Plötzlicher Tod! :: Gesundheit & Hund

Plötzlicher Tod!

von Sascha(YCH) am 08. Mai 2003 07:35


Hi,

heute schrieb mir eine Frau über meine Webseite über den Tod ihres Welpens, was meint ihr dazu.

Hier die Original Mail:

Hallo!
Suche Jemanden der mir Rat geben kann. Unser Welpe (12 Wochen, Rüde) ist letzte Woche plötzlich
gestorben. Ohne jegliche Vorzeichen. Er war nachmittags ca. 1,5 Stunden in seinem Zwinger. Eine halbe
Stunde vorher lief er noch putzmunter herum. Als ich ihn rausholen wollte, lag er friedlich auf seinem
Schlafplatz. Ich dachte er schliefe. Plötzlich sehe ich seine blau angelaufene Zunge aus dem Maul
hängen und bemerkte, daß er tot war. Das war ein riesen Schock. Wir haben ihm beim Tierarzt
untersuchen lassen. Dabei stellte die Ärztin fest, daß der eine Lungenflügel voll Blut gelaufen war.
In der Luftröhre war aber kein Fremdkörper zu finden. Die Ärztin meinte der Hund hätte einen Schock
erlitten, vielleicht durch ein Insekt was ihm in den Hals geflogen ist oder ähnliches. Ich kann mich
damit nicht abfinden. Meine Freundin, die ebenfalls die ZÜchterin unseres Hundes ist hat soetwas auch
noch nie gehört. Habt ihr schon mal von so einem Todesfall gehört??? Bitte schickt Antwort! Vielen
Dank und macht weiter so. Die Site ist gut gelungen. Tanja

SNIP

Also ich könnte mit gut vorstellen das der Hund allergisch auf Wespen war und gestochen wurde!

Grüße,
Sascha

von Moni+Rudel(YCH) am 08. Mai 2003 07:41

Hi Sascha,

ich denke, es *könnte* ein Insekt gewesen sein.

Junger Hund schnappt nach Wespe und schwupps ist´s passiert...

Drum lasse ich meine Hunde weder Fliegen noch Bienen jagen/schnappen. Da habe ich im Sommer IMMER ein Auge drauf.

Und da kann ich nur sagen: Hundchen nicht einfach in den Zwinger stecken, wenn er noch so jung ist, sondern Augen Auf! Soll zudem die Bindung im Hund/Mensch-Team fördern, wenn man bei seinem Welpen bleibt.

Armer Hund.

Grüßle
Moni

von Anna(YCH) am 08. Mai 2003 09:28

Hallo Sascha

Unsere Hündin ist als Welpe auch von einer Biene gestochen worden. Sie war draussen im Garten, hat gespielt und war ebenfalls munter und gesund. Auf einmal kam sie zitternd zu uns auf die Terrasse, ist richtig zusammengebrochen, die Schleimhäute waren schneeweiss - die Anzeichen für einen schweren anaphylaktischen Schock.

Wir sind sofort mit ihr zum TA gefahren, im Auto hat sie sich kaum mehr bewegt. Sie bekam sofort die entsprechenden Medikamente und die kamen auch keine Minute zu früh. Sie wäre sonst in kürzester Zeit gestorben. Die Geschichte die Du da berichtest, ist also sehr wohl möglich. Alleine im Zwinger hätte unsere Hündin das auch nicht überlebt.

Viele Grüsse

Anna

von Nore(YCH) am 09. Mai 2003 07:53







Moni
da streuben sich bei mir die nackenhaare.

Schade um den hund
das ist richtig.
Kann passieren.
Das ist normal!

: Drum lasse ich meine Hunde weder Fliegen noch Bienen jagen/schnappen. Da habe ich im Sommer IMMER ein Auge drauf.

Doch
hunde lernen
wie sie Bienen und anders stechendes getier erlegen könne.
Das ist dann für sie kein problem mehr.
Es wird zum problem,
wenn sie es nicht gelernt haben.
Das zum ersten.

: Und da kann ich nur sagen: Hundchen nicht einfach in den Zwinger stecken, wenn er noch so jung ist, sondern Augen Auf! Soll zudem die Bindung im Hund/Mensch-Team fördern, wenn man bei seinem Welpen bleibt.

Moni gerade umgekehrt ist es.
Die bindungsfähigkeit wir erhöht,
wenn der mensch nicht ständig (answesend) bei dem welpe/n ist.
Man muss natürlich die anwesendheitsreize gekonnt setzen.
Das muss man bewusst machen.
Ist doch klar.
Das zum zweiten.

Lg
Nore




von TTom(YCH) am 10. Mai 2003 05:29

: :
: Drum lasse ich meine Hunde weder Fliegen noch Bienen jagen/schnappen. Da habe ich im Sommer IMMER ein Auge drauf.
:
: Ich denke, daß keiner seinen Hund 24 Stunden am Tag im Auige hat - oder eghets Du nicht einkaufen, arbeiten, machst mal sauber... Passieren kann so was immer, also keine Schuldzuweisungen !
Auch in das Haus kommen mal Bienen oder wesoen und die Hunde können danach schnappen -oder man läßt sie den ganzen Sommer bei geschlossenem Fenster drinnen !
Tom

von Moni + Rudel(YCH) am 10. Mai 2003 06:48

Hi Tom,

auch Hunden kann man beibringen nicht nach Fliechzeuch zu schnappen. So lange das ein Hund nicht kann, und ein Welpe wird das immer mal wieder versuchen, lasse ich ihn einfach nicht alleine.

Grüßle
Moni

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren