Untersuchungen zu Kopschütteln? :: Gesundheit & Hund

Untersuchungen zu Kopschütteln?

von Steffen(YCH) am 06. Februar 2003 20:17

Hi,
habe folgendes Problem:
Mein Hund litt unter chronischer Otitis externa c., also einer Art von Ohrenzwang. Erst durch eigenrecherche fand ich jetzt die Lösung für sein Leiden. 5 Tierärzte versuchten sich an ihm und kamen zu keiner tragbaren Lösung.
Nun meine Frage. Er schüttelte sich regelmäßig massiv. Kann dadurch eine Art von "Dummheit", ähnlich wie bei Boxern(sportlern) auftauchen? Gibt es hierzu Untersuchungen?
Kann mir kaum vorstellen daß dieses ewige Schütteln keine Spuren hinterläßt. Wer weis etwas dazu?
Gruß Steffen

von Geli & Willi(YCH) am 07. Februar 2003 16:33

Hallo,

wie kommst Du auf "Dummheit"?? Gibt es Anzeichen??

Gehorcht er plötzlich schlechter, nimmt weniger wahr?? Dann könnte es sein, dass ein Hörschaden zurückgeblieben ist. Das kenne ich von dem Hund eines Bekannten.

Tschöö

Geli & Willi

von Steffen(YCH) am 08. Februar 2003 09:15

Hi Geli,
das Problem ist daß er immer sturer wird, vor Dingen Angst hat die er vorher ignorierte, Befehle nicht immer wie gelernt ausführt etc.

Daher meine Frage. Ist die Ursache eher der Hörschaden oder gibt es Untersuchungen zu Einflüssen des Schüttelns auf die Gedächnisstruktur des Gehirns?
Letztlich ein Form, wenn man es vom Mensch her sieht, von Parkinsonsymptomatik.

Gruß Steffen




Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren