hat keiner erf. mit sauerkraut :: Gesundheit & Hund

hat keiner erf. mit sauerkraut

von Pat1(YCH) am 30. Januar 2003 10:14


hei nochmal
gibts hier keinen ausser antje,der erfahrungen mit sauerkraut hat?
ihr würdet mir wirklich sehr helfen.so ist es mir zu einseitig.
vielen dank pat

von ricki(YCH) am 30. Januar 2003 10:29

hi pat, ich gebe meinen auch sauerkraut.. war 30 jahre mta und wir haben auch kindern sauerkraut reingedrückt, wenn sie nadeln verschluckt hatte, sauerkraut wickelt ein. also los, schnauze auf, sauerkraut rein.
1 dose muss reichen.
lg
ricki

von Pat1(YCH) am 30. Januar 2003 10:43

hei
danke.
wie gesagt iM 300gr.werde heute nochmal erhöhen.drückt mir die daumen.
wenigstens frisst er freiwillig und mit viel genuss:-)
gruss pat

von ricki(YCH) am 30. Januar 2003 10:44

meine nicht *gg* da muss ich "gewalt" anwenden, aber besser sauerkraut mit gewalt als ne op :-)
lg ricki

von Katja(YCH) am 30. Januar 2003 15:08

Hy Pat,
unser Hund hat (leider) auch schon recht häufig Sauerkraut bekommen,
er hat unter anderem einen Westernstiefel zerkleinert, mitsamt Metalleinlage in der Sohle, Fernbediengungen, Cremetuben aus Metall,
Batterien, Videokassetten - früher wars echt schlimm, heute nur noch selten, da ich immer alles wegräume ---.
Ich gebe ca. 1/2 große Dose Sauerkraut (böse Zungen meinten schon das macht er weil er Sauerkraut mit Wein möchte-), er hat ca. 30 kg, ich rupfe das Sauerkraut etwas auseinander, da ich denke es funktioniert so besser als wenn es ein Klumpen ist direkt aus der Dose, er frißt es übrigens sehr gern. Bei ihm kam bisher glücklicherweise immer wieder alles zum Vorschein. Ich habe hinterher immer den Kot mit einem Stock auseinandergetan, da kann man dann auch meist erkennen ob das Zeug wieder rauskommt.
Ich hoffe, dass es bei euch auch klappt, toi toi toi.


Viele Grüße
Katja

von Nora(YCH) am 30. Januar 2003 15:19

Hallo!

Also wenn meine Hündin damals mal Probleme mit dem Darm bekam, habe ich ihr Sauerkraut gegeben und sie hat es sehr gern gefressen und nebenbei war das Verdauungsproblem bald beseitigt.
Zudem soll Krebs vorbeugend vor Krebs sein und angeblich sogar das Krebswachstum zumindest verlangsamen.

Wenn es dein Hund verträgt kannst du es abekocht und (wenn überhaupt) mild gewürzt verfüttern.

Viele Grüße
Nora

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Fütterung bei Durchfall

    Hallo Anke, wenn Kot mit einer Wursthaut überzogen ist, kann dies ein erster Hinweis auf ein ...

  • Hundepension in der Schweiz

    : Hallo Porcha und Dino Ja das kann ich! Wenn ich mal meine Hunde nicht mitnehmen kann, bringe ich sie ...

  • Kalziumausgleich

    Hallo Sarah, : vielen Dank, wieder was dazugelernt! Gern geschehen :-)) LG Cordula & Courtney & ...

  • Kupieren / Tierschutz für tia

    Hi Daniel, : Diese Rasse wurde ausschließlich aus optischen Gründen kupiert - weil es die Absicht des ...

  • Welcher Hund für meine Eltern

    Hallo, es gibt wohl sehr viel Abscheulicheres, was man einem Hund antun kann, als daß man ihn in ...

  • Buch Hundekrankheiten

    Hallo Anja, ich habe noch das Buch "Hundekrankheiten von A - Z" von Dr. Hildegard Jung (Preis DM 48, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren