. November 2002 10:50

Unsere Bernersennenhündin Cara hatte trotz Kombi-Impfung mit 1-jährig Leptospirose Bakterien aufgelesen, und dadurch einen Nierenschaden davon getragen.
Wir konnten Cara, welche heute 3 ½ jährig ist, noch rechtzeitig mit Antibiotika retten.
Aus diesem Grund müssen wir seit damals Nierendiätfutter füttern.
Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht, und füttert Ihr auch noch weiterhin Nierendiätfutter?

Liebe Grüsse - Käthi


von Yvonne(YCH) am 20. November 2002 10:59

Hallo Käthi

: Unsere Bernersennenhündin Cara hatte trotz Kombi-Impfung mit 1-jährig Leptospirose Bakterien aufgelesen, und dadurch einen Nierenschaden davon getragen.

Ich kann leider nicht mit Erfahrungswerten dienen, ich habe aber eine Frage die mich interessiert. Wir haben gerade über die Leptospiroseerkrankung gesprochen und gehört, dass ausser Nierenschaden auch zu anderen Folgeerkrankungen kommen kann. Weisst du etwas darüber? Hat dein Hund eventuell an den Ballen seither eine übermässige Hornhautwucherung und tiefe Spalten?

Gruss
Yvonne


von Käthi(YCH) am 20. November 2002 11:07

Hallo Yvonne

Unsere Cara hat nebst den Nierenproblemen auch eine empfindliche Blase, und musste dadurch zwei Blasenentzündungen behandeln lassen.
Vermehrte Hornhaut an den Ballen konnten wir nicht festsellen.

Gruss Käthi

von Yvonne(YCH) am 20. November 2002 11:26

Hallo Käthi

Vielen Dank für die Auskunft.
Ich sehe du bist wie ich aus der Schweiz. Ich weiss von einen Tierarzt der sich speziell mit der Leptospirose befasst.

Gruss
Yvonne

von Micky(YCH) am 20. November 2002 20:52

: Hallo,

unter kleintiermedizin.ch habe ich mal interessante Sachen über Leptospirose gefunden.
Micky

von A&A(YCH) am 20. November 2002 23:05

: Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen gemacht, und füttert Ihr auch noch weiterhin Nierendiätfutter?

Unser DD- Rüde hatte mit 11,5 Jahren eine schwere Leptospiroseinfektion. Er hat sie überstanden- auch wenn es wirklich ziemlich knapp war. Jetzt ist er 12,5 Jahre alt! Das hätte keiner geglaubt. Obwohl er jetzt auch noch ab und an Probleme mit einem Cauda-equina-Syndrom hat, geht es ihm ziemlich gut und er ist ganz vergnügt.
Die Nierenwerte sind immer leicht über dem Normalbereich (Kreatinin und Harnstoff). Wir füttern seit einigen Wochen Sano Croq N (Happy Dog). Er war immer sehr wählerisch und hat nie Trockenfutter bekommen. Doch dieses Futter frisst er erstunlicherweise gern. Ob es irgendwelche Verbesserungen bringt, wissen wir noch nicht.
Euer Tierarzt wird Euch bestimmt anhand der Nierenwerte am Besten zum Thema Futter beraten können.
Da unser Artus aber nun ein Senior ist, wird er das Nierendiätfutter wohl immer auf seine alten Tage bekommen...

A&A

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.260.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.796, Beiträge: 39.984.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren