Rückenschmerzen :: Gesundheit & Hund

Rückenschmerzen

von Heike H.(YCH) am 07. Mai 2003 18:29


Hallo,
seit gestern hat Meggie Rückenschmerzen.
Unten am Rücken wo die Hüfte anfängt.
Ich kann nicht nachvollziehen woher es kommt. Sie schmeisst sich manchmal mit Inbrust auf Stöckchen, Konchen, Regenwürmer. Dabei hat sie sich schonmal eine Prellung geholt.

Sie ist 47 cm hoch, nicht zu dick, nicht zu dünn.
Es ging gestern schleichend los, sie machte nicht mehr Sitz und nicht mehr Platz, ich dachte schon an "Verweigerung", habe ein Glück auf meine Intuition gehört und die Kommandos einfach NICHT durchgesetzt.

Später fiepste sie dann beim Hinlegen.

Vorhin nun hat sie bei einem Kläffanfall an der Leine eine blöde Bewegung gemacht, zog den linken Hinterlauf hoch und schrie vor Schmerz.

Auch bei Treppesteigen, aufstehen aus dem Liegen fiepst sie.

Sie ist 4,5 Jahre durchtrainiert, gut bemuskelt, sonst gesund, hatte noch keine Zecken, keine Imfungen...an der Stelle!



Ich hab etwas Befürchtung, dass es die Bandscheibe sein könnte.

Morgen geht es zum TA, auf was soll ich achten?

LG Heike

von Anne(YCH) am 08. Mai 2003 07:50

Hallo Heike,

nach meiner letzten Erfahrung mit Lahmheit beim Hund wäre ich bei sowas ziemlich vorsichtig bzw. zurückhaltend.

Bei meinem Hund waren sich 3 TÄ 10 Tage lang nicht sicher ober er nicht laufen kann weil er Probleme im Bauch oder am Rücken (Bandscheibenvorfall) hat. Die Symptome sind nicht immer so eindeutig und klar zu erkennen.

Erst in der T-Klinik wußten die TÄ nach 3 Tagen, daß er nicht laufen kann, weil er an beiden hinteren Beinen einen Kreuzbandriß hat.

Wenn Dein TA keine eindeutige Diagnose stellen kann, dann bring den Hund in eine T-Klinik, dort hat gibt es einfach mehr Möglichkeiten als in einer TA-Praxis.

Gruß Anne

von Antje und Bonnie(YCH) am 08. Mai 2003 08:42

:
: Hallo Heike,

ich kann mich Anne nur anschließen. Bonnie hat schwere Spondylose und wurde, als sie anfing hinten rechts zu humpeln, auf Rückenschmerzen behandelt. Monate später stellte sich heraus, dass das Kreuzband zu 90% gerissen war. Weil die Verletzung so alt war, hatte sich schon eine Arthrose im Knie gebildet. Ich würde auf jeden Fall den Rücken röntgen und das Knie untersuchen lassen.

Bei Bonnie weiß ich inzwischen, dass bei einem Problem im Knie auch der Rücken wehtut. Ich denke das liegt dann an der Schonhaltung wegen des Knies. Achte darauf, ob Dein Hund beim Stehen ein Hinterbein auf die Zehenspitzen stellt, oder wenn sie sich hinsetzt ein Bein anders abwinkelt. Das können Hinweise auf ein Knieproblem sein.

Bonnie hatte ihre Spondylose übrigens schon mit 3 Jahren, obwohl sie ein Strich in der Landschaft und gut trainiert war. Lass im Moment alles sein, was der Hund nicht von sich aus tut und vor allem, bis zur Diagnose keine abrupten Stop, kein Springen, kein Ballspielen und kein Toben mit anderen Hunden.

Liebe Grüße
und gute Besserung

Antje

von Heike H.(YCH) am 15. Mai 2003 09:59

Befund im Röntgen: degenerative Veränderungen L2 und 3 :-((

Lg Heike

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wut Syndrom Berner, Golden, Cocker

    Hallo Silke, danke für die Info:) In seinen Büchern geht er aber nicht ausführlich darauf ein, oder ...

  • Hundemantel

    Hallo Silke, das Werbefoto in der neuen Januar "Partner Hund" s. 69 sieht Deiner Pferdedecke sehr ...

  • Revieren

    : Hi : : Wenn er rausläuft wirf einen Gegenstand hinter seinem Rücken auf die Linie, auf der er ...

  • Hundebegegnung mit Folgen - Nachtrag

    Hallo, Heike, : : Ja kann das denn sein? Ihr bildet Rettungshunde aus die mal Leben retten sollen ...

  • Wie gefährlich sind Rottweiler?

    Hallo Caroline! Abgesehen davon, daß ich mich der Meinung Roberts voll und ganz anschließe, möchte ich ...

  • Superfutter.

    HI, darüber könnte ich fast lachen ... wenn ich die ganze Futterproblematik nicht so ernst nehmen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren