Hilfe :: Gesundheit & Hund

Hilfe

von Isi(YCH) am 11. Januar 2003 07:05


Hallo,
ich brauche ganz dringend einen Tip!!
Eine Freundin von mir hat einen Goldie, der seit ca. 2 Wochen ununterbrochen am brechen ist. Mittlerweile liegt Goldie in der Uni-Klinik und wird untersucht.
Jedoch konnten die Ärzte bisher nichts finden.
Er wurde zuerst auf Vergiftung untersucht, ohne Befund. Es wurde weiterhin eine Endoskopie gemacht und geröntgt, aber bisher konnten sie nichts finden.
Meine Freundin ist ziemlich verzweifelt,(könnt ihr euch vorstellen, dass sie den Hund nicht mal sehen darf???? Sie darf nur mittags in der Klinik anrufen und fragen, ob es was neues gibt) da sie sehr an diesem Hund hängt und es wohl auch langsam dem Ende zu geht. Er ist 4 Jahre alt.

Habt ihr einen Tipp, auf was man noch untersuchen könnte?
Wie gesagt, er ist 4 Jahre alt, war bisher immer gesund und seit 2 Wochen immer nur am brechen.... (einen Tag lag er nach dem Brechen leblos am Boden)

Für Tips wäre ich unendlich!!! dankbar

von Nora(YCH) am 11. Januar 2003 08:11

Hallo!

Ich denke deine Freundin darf den Hund nicht sehen, weil er sich durch die Freude zu stark aufregen würde, obwohl es ja auch nicht gut sein kann, wenn der Hund ohne Frauchen in der Klinik sein muss und denkt sein Besitzer hätte ihn verlassen....
Wurden denn die Organe schon alle durchgecheckt? Allergie ausgeschlossen?? Vielleicht ist der Hund ja auf tierische Eiweiße oder so allergisch. Ich weiß jetzt nicht wie sich sowas äussert. Aber vielleicht könnte deine Freundin ja mal nachfragen ob es das sein könnte. Mehr weiß ich leider auch nicht. Vielleicht könnte deine Freundin auch mal bei einem alternativen Tierarzt nachfragen, vielleicht weiß dieser eher was (manchmal sind die sogar schlauer als die normalen Tierärzte winking smiley ).

Viele Grüße
Nora

von tina benz(YCH) am 11. Januar 2003 10:08

:
: hallo
leider kann ich keine medzinischen tipps geben. (ist ja wirklich eine schlimme sache).
doch wenn dich deine freundin wäre würde ich die klinik wechseln - denn ich möchte doch in so einer situation bei meinem hund sein (dies würde ihn sicher nicht aufregen - eher beruhigen)er braucht doch jetzt sein frauchen ganz dringend - und sie ihn!!
mit lieben genesungswünschen
tina

von Heike B.(YCH) am 11. Januar 2003 11:21

Hallo Isi,

Wurde auch ein Blutbild gemacht?
Aus dem könnten sich eventuelle Anzeichen für eine Allergie oder sonstige organische Erkrankungen ergeben.

Ansonsten kann ich mich nur Tina anschließen. Ich würde auch so schnell wie möglich die Klinik wechseln. In dieser gesundheitlichen Situation braucht der Hund sein Frauchen mehr denn je.
Eine mögliche (kurze) Aufregung sollte man durchaus in Kauf nehmen. Aber ich denke, sie ist bei weitem nicht so schwerwiegend, wie der Dauerstress, der dem Hund dadurch entsteht, dass sein Frauchen "verschwunden" ist und laufend fremde Leute an ihm rumfummeln.
Mein Tierarzt nimmt z.B. Tiere nur stationär auf, wenn es unbedingt sein muss und deren Besitzer können fast jederzeit zu ihnen, weil der TA die Trennung für eine schlimme traumatische Erfahrung für das Tier hält.

Gruß

Heike

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nutro

    Hallo Jana, mein Hund bekommt seit drei Wochen Nutro. Er verträgt es sehr gut, besser als Solid Gold, ...

  • Hund und Katz

    : : Hallo Andi! Als wir unseren Hund letztes Jahr bekamen, hatten wir auch arge Bedenken wegen ...

  • DRK-HV

    Bereits 1997 wurde für das DRK die Brandenburger Liste aufgenohmen und an den Staffeln die Empfehlung ...

  • Blut am Anus.

    na, noch ne doofe antwort: ANTIBIOSE = gegen das leben. Rainer

  • Gebärmutter raus, bestens überstanden

    Hallo Maren! Auch von mir vielen dank für die Rückmeldung, ich freue mich, dass alles so wunderbar ...

  • Nabelbruch

    Wodurch kommt denn ein Nabelbruch?? ist das Vererbbar??

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren